Dressur- und Springfestival Verden 2015: Teilnehmer International Dressage Cup für Ponys

(Verden)  Zum ersten Mal ist das Internationale Dressur- und Springfestival in Verden vom 4. – 9. August 2015 Standort eines Pilotprojektes im internationalen Sport. Dort wo WM-Titel vergeben werden, Großer Preis, Championat und auch Grand Prix entschieden werden, sollen künftig auch die Ponys ihr großes Championat erleben. Verdens einzigartiges Gelände mit dem etablierten Dressur- und Springfestival bietet die besten Voraussetzungen dafür.

Der International Dressage Cup für fünf und sechs Jahre alte Ponys ist nach dem Vorbild der WM für Junge Dressurpferde entwickelt worden. In diesem ersten Jahr werden die Prüfungen zwar noch national ausgeschrieben, jedoch sind Einladungen an sieben Gastnationen dabei problemlos möglich. Schaut man sich an, woher die immer besser werdenden Reitponys kommen, wo der Stellenwert der Ponyzucht sehr hoch ist, dann wird deutlich, dass der International Dressage Cup ein Initialfunken für die stetige Fortentwicklung insbesondere in der Zucht von dressurveranlagten Reitponys sein kann. Der deutsche Veranstalter Verden geht gemeinsam mit der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) mit dieser Idee einen Schritt nach vorn.

Und genauso wie bei der WM der jungen Dressurpferde wurde im Vorfeld in Warendorf zur Sichtung gebeten, um das deutsche Aufgebot für das Pilotprojekt zu nominieren. Insgesamt 13 deutsche Ponys – alle DR, also Deutsches Reitpony – wurden für den Dressage Cup der fünf Jahre alten Ponys nominiert. Bei den sechs Jahre alten Ponys wurden zehn Kandidaten ausgewählt, sowie eine Reserve, da pro Reiter/ Reiterin maximal zwei Ponys erlaubt sind und eine Sichtungsteilnehmerin tatsächlich drei Ponys vorstellte.

Die Nominierten Ponys in unsortierter Reihenfolge:

6-jährige Ponys:

A new Star, Westfalen, Hengst v. A Gorgeous – Charm of Nibelungen (Züchterin: Marion Reimers, Reiterin: Marei Flunkert)

Del Estero, Westfalen, Hengst v. Dance Star AT – Marsvogel xx (Züchter: Antonius Sternschulte, Reiterin: Sophie Dupree)

Der kleine Choco-Boy, Weser Ems, Wallach v. Der feine Lord AT – Valentino (Züchterin: Inge Hinrichs, Reiterin: Hanna Hinrichs)

Don Henley, Westfalen, Wallach v. FS Don’t Worry – Notre Beau (Züchter: Harald Kockerscheidt, Reiterin: Luisa Köllner)

Grenzhoehes Olivier K WE, Weser Ems, Hengst v. Ombri B – FS Champion de Luxe (Züchter: Hermann Koopmeiners, Reiter: Jacob Schenk)

Highvally D WE, Weser Ems, Wallach v. Hot Cream – Diamant II (Züchter: Joerg Dobrowolski, Reiterin: Maike Mende)

FS Numero Uno, Rheinland, Hengst v. Noir Deluxe – Don’t Worry (Züchter: Josef Wilbers, Reiterin: Sophie Dammeyer)

Proud Raffaelo, ZfdP, Hengst v. Rocketti – Dexter (Züchterin: Karin Stolz, Reiterin: Jule Marie Schönfeldt)

Tackmann’s Donut, Holstein, Hengst v. Denver – FS Golden Highlight (Züchterin: Nanni Tackmann, Reiterin: Celine Geissler)

Timberlake SH, Westfalen, Wallach v. Timberland – Top Karetino (Züchter ZG Karl Heinz u.Gaby Sander, Reiterin: Maike Mende)

Reserve

Destiny of Lord, Westfalen, Stute v. Der feine Lord AT – Principal Boy (Züchterin: Jutta Brinkmann, Reiterin: Maike Mende)

5-jährige Ponys

Arts-Deimona, Rheinland, Stute v. Arts-Dancer-Boy – FS Dandini (Züchter: Hermann Arts, Reiterin: Hannah Wiesner)

Carleo Go WE, Weser-Ems, Wallach v. Constantin – Weltmeyer (Züchter: Maria Brocks, Reiterin: Paulina Holzknecht)

Coole Socke WE, Weser-Ems, Stute v. FS Don’t Worry – Victoria’s Colano (Züchter: ZG Schartmann/Litmeyer, Reiterin: Isabeau Schartmann)

Cosmopolitan D, Westfalen, Hengst v. FS Champion de Luxe – Marsvogel xx (Züchter: Hubert Hemmelgarn, Reiterin: Sophie Dupree)

Daddy Moon, Rheinland, Wallach v. FS Daddy Cool – Capri Moon (Züchter: Zuchtstätte Bäumken, Reiterin: Zoe Gilbers)

D-Day AT, Westfalen, Hengst v. Dance Star AT – Notre Beau (Züchter: Adolf-Theo Schurf, Reiterin: Zoe Gilbers)

Der kleine Sunnyboy WE, Weser-Ems, Hengst v. Der feine Lord AT - Valentino (Züchterin: Inge Hinrichs, Reiterin: Julia Rohmann)

Diamantenglanz AT, Westfalen, Hengst v. Dip BEAT – Dressmann I (Züchter: Adolf-Theo Schurf, Reiterin: Shirin Brüning)

FS Dorian Gray, Rheinland, Hengst v. FS Don’t Worry – FS Cocky Dundee (Züchter: Karl Dercks, Reiterin: Alissa Horz)

Global Player AT, Westfalen, Hengst v. Hesselteich’s Golden Dream – Don Pepone AT (Züchter: Adolf-Theo Schurf, Reiterin: Laura Stuhldreier)

Tackmann’s Dessert de Luxe, Holstein, Hengst v. Dr. Watson - Barrichello (Züchter: Hans-Jürgen Tackmann, Reiterin: Celine Geissler)

Tiger Hill, ZfdP, Hengst v. Top Anthony II – Sandro Song (Züchter: Sascha Hahn, Reiterin: Maike Mende)

Vom Besten G, ZfdP, Hengst v. Valido’s Boy – FS Pour l‘Amour (Züchterin: Gudrun Gernholt, Reiterin: Shirin Brüning)

In beiden Altersklassen werden beim Internationalen Dressur- und Springfestival je zwei Prüfungen geritten. Die fünf Jahre alten Dressurponys werden in einer Qualifikationsprüfung, Dressurponyprüfung Kl. A vorgestellt. Die 12 besten Kandidaten erreichen das Finale in einer Dressurponyprüfung Kl. L (FEI-Aufgabe 2009 für 5-jh. Pferde). Bei den sechs Jahre alten Dressurponys findet die Qualifikation in einer Dressurponyprüfung Kl. L statt, das Finale mit den 12 besten Ponys findet ebenfalls in einer Dressurponyprüfung Kl. L statt (FEI-Aufgabe 2009 für 5-jh. Pferde).

Bild: So wie die fünf- und sechs Jahre alten Dressurpferde, treten in diesem Jahr auch fünf- und sechs Jahre alte Dressurponys erstmals in Verden zum International Dressage Cup an. (Foto: Karl-Heinz Frieler)