Dressurreiten: Den fünften Stern vor Weihnachten

Isabell Werth und El Santo

Insgesamt gibt es nur drei davon in Deutschland und im Jahr 2016 wird Wiesbaden eins davon sein: ein Fünf-Sterne-Dressurturnier!

Die Vergabe des fünften Sterns ist gekoppelt an allerbeste Bedingungen, internationale Starterfelder und gehobene Preisgelder. Das bedeutet: die Dressurprüfungen beim Wiesbadener PfingstTurnier werden im kommenden Jahr pünktlich zum 80. Geburtstag noch einmal aufgewertet.

Für alle Dressursportfans ist das der Geschenktipp kurz vor Weihnachten: Eine Eintrittskarte für den Wiesbadener Schlosspark vom 13. bis 16, Mai 2016. Live dabei sein, wenn die internationalen Dressursportler ihre Pferde vorbereiten und präsentieren. Live den Takt der Hufe in Piaffe und Pirouette hören. Live in die voll konzentrierten Gesichter von Reitern und Pferden während der Aufgabe blicken und die Erleichterung, die Freude oder eventuell auch beim oder anderen die Enttäuschung spüren, wenn es nicht ganz so geklappt hat. Das alles ist Fünf-Sterne-Dressursport im Wiesbadener Schlosspark.

Highlights der Wiesbadener Dressur-Wettbewerbe sind der Grand Prix Special am Pfingstmontag und die traditionelle Flutlichtkür am Sonntagabend.

Foto von Toffi: Isabell Werth: Stammgast in Wiesbaden und mit El Santo Siegerin in der traditionellen Wiesbadener Flutlichtkür 2015