Die neue WBO 2013 ist da: Umfassendes Angebot für den Breitensport!

Warendorf (fn-press). Im Mai wurde sie verabschiedet, jetzt liegt sie auch in gedruckter Form und in geänderter Optik vor: die neue, ab Januar 2013 gültige „Wettbewerbsordnung für den Breitensport“ mit nur wenigen wichtigen Regeln, mit praxisorientierten Tipps und Hinweise für die Planung, Durchführung, Teilnahme und Bewertung von breitensportlichen Wettbewerben, mit Checklisten, Vordrucken und Leitfäden sowie zahlreichen Wettbewerbsbeispielen.

Noch mehr als bisher ist die neue WBO eine „Bedienungsanleitung“ für alle Ausrichter, Teilnehmer, Richter und Prüfer breitensportlicher Veranstaltungen. Die WBO besteht aus vier Teilen. Im ersten Teil werden mit 16 Regeln die Organisation und der Ablauf einer Veranstaltung für alle vereinfacht. Teil II macht Appetit auf mehr. Über 100 Wettbewerbe sind hier inhaltlich festgelegt und werden ausführlich beschrieben, von den Anforderungen über den Bewertungsmodus, die teilnahmeberechtigten Pferdesportler und Pferde/Ponys bis hin zur zugelassenen Ausrüstung von Pferd und Teilnehmer. In Teil III findet der Veranstalter Tipps und ausführliche Checklisten für die Planung und Organisation, auch aus Sicht der Teilnehmer und Richter. In Teil IV bieten Abbildungen, Skizzen und spezielle Ablaufbeschreibungen zusätzliche Hilfestellungen.

Und das ist neu ab 2013:

Im Teil I wurden die jetzt 16 Regeln in eine neue, logischere Reihenfolge gebracht und sind inhaltlich mit der LPO 2013 abgeglichen. Der Kompetenzbereich der Prüfer Breitensport wurde auf die Wettbewerbe im Umgang mit dem Pferd und auf  die Geschicklichkeitswettbewerbe erweitert. Die Helmregelung schreibt für alle Teilnehmer (außer Voltigierer und wenige weitere festgelegte Ausnahmen) das Tragen eines Helmes fest vor. Für den Sieger muss ein Ehrenpreis und für alle Teilnehmer mindestens Schleifen gegeben werden.

Im Teil II sind die Wettbewerbe jetzt alle einheitlich mit dem gleichen Raster beschrieben. Alle Informationen sind bei dem jeweiligen Wettbewerb direkt zu finden, einschließlich der  Dressuraufgaben und Standardparcoursskizzen. Diese sind auf dem aktuellen Stand des neuen Aufgabenheftes (Stand 1.1.2012). Die Fahr-Wettbewerbe sind sehr umfangreich um weitere Wettbewerbe ergänzt worden, die vorhandenen wurden ebenso wie die Voltigier-Wettbewerbe aktualisiert. Neu aufgenommen wurden Wettbewerbe im Orientierungsreiten und –fahren (TREC). Die WBO ist ein eigenständiges Regelwerk, der Erwerb der LPO ist nicht notwendig. LPO-Inhalte werden, soweit notwendig, inhaltlich zitiert.

Die Checklisten im Teil III wurden redaktionell überarbeitet und an die überarbeiteten Regeln angepasst.

Alle früher im Teil IV zu findenden ergänzenden Hinweise zu den Wettbewerben sind jetzt in Teil II direkt bei den Wettbewerben zu finden und entfallen somit hier. Die Hinweise zur Durchführung der Breitensportveranstaltung sind aktualisiert worden (Überarbeitung der Gebisstafeln, der Ausrüstung, der Impfbestimmungen).

Die Wettbewerbs-Ordnung für den Breitensport 2013 kostet 19,90 Euro, nur der Inhalt (ohne Ordner) 13,90 Euro, und ist erhältlich im Buchhandel, in Reitsportgeschäften und direkt beim FNverlag, Telefon 02581 6362-154/-254, E-Mail vertrieb-fnverlag@fn-dokr.de oder Internet www.fnverlag.de!               Hb