DJM Dressur und Springen 2016: Reitsport - Promis treffen sich in Riesenbeck

Justine Tebbel

Aktive und ehemalige Reiter sind vor Ort

Die Pferdewelt ist klein und genießt dieses Beisammensein offensichtlich. Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Riesenbeck treffen sich aktuelle und ehemalige aktive Reiter mit verschiedensten Aufgaben am Rasenstadion, wo die Springreiter ihre Wettbewerbe ausgetragen, und an den Vierecken im Dressurstadion und der Eventhalle.

Reitmeister und Olympia-Bronzemedaillengewinner von Seoul 1988, Karsten Huck, ist als Coach von Philip Houston (Landesverband Rheinland) vor Ort. Sehr erfolgreich, denn Houston hat bereits sowohl die erste als auch die zweite Wertungsprüfung der Junioren gewonnen und geht als absoluter Favorit ins Finale. David Will, Teammitglied von Philip Houston bei den Cascais Charms der Global Champions League, war ebenfalls vor Ort, in kurzen Hosen und als Betreuer. Für Philipp Weishaupt ist die Anlage Riesenbeck International heimisches Gelände. Der Mitarbeiter von Ludger Beerbaum – und Sieger des Großen Preises beim CHIO Aachen - besucht hier seinen Vater Josef, der als bayrischer Landestrainer der Springreiter zu Gast ist, und hat gleich seine Verlobte Bliss Heers mitgebracht. Zum Zuschauen und zum Mittagessen kommt auch Vivian Schockemöhle mit Baby Pablo vorbei. Der ehemalige Mannschaftseuropameister der Springreiter, Markus Merschformann oder auch Eberhard Seemann sind als Bundestrainer - Junioren und U14 in Diensten der Deutschen Reiterlichen Vereinigung. Gilli Böckmann drückt für Tochter Leonie die Daumen am Springplatz, Erika Tebbel musste mit Ehemann René , der in Rio am Start war, zittern – und kann sich nun auf Tochter Justine konzentrieren, die Westfalen als Juniorin vertritt.

Auch bei den Dressurreitern sind bekannte Gesichter zu sehen: Olympiasiegerin Nicole Uphoff, Seriensieger Lukas Fischer trainieren ihre Schützlinge, ebenso Reitmeister Johann Hinnemann. Man trifft sich auf der Anlage von Riesenbeck International „zum Schnack“, zu Pferdegeschäften, und zum Vergnügen – auch eine Delegation aus Aachen, dem nächsten Ausrichter der DJM kam angereist und zeigte sich beeindruckt: „Das ist wirklich sehr schön hier, fast wie im Urlaub!“ Wenn dann sportlich noch die Ergebnisse der Nachwuchsreiter stimmen, kann das Wochenende als fast perfekt bezeichnet werden.

Justine Tebbel - Foto: Feldhaus