DKB-Pferdewochen Rostock in Groß Viegeln 2013: Den Routiniers folgen die Nachwuchskräfte…

 

(Groß Viegeln) Teil eins der DKB-Pferdewochen Rostock in Groß Viegeln ist mit dem CSI2* gerade erst erfolgreich beendet worden, schon steht Teil zwei an: Ab Dienstag, dem 30. Juli, stehen auf dem Turniergelände des Turnier- und Ausbildungsstalles Holger Wulschner in Groß Viegeln die ganz jungen Springpferde im Mittelpunkt. Acht Prüfungen von der Kl. A bis zur Kl. M bietet das Programm. Höhepunkte sind die Qualifikationen für fünf- und sechs Jahre alte Springpferde zu den DKB-Bundeschampionaten im September in Warendorf. Am Dienstag erfolgt die Qualifikation der sechs Jahre alten Pferde, am Mittwoch folgt das Programm für die fünf Jahre alten Sporteleven.

Etliche Reiterinnen und Reiter, die bereits beim internationalen Turnier am Wochenende dabei waren, kehren eigens für diesen zweiten Teil der DKB-Pferdewochen Rostock nach Groß Viegeln zurück. Etwa Daniel Heuer aus Wismar, Thomas Kleis und Philipp Makowei (Gadebusch), Jörg Möller (Garlitz) und auch Heiko Schmidt (Neu-Benthen), am Sonntag noch bester Mecklenburger im Großen Preis der Deutschen Kreditbank AG. Und auch die Schwedin Mathilda Karlsson und der Franzose Bertrand Masneri nutzen die sportliche Offerte der DKB-Pferdewochen Rostock, um ihre Nachwuchspferde unter exzellenten Bedingungen zu präsentieren.