DKB-Riders Tour bei den Munich Indoors München 2014: Das aktuelle Ranking

 

(München) Die sechste und letzte Etappe der internationalen DKB-Riders Tour führt traditionell nach München in die Landeshauptstadt Bayerns. Und wie immer ist es ein großes Ereignis, wenn im Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG in Münchens Olympiahalle um den Titel Rider of the Year Teilnehmer aus bis zu 20 Nationen antreten. Vom 6. -9. November begeht die internationale Serie bei den Munich Indoors ihr Saisonfinale 2014.

Die allerbesten Aussichten auf den Gesamtsieg hat ein Springreiter, der ganz aus dem hohen Norden nach München reisen wird, um dort alles dafür zu tun, dass der zum Greifen nahe Gesamtsieg seiner wird. Holger Wulschner, 50 Jahre alter Nationenpreisreiter aus Groß Viegeln vor den Toren Rostocks, führt das Ranking mit sagenhaften 19 Punkten Vorsprung vor dem dreimaligen Derbysieger Toni Haßmann aus Münster an. Dritter ist Titelverteidiger Carsten-Otto Nagel aus Wedel, der zwar Haßmann noch überholen könnte, aber nicht mehr am norddeutschen Kollegen Wulschner vorbeiziehen kann.

Ranking DKB-Riders Tour 2014 vor München:

1. Holger Wulschner (Groß Viegeln) 47 Punkte

2. Toni Hassmann (Münster) 28 Punkte

3. Carsten-Otto Nagel (Wedel) 26 Punkte

4. Angelina Herröder (Büttelborn) 24 Punkte

5. Andre Plath (Insel Poel) 22 Punkte

5. Gerrit Schepers (Iserlohn) 22 Punkte

7. Nisse Lüneburg (Hetlingen), 20 Punkte

7. Steve Guerdat (Schweiz), 20 Punkte

7. Wout-Jan van der Schans (Niederlande) 20 Punkte

7. Lars Nieberg (Warendorf) 20 Punkte

Foto von Karl-Heinz Frieler : Spritzige Siegerehrung in der DKB-Riders Tour in München 2013 - Sieger war Carsten-Otto Nagel (v.l.n.r) John Whitaker, Carsten-Otto Nagel und Gert-Jan Bruggink