DKB-Riders Tour 2012: Teilnehmer Wiesbaden und aktuelles Ranking

(Wiesbaden)  Sie könnte es schon wieder tun - Katrin Eckermann aus Münster kommt als Rankingspitze der DKB-Riders Tour nach Wiesbaden zum Internationalen Pfingstturnier. Die gerade mal 21 Jahre junge, gebürtige Rheinländerin sorgte bereits für eine Schlagzeile nach der anderen, gewann sowohl die Qualifikation als auch die Wertungsprüfung der ersten DKB-Riders Tour Etappe in Hagen a.T.W. und debütierte in Hamburg mit Platz drei im Großen Preis.

Die Zweite der DKB-Riders Tour 2011 trifft beim Internationalen Pfingstturnier in Wiesbaden vom 25. bis 28. Mai auf jede Menge Konkurrenz wie etwa die dreimalige Siegerin der Springsportserie, Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen) oder den Weltranglistenersten und Europameister Rolf-Göran Bengtsson (Schweden), sowie auf Jörg Oppermann (Gückingen), der hinter Ludger Beerbaum (Riesenbeck) und Eckermann in der DKB-Riders Tour 2011 auf Platz drei jumpte. Auch wenn bislang stets die internationalen Größen wie Beerbaum, der fünf Mal die Gesamtwertung für sich entschied, seine Schwägerin Meredith Michaels-Beerbaum, der Ire Denis Lynch oder Vize-Europameister Carsten-Otto Nagel die DKB-Riders Tour gewannen, immer wieder erwies sich die Serie auch als probate Plattform der nachwachsenden Generation. Die Bundestrainer Otto Becker und Heinrich-Hermann Engemann nutzen das Potential der Serie daher konsequent als Sprungbrett und Chance der Generation U30 - mit feinsten Resultaten.

In Wiesbaden, das seit der Premiere Bestandteil der internationalen Riders Tour ist, die seit 2010 in der Deutschen Kreditbank AG (DKB) einen Titelsponsor und seit November 2011 mit dem Unternehmen Solartechnik Stiens einen weiteren Hauptsponsor hat, geht es am Sonntag und Montag um die DKB-Riders Tour. Am Pfingstsonntag um 15.30 Uhr wird im Preis des hessischen Ministerpräsidenten die Qualifikation zur Wertungsprüfung entschieden. Die besten 50 Paare dieser Qualifikation dürfen dann am Pfingstmontag im Preis der Landeshauptstadt Wiesbaden auf Punktejagd gehen. Geritten wird eine schwere Springprüfung mit zwei Umläufen, wobei die zehn besten Teilnehmer des ersten Umlaufs, mindestens aber alle strafpunktfreien Teilnehmer in den zweiten Durchgang kommen und dort wieder bei Null beginnen.

Die Antwort auf die Frage, wer in Wiesbaden in der DKB-Riders Tour die meisten Punkte holt, wird am Pfingstmontag, dem 28. Mai beantwortet. Dann zeigt der Hessische Rundfunk HR von 17.00 bis 18.00 Uhr im Sportformat "heimspiel! extra" die dritte Etappe der DKB-Riders Tour 2012.

Ranking der DKB-Riders Tour nach zwei von sieben Etappen

1. Katrin Eckermann (Münster) und Nisse Lüneburg (Hetlingen), 20 Punkte

3. Torben Köhlbrandt (Ibbenbüren) und Simon Delestre (Frankreich) 17

5. Judith Emmers (Marl) und Nicolas Pizarro (Mexiko), 15

7.  Janne Friederike Meyer (Schenefeld) und Friso Bormann (Harsum) 13

9. Jörg Naeve (Bovenau) und Andre Thieme (Plau), 11

11. Marcus Ehning (Borken) und David Will (Pfungstadt),10

Die Stationen der DKB-Riders Tour 2012

1.Horses & Dreams - Hagen

25. bis 29. April 2012

2.Deutsches Spring- & Dressur-Derby - Hamburg

17. bis 20. Mai 2012

3.Internationales Pfingstturnier - Wiesbaden

25. bis 28. Mai 2012

4.Turnier der Sieger - Münster

23. bis 26. August 2012

5.E.ON Westfalen Weser Challenge - Paderborn

06. bis 09. September 2012

6.German Classics - Hannover

25. bis 28. Oktober 2012

7.Munich Indoors - München

02. bis 04. November 2012

DKB-Riders Tour im Internet -www.DKB-riderstour.de