Dressur-News aus Nürnberg: Ein Stern für Meggle Champions

(Nürnberg) Dressurqueen Isabell Werth aus Rheinberg hat bei der Faszination Pferd in Nürnberg den Grand Prix Special und damit die Qualifikation zum Finale der Dressurserie Meggle Champions gewonnen. Partner des sportlichen Erfolges war der 12 Jahre alte Oldenburger Der Stern, im Stall auch liebevoll "Sternchen" genannt. Mit 73,31 Prozent setzte sich die fünfmalige Olympiasiegerin sicher an die Spitze der Konkurrenz.

Mit Benjamin Werndl (Aubenhausen) und Der Hit, sowie Thomas Wagner (Bad Homburg) auf Very Keen und Katharina Birkenholz (Riedhausen) und Don Androsso folgten gleich drei weitere Finalisten für Meggle Champions. Alle vier Reiter/ Pferd-Paare haben das Ticket zum hochdotierten Meggle Champions Finale in Dortmund damit sicher in der Tasche.

Zwei Oldenburger Pferde also vorn und ein niederländischer Wallach und ein Baden-Württemberger auf Platz drei. Very Keen und Wagner schrieben bereits 2012 in Frankfurt Schlagzeilen, denn der Deutsche Berufsreiterchampion Thomas Wagner gewann mit dem inzwischen elf Jahre alten Very Keen das Finale des Louisdor Preises, des Nachwuchspferde Grand Prix (FN). In Nürnberg teilten sich Reiter und Pferd Platz drei mit Katharina Birkenholz und ihrem Don Androsso.

Nürnbergs Consumenta ist nach dem CHI Donaueschingen wieder die erste Hallen-Station von Meggle Champions. Die Konkurrenz ist groß, die Qualität und Bedeutung der Serie ist immens, denn sportlich wird auf die klassische Dressur gesetzt. So ist dank der Initiative von Marina und Toni Meggle ein wertvolles Pendant zum Dressur-Weltcup geschaffen worden.

Ergebnisse Grand Prix Special, Meggle Preis in Nürnberg

1. Isabell Werth (Rheinberg), Der Stern 73,31 Prozent

2. Benjamin Werndl (Aubenhausen), Der Hit 71,75

3. Thomas Wagner (Bad Homburg), Very Keen 70,14

3. Katharina Birkenholz (Riedhausen), Don Androsso 70,14

5. Christina Boos (Weiglschwaig), Remondini 69,81

6. Uta Gräf (Kirchheimbolanden), Le Noir 69,56