DKB-Riders Tour 2014: Wochenende mit Holiday – DKB-Riders Tour Sieger Carsten-Otto Nagel

 

(Hagen a.T.W.) Der Name ist so vielversprechend wie das Pferd selbst: Holiday by Solitour heißt der Holsteiner Schimmel, mit dem der Sieger der DKB-Riders Tour 2013 das Unternehmen Titelverteidigung an diesem Wochenende angeht. Bei Horses & Dreams in Hagen am Teutoburger Wald soll es – so die Absicht von Carsten-Otto Nagel - die ersten Punkte geben.

„Ich bin sehr zufrieden mit unserer Entwicklung. Wir hatten nicht erwartet, dass er und ich so schnell so gut zusammenwachsen,“ freut sich der Pferdewirtschaftsmeister vom Moorhof in Wedel. Im April 2013 übernahm Nagel den Holsteiner Wallach von Mannschaftskollegin Janne Friederike Meyer (Hamburg). Jetzt steht der 13 Jahre alte Contendro-Nachkomme, der früher Consens hieß, in der ersten Reihe bei Nagel. Der Mannschaftsweltmeister schätzt einiges an Holiday by Solitour: „Er ist wirklich ein Kumpeltyp, kämpft für den Reiter und hat eine tolle Einstellung zur Arbeit.“ Der „Kumpel“ ist nun bei der ersten Etappe der DKB-Riders Tour in Hagen a.T.W. gefordert.

Dort geht es am Samstag (13.15 Uhr) zunächst in die Qualifikation zur ersten Wertungsprüfung der Tour-Saison 2014. Die besten 50 Paare aus dem Preis der LVM Versicherung dürfen am Sonntag im Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG auf Punktejagd gehen. Live werden beide Prüfungen übrigens vom Pferdesportportal ClipMyHorse.TV übertragen. Und Carsten-Otto Nagel wird die Aufgabe mit Bedacht angehen. Der Profi weiß gut genug, dass es auf Konstanz über alle Etappen der DKB-Riders Tour ankommt. So hat er die Serie schon zweimal gewonnen – 2008 und auch 2013.

Carsten-Otto Nagel und Holiday by Solitour (Foto: Karl-Heinz Frieler)