Die Linzer Frühlings- und Sommertour - ein voller Erfolg

Die Turniersaison in Linz-Ebelsberg hat die Halbzeit überschritten und bereits jetzt zeigt sich, dass die Reiterinnen und Reiter sehr gern in Linz zu Gast sind. Ob nationales oder internationales Turnier, ob Frühling oder Sommer - an allen Turnierwochenenden herrschte reges Treiben auf der Reitsportanlage Linz-Ebelsberg.

Von Wollsocken im März bis zum kühlenden Eis im Juni - die Linzer Frühlingstour und die Linzer Sommertour hatten viel zu bieten. Den Siegesreigen der Österreicher eröffnete am 31. März Matthias Atzmüller der sich beim Eröffnungsturnier über sieben Siege, darunter auch den beeindruckenden Sieg des Großen Preis sponsored by muki über 1,40 m freuen konnte. Weiter ging es dann bei den internationalen Turnieren, wo am ersten Wochenende keiner an Hugo Simon und C T vorbei kam. Das Traumduo holte sich nach den beiden Gold Tour Bewerben am Donnerstag und Freitag auch den Sieg im Grand Prix der Stadt Linz sponsored by Sprehe am Sonntag. Gleich eine Woche später trug sich ein weiterer Österreicher in die Siegerliste der Linzer Frühlingstour ein. Stefan Eder und Concordija setzten sich im Stechen gegen die internationale Konkurrenz durch.

 

© Linzer Pferdefestival: Hugo Simon und C T

Auch beim 21. CSIO*** ging es rund auf der Reitsportanlage Linz-Ebelsberg. 14 Nationen, 16 Bewerbe, 250 Pferde und knapp 90 Reiter bei 474 Starts - so die Bilanz des Highlights der Linzer Frühlingstour. Aber neben den Zahlen steckte noch mehr in diesem Turnier. Hinter den Kulissen wurde alles getan, dass sich die zwei und die vierbeinigen Teilnehmer wohl fühlen - und das mit Erfolg. Das Schweizer Team strahlte bei ihrem Sieg im Furusiyya Nations Cup™. „Ich durfte heuer erstmals auf diesem großen Platz reiten. Und ich muss mich bei den Organisatoren bedanken. Die Bedingungen waren Top, der Parcours war mehr als Top, fantastisch aufgestellt, super zu reiten und selektiv - Hut ab vor diesen Bedingungen“, ist Theo Muff bei der Pressekonferenz im Anschluss an den Furusiyya Nations Cup™ begeistert.

Auch Mario Stevens (GER), der sich den Sieg im Großen Preis holte schwärmte: „Ich bin das erste Mal hier, bin sehr, sehr positiv Überrascht und habe auch dem Veranstalter Helmut Morbitzer schon gesagt, wir haben super Bedingungen: Abreiteplätze, Parcours, Ställe, alles wirklich super für die Pferde“

Mit dem Sieg von Matthias Raisch im Großen Preis im Rahmen des Abschlussturniers der Frühlingstour am 12. April, bei dem trotz nationaler Ausschreibung auch Gäste aus Deutschland am Start waren, setzte sich die österreichische Siegesserie fort.

Auch die Linzer Sommertour steckte voller Spannung. Neben Thomas Frühmann und The Sixth Sense kehrte auch Chilli van Dijk NRW unter Stefan Eder in den großen Sport zurück - und das mit Erfolg. Der Schimmel zeigte einmal mehr, dass er auch in der sechsmonatigen Pause nichts verlernt hatte. Schnell und wendig galoppierten die Beiden zum Sieg im Grand Prix von Linz powered by Sprehe Feinkost.

© Krisztian Buthi: Stefan Eder und Chilli van Dijk NRW

Auch der letzte Große Preis der Freilandsaison hatte es in sich. Gianni Govoni (ITA) war der einzige, der den 1,45 m hohen Parcours ohne Fehler überwinden konnte und holte sich so den Sieg im Großen Preis der Stadt Linz presented by Sprehe Feinkost.

 

© Linzer Pferdefestival: Die Siegerehrung des Großen Preis der Stadt Linz mit Gianni Govoni (ITA) auf Winn Winn, LR Dr. Michael Strugl, GR Erich Kaiser, Präsident der Sportunion OÖ Franz Schiefermair

Auch im kommenden Jahr wird die Linzer Frühlingstour und die Linzer Sommertour Reiter und Zuseher aus der ganzen Welt willkommen heißen. „Das Turnier ist ein Fixpunkt in Linz. Wir wollen auch in der Zukunft diese Veranstaltung unterstützen, damit wir auch weiterhin hier diese hochklassigen Leistungen sehen können“, so Landesrat Dr. Michael Strugl.

Der Veranstalter möchte sich auf diesem Wege auch bei allen Helfern, Sponsoren, der Stadt Linz, dem Land Oberösterreich und dem Bund für die großartige Unterstützung beim Gelingen der tollen Turnierserien bedanken. Weiter geht es in Linz-Ebelsberg ab Oktober, wenn die Linzer Herbsttour in die zehnte Runde geht.