Dressur-News: NRW-Auktionsspitze Louisdor zukünftig bei US-Olympiareiterin

Münster-Handorf (WP). Wie das niederländische Online-Magazin Eurodressage jetzt vermeldete, wird das einstige Spitzenpferd der NRW-Eliteauktion 2005, der heute elfjährige Louisdor (v. Laurenzius - Ehrentusch), zukünftig von der amerikanischen Olympiadressurreiterin Christin Traurig geritten.

Der aus der Zucht von Nicole Lüttmann (Rheine) stammende Westfale schrieb im Herbst 2005 Geschichte, als er für den Rekordpreis von 370.000 Euro anlässlich der NRW-Eliteauktion im Westfälischen Pferdezentrum in Münster-Handorf von dem britischen Ehepaar Sarah und Tony Pidgley ersteigerte wurde. Mit dieser Summe ist Louisdor bis heute das teuerste Reitpferd, das jemals bei einer NRW-Eliteauktion verkauft wurde. Christine Traurig, die bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney gemeinsam mit dem amerikanischen Team in der Dressur die Mannschaftsbronzemedaille gewonnen hatte, „entdeckte jetzt Louisdor bei Johann Hinnemann (Vorede), der in den vergangenen Jahren seine Ausbildung zum Grand Prix-Pferd gefördert hatte. T.H.