DJM-Sichtung Kattendorf verdient sich Bestnoten – die Ergebnisse

 

Hamburg - "Das war sooo schön." Diesen Satz hörten Jessica und Rainer Schwiebert, deren Reitanlage in Kattendorf Standort der Sichtung zu den Deutschen Jugendmeisterschaften Dressur war, am Sonntag regelmäßig. Die kleine, feine Veranstaltung lockte nicht nur Ponyreiter, Junioren und Junge Reiter aus Schleswig-Holstein, Hamburg und auch aus Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern, sie lockte auch etliche Zuschauer aus der Umgebung, die von der Sonne verwöhnt den ganzen Tag bei Reitern und Pferden verbrachten.

Keine ganz leichte Aufgabe war das Sichten. "Insbesondere die Junioren haben es uns nicht leicht gemacht, wir haben ziemlich gleichwertige Paare," unterstrich Schleswig-Holsteins Landesjugendwart Kay Zobel, "wir werden jetzt sechs Paare aus den Altersklassen zu einem Aufgabenreiten in knapp einer Woche einladen und auch noch einen Richter hinzuziehen." Insgesamt darf Schleswig-Holstein fünf Junioren/ Junge Reiter und drei Ponyreiter nach München in die Titelkämpfe schicken. Hinzu kommen Bundeskader-Mitglieder, so wie Paula de Boer (Pinneberg) mit dem Trakehner Le Rouge. Sie ist gesetzt.

Benannt wurden noch in Kattendorf auch die Jungen Reiter Ninja Rathjens aus Barmstedt mit Renoir und Diamonds Dream, Caroline Wilm (Tasdorf) mit First Class, die Juniorin Philippa-Antonia Jensen (Hoisdorf) mit Resümee und Richard Löwenherz und bei den Ponyreitern Anna Schölermann (Brande-Hörnerkirchen) mit Caspari HE WE und Dinarion, sowie Nazila Natasha Lotz aus Rodenäs mit Petit Marc Aurel.

Die 19-jährige Ninja Rathjens gewann beide S-Dressuren bei den Jungen Reitern und beeindruckte mit Gelassenheit und Konzentration. Franziska Schwiebert aus Kattendorf setzte bei den Junioren mit Fürst Rohan eine Bestmarke mit über 74 Prozent und Ponyreiterin Anna Schölermann (Brande-Hörnerkirchen) holte auch am Sonntag Platz eins und zwei mit ihren Ponys.

Der Hamburger Pferdesportverband hat sein DJM-Kontingent ebenfalls beisammen. Bundeskadermitglied Sophie Kampmann (Hamburg) ist gesetzt, dazu kommen Franziska Schwiebert, Clarissa Dennert aus Hamburg bei den Jungen Reitern und Vivien Koecher aus Bokel mit ihren beiden Ponys So ein Glück und Vilas Suny.

Ergebnisübersicht DJM-Sichtung Kattendorf

Dressurprüfung Kl. M - Junioren:

1. Franziska Schwiebert (Kattendorf), Fuerst Rohan 74,56 Prozent, 2. Philippa-Antonia Jensen (Hoisdorf), Richard Löwenherz 68,42, 3. Philippa-Antonia Jensen, Resümee 67,45, 4. Jana-Christin Sönnichsen (Wobbenbüll), Rubino Royal 67,10, 5. Jana Sabel (Timmendorfer Strand), Enjoy 66,93, 6. Jillian Maria Rüpcke (Schenefeld), L`orage 66,75

Pony-Dressurprüfung Kl. L:

1. Anna Schölermann (Brande-Hörnerkirchen), Caspari HE WE 69,43 Prozent, 2. Anna Schölermann, Dinarion 68,86, 3. Pauline Helmrich (Thomasburg), Chantre`s Held 67,39, 4. Louisa Marie Engelke (Langenhagen), Grenzhoehe`s Ivory 66,09, 5. Nazila Natasha Lotz (Rodenäs), Petit Marc Aurel 65,93, 6. Nazila Natasha Lotz, Proud Rhett Bull 65,04.

Dressurprüfung Kl. S*,

Preis der Firma Viebrock - Junge Reiter:

1. Ninja Rathjens (Barmstedt), Renoir 71,31 Prozent, 2. Caroline Wilm (Tasdorf), First Class 68,68, 3. Ninja Rathjens, Diamonds Dream 67,54, 4. Friederike Hahn (Tangstedt), Testino 66,57, 5. Zsofia Samoly (Kattendorf), Hogolm`s Facel-Vega 66,14, 6. Helena Reppin (Lübeck), Repertoire 65,08

Foto von Comtainment: Ninja Rathjens und Renoir nach getaner Arbeit und der Nominierung zur DJM