Dressur-Bundestrainer Hilberath und Olympia: Danach ist Schluss

Dressur-Bundestrainer Jonny Hilberath hört nach den Olympischen Spielen in London definitiv auf. Wie die FN mitteilte, wird Hilberath der deutschen Mannschaft als Cheftrainer nicht mehr zur Verfügung stehen. Die FN bedauert dieses Vorhaben sehr. Sie hätte gerne mit ihm weiter gemacht. Die Entscheidung fiel anscheinend bereits vorgestern während des Grand Prix. Offensichtlich wollte Hilberath seine Entscheidung nicht von den Ergebnissen der Dressur-Damen abhängig machen.

Hilberath wurde nach dem Tod von Holger Schmezer quasi über Nacht zum Bundestrainer. Da er aber daheim in Scheeßel einen eigenen Ausbildungsstall hat, zog er nun die Notbremse und entschied sich vorerst für die eigenen vier Stallwände. Als Nachfolgerin und Person mit den größten Chancen wird nun Monica Theodorescu aus Sassenberg gehandelt. Die FN teilte mit, dass sie Frau Theodorescu ihn ihre Überlegungen mit einbezieht.

+++