Dressurreiten: Damon Hill bei Sichtungsturnier in Vechta

Jil-Marielle Becks startet mit dem Hengst bei den Jungen Reitern

Der erste gemeinsame Turnierstart steht bevor: Jil-Marielle Becks (Senden) und der Hengst Damon Hill werden am Wochenende 18./19. April in Vechta an einem Sichtungsturnier für den Preis der Besten teilnehmen.

Nach einer sehr gelungen Vorführung von Damon Hill anlässlich der Hengstschau auf der Equitana in Essen wird es nun sportlich ernst. Jil-Marielle Becks, Tochter der Besitzerfamilie des Hengstes, peilt mit Damon Hill den Preis der Besten Anfang Mai in Warendorf an. Wer bei Deutschlands hochklassigstem Nachwuchsturnier teilnehmen darf, wird in Qualifikationsprüfungen ermittelt. Diese steht für Jil-Marielle Becks und den 15-jährigen westfälischen Hengst übernächstes Wochenende in Vechta an. Die 17-jährige Jil-Marielle, altermäßig noch bei den Junioren angesiedelt, hat sich höherstufen lassen und wird bei den Jungen Reitern (19 bis 21 Jahre) antreten.

Der Preis der Besten ist zwar keine offizielle Sichtungsprüfung für die Europameisterschaften, aber er gilt als Wegweiser. Wer sich auf Warendorfer Parkett gut präsentiert, darf mit einer Einladung zu den Sichtungen beim Wiesbadener Pfingstturnier und bei den Deutschen Meisterschaften in Balve rechnen. Die Europameisterschaft findet Anfang Juli im französischen Vidauban statt.