DKB-Riders Tour in Münster 2012: Ludger Beerbaum und Chaman siegen mit Abstand

(Münster)  Er kann es einfach: Ludger Beerbaum hat mit dem 12 Jahre alten, niederländisch gezogenen Chaman die vierte Etappe der DKB-Riders Tour in Münster gewonnen. In 44,58 Sekunden und ohne Fehler düpierte der fünfmalige Sieger der Springsportserie die Konkurrenz – Christian Ahlmann (Marl), der mit Codex One wahrhaftig nicht „gebummelt“ hat im zweiten Umlauf, kam über eine Sekunde langsamer und ebenfalls fehlerfrei ins Ziel. Platz zwei für den Sieger der Qualifikation am Samstag.

„Chaman hat mich schon oft glänzen lassen“, bedankte sich der gerade 49-jährige Beerbaum während der Siegerehrung bei seinem Sportpartner. „Ich habe erst spät realisiert, dass ich als Letzter in den zweiten Umlauf starte und das hat schon Vorteile, weil man sich doch ein wenig ansehen kann, wie es gehen könnte.“ Mit dem Sieg in der BMW Hakvoort Trophy in Münster sind zum einen 20.000 Euro Preisgeld, zum anderen 20 Punkte für das Ranking in der DKB-Riders Tour verbunden. Die ersten für Beerbaum in dieser Saison und die katapultieren den Springreiter aus Riesenbeck auch gleich auf den dritten Rankingplatz, gemeinsam mit Derbysieger Nisse Lüneburg (20 Punkte). In Führung bleibt Katrin Eckermann (Münster), die nun mit 30 Zählern die Gejagte ist. Beerbaum: „Ich wollte mich in diesem Jahr für die Olympischen Spiele qualifizieren, was bekanntlich schief gegangen ist. Jetzt nehme ich natürlich jede Gelegenheit wahr und werde in meine Planung die Etappen der Tour einbeziehen.“

Christian Ahlmann jumpte mit Platz zwei in Münster auf den zweiten Rankingplatz (26 Punkte) in der DKB-Riders Tour. Den dritten Platz in Münster eroberte Pius Schwizer aus der Schweiz: „Das ist ein Super-Turnier hier mit tollen Bedingungen. Ich fühl mich hier echt wohl!“ Reiterinnen und Reiter aus elf Nationen gingen bei der vierten Etappe der DKB-Riders Tour an den Start und beste Amazone der Wertungsprüfung war die erst 21 Jahre junge Lucy Davis aus den USA mit dem Holsteiner Wallach Nemo. Sie trainiert bei Markus Beerbaum in Thedinghausen und wurde in Münster Vierte. Janika Sprunger aus der Schweiz, die am Samstag in der Qualifikation glänzte, belegte Platz sechs.

Ergebnis BMW Hakvoort Trophy,

Wertungsprüfung für die DKB-Riders Tour 2012,

Int. Springprüfung mit 2 Umläufen (1.60 m)

1. Ludger Beerbaum (Riesenbeck), Chaman, 0 SP/44.58 sec; 2. Christian Ahlmann (Marl), Codex One, 0/46.18; 3. Pius Schwizer (Schweiz), Powerplay, 0/47.68; 4. Lucy Davis (USA), Nemo, 0/47.72; 5. Daniel Deusser (Ravensberg/ Belgien), Cornet D'Amour, 0/48.39; 6. Janika Sprunger (Schweiz), Graciella, 0/48.57

 

Ranking DKB-Riders Tour 2012 nach der vierten Etappe in Münster

1.Eckermann, Katrin (Münster) 30 Punkte

2.Ahlmann, Christian (Marl) 26

3.Lüneburg, Nisse (Hetlingen) 20

3.Beerbaum, Ludger (Riesenbeck) 20

3.Diniz, Luciana (Portugal) 20

6.Köhlbrandt, Torben (Ibbenbüren) 19

6.Delestre, Simon (Frankreich) 19

6.Pizarro, Nicolas (Frankreich) 19

9.Ehning, Marcus (Borken) 18

10.Gaudiano, Emanuele (Italien) 17

 

DKB-Riders Tour im Internet – www.DKB-riderstour.de

Foto von Karl-Heinz Frieler: Ludger Beerbaum mit Chaman