Die Karten werden neu gemischt

 


Die Karten werden neu gemischt

 

(Bad Segeberg) Beim 63. Landesturnier in Bad Segeberg gehen die besten Reiter und Reiterinnen des Landes an den Start und sie schenken sich nichts, denn schließlich ist der Titel Landesmeister sehr begehrt. Bereits morgen stehen die Finalprüfungen auf dem Programm, und noch haben viele Kandidaten mit Rang und Namen Chancen auf den Titel. Und wenn der eine oder andere sich gestern bereits in guter Poleposition wähnte, so sind am zweiten Tag des Landesturniers die Karten neu gemischt geworden...

 

Im Viereck geht es hoch her

In der Dressur zeigten sowohl die Reiter wie auch die Reiterinnen Format. Nach den ersten beiden Wertungsprüfungen in der Landesmeisterschaft Dressur führt bei den Damen Petra Wilm (Tasdorf) die Riege an. Doch Alexandra Bimschas (Boostedt) ist ihr dicht auf den Fersen. Die wiederum trennt nur eine Haaresbreite, nämlich nicht einmal ein Prozent, von Karin Rehbein. Es wird also spannend beim Finale. Bei den Herren hat sich Klaus Thormählen (Granderheide) an die Spitze des Feldes gesetzt. Martin Christensen (Wedel), derzeit auf Rang zwei, und Joop Gondriel (Timmendorferstrand) werden ihrem Kollegen jedoch den Sieg nicht einfach überlassen. Er wird sich beweisen müssen, in der dritten und letzten Prüfung am Sonntag.

 

Titelverteidiger im Springen setzt auf den bewährten Partner

Titelverteidiger Nisse Lüneburg aus Wedel, in der ersten Wertungsprüfung mit zwei Pferden ohne Abwurf und platziert, brachte heute mit beiden vierbeinigen Sportpartnern - Pialotta und Calle Cool - je vier Strafpunkte  nachhause. Und war damit in bester Gesellschaft. Denn Nullrunden konnten nur fünf der 15 Reiter zeigen, die am Vortag eine Blankorunde vorlegten.  Unter anderem teilten auch Nationenpreisreiter Jörg Naeve und Mannschafts-Weltmeister Carsten-Otto Nagel das  Schicksal des Vorjahressiegers. Hier gilt es morgen die Nerven zu behalten und wieder alles zu geben. Nisse Lüneburg sieht seine Chancen zur Titelverteidigung ganz realistisch "gewinnen wird schwierig". Eine gute Platzierung ist dagegen noch drin. Soviel steht fest: Lüneburg wird am Sonntag Calle Cool satteln und setzt damit auf das Pferd, mit dem er letztes Jahr seinen Erfolg feiern konnte.

 

Bei den Damen im Springsattel ist noch alles offen

Hochspannung auf feminine Art ist am Sonntag Programm, wenn die 15 besten Reiterinnen antreten, um die Landesmeisterschaft unter sich zu entscheiden. Sieben Damen, die im Springsattel unterwegs sind, haben nach der zweiten Wertungsprüfung noch eine blütenweiße Weste. Allein das garantiert schon eine ausgesprochen spannende Finalprüfung. Doch damit nicht genug, rangieren hinter diesen bislang fehlerfreien Amazonen vier weitere Reiterinnen, die lediglich einen Abwurf auf dem Konto zu verbuchen haben.

 

Goldenes Reitabzeichen

Es ist etwas ganz besonders das Goldene Reitabzeichen zu bekommen, denn es ist eine Anerkennung der erbrachten Leistungen. Stolze zehn Siege in der schweren Klasse sind notwendig, damit diese Ehre einem Reiter zu Teil wird. In Bad Segeberg durfte sich Cassandra Orschel über die Verleihung dieser reiterlichen Auszeichnung freuen. Zu den bislang größten Erfolgen der 19-Jährigen, deren großes Vorbild Meredith Michaels-Beerbaum ist, zählen der Sieg bei DJM im Jahr 2006 und die Teilnahme bei den Europameisterschaften im gleichen Jahr, damals noch im Sattel ihres Ponies. An diesem Wochenende hat Cassandra Orschel ihr Pferd Herzblatt gesattelt und reitet in der Gruppe der Jungen Reiter um den Landestitel. Nach einer Blankorunde in der ersten Wertungsprüfung und einem Abwurf am Samstag rangiert sie derzeit auf Platz drei. So motiviert wie die junge Amazone nach der Verleihung des goldenen Reitabzeichens nun ist, muss dich die Konkurrenz am Sonntag wohl warm anziehen.

 

Ergebnisübersicht 63. Landesturnier, Samstag 10. September

Springprüfung Kl. S*, 2. Wertung Damen, Preis der Fa. Peer-Span GmbH, Wittmoldt und Herrn Jörg Thenhausen, Hamburg

1. Matilda Karlsson (Schweden/Seedorf) mit Lancetti 0 Strafpunkte/ 77,00 Sekunden, 2. Ulrika Sanny (Schweden/Haby) mit Drömma 0/79,14,  3. Ann-Mari May (Hohenlockstedt) mit Quincy 0/80,04,  4. Tanja Paul (Hamburg) mit Chiva 0/81,54, 5. Bettina Rogge (Schönhorst) mit Patschuli 0/82,00, 6. Cerrin Döhle mit Antinio, 0/82,39.

 

Zwischenstand Landesmeisterschaft Damen Springen nach 2. Wertungen:

1. Matilda Karlsson (Schweden/Seedorf) mit Lancetti, 2. Bettina Rogge (Schönhorst) mit Patschuli, 3. Tanja Paul (Hamburg) mit Chiva, 4. Ann-Mari May (Hohenlockstedt) mit Quincy, 5. Ulrika Sanny (Schweden/Haby) mit No one so cool, 6. Cerrin Döhle (Hamburg) mit Antinio.

 

Reitpferdeprüfung für 4-jährige Pferde, Qualifikation Landeschampionat, Preis des Herrn Karl-Rudolf Gerstand, Bühnsdorf:

1. Mareike Peckholz (Kiel) mit Herbstbach 8,17,  2. Carolin Heyser (Halstenbek) mit Stanley 7,92,   3. Kimberly-E. Hinrichs (Rendsburg) mit Aljero 7,5,  3. Torsten Hümpel (Wiershop) mit  Rappenbergs Sunrise 7,5,  5. Jeannette Meyn (Hamburg) mit Skywalker 7,42,  6. Sabrina Sievertssen-Nissen (Quickborn) mit Quite Calypso 7,33.

 

Springen Kl. M**, 2. Wertung Junioren, Preis der Firma Bruhn Spedition GmbH, Lübeck:

1. Jesse Luther (Wittmoldt) mit Licanto 0 Strafpunkte/ 71,33 Sekunden, 2. Alexander Poltrock (Süderhastedt) mit Leon 0/73,60,  3. Philip Koch (Tasdorf) mit Cracker Jack 0/74,58, 4. Ina Reimers (Altenkrempe) mit Phantasie 0/74,67, 5. Jarka Luther (Wittmoldt) mit Corrato 0/74,98,  6. Kendra Chiara Brinkop (Neumünster) mit Konto 0/75,41.

 

Zwischenstand Landesmeisterschaft Junioren Springen nach 2 Wertungen:

1.Jesse Luther (Wittmoldt) mit Licanto, 2. Kendra Chiara Brinkop (Neumünster) mit Konto, 3. Jarka Luther (Wittmoldt) mit Corrato, 4.Christiane Tetzlaff (Oelixdorf) mit Conquest of Future, 5. Alexandra Wärnelius (Oelixdorf) mit Calahan, 6. Anna Marie Fuge Barrachina (Süderbrarup) mit Marit.

 

Zwischenstand Landesmeisterschaft Springen Junge Reiter + U25 nach 2 Wertungen:

1. Nayel Nassar mit Ranging Bull Vang, 2. Andreas Theurer (Hamburg) mit Simply the Red, 3. Cassandra Orschel (Henstedt-Ulzburg) mit Herzblatt, 4. Janine Rijkens (Elmshorn) mit 5. Pikeur Ludwig, Dana Erichsen (Meldorf) mit Comtess.

 

Springprüfung Kl. S**, 2. Wertung Herren, Preis des Clubs SH/HH Springreiter & Lotto 3+1:

1. Jörg Kreutzmann (Kasseburg) mit Chiclana 0 Strafpunkte/ 78,97 Sekunden, 2. Thorsten Wittenberg (Lentföhrden) mit Connaught 0/80,42, 3. Peter Jakob Thomsen (Lindewitt) mit Cool Cynzano 0/84,68, 4. Christopher Frazer (Neumünster) mit Aragorn 0/84,91, Niclas Aromaa (Nehmten) mit Elba 0/85,28, Janine Rijkens Elmshorn ) mit La Ramm 0/86,87

 

Zwischenstand Landesmeisterschaft Herren nach 2 Wertungen:

1. Thorsten Wittenberg (Lentföhrden) mit Connaught, 2. Peter Jakob Thomsen (Lindewitt) mit Cool Cynzano,  3. Niclas Aromaa (Nehmten) mit Elba, 4. Christopher Frazer (Neumünster) mit Aragorn, 5. Philip Rüping (Breitenburg) mit Landaro, 6. Jörg Naeve (Krummwisch) mit Calado.

 

Springprüfung Kl. M** Youngster Tour 6-jährige Pferde, Preis der Konditorei von Allwörden, Mölln und Herrn Gerd Naeve, Haby:

1. Mathilda Karlsson (Schweden/Seedorf) mit Verite 0 Strafpunkte/ 68,04 Sekunden, 2. Michael Aabo (Ehlersdorf) mit Graf's Stakkato mit 0/68,42, 3. Rasmus Lüneburg (Hetlingen) mit Quintana 0/69,99,  4. Laura Jane Hackbarth (Brickeln) mit Carisma 0/71,95,  5. Claas Gröpper (Dobersdorf) mit Cäsa 0/73,10,  6. Knut Oetjens (Stubben) mit Limbo 0/75,06.

 

Springprüfung Kl. M** Youngster Tour 7-jährige Pferde, Preis der Konditorei von Allwörden, Mölln und Herrn Gerd Naeve, Haby:

1. Stefan Jensen (Bosbüll) mit Quiberry 0 Strafpunkte/ 67,57 Sekunden,  2.. Mathilda Karlsson (Schweden/Seedorf) mit Queens Darling 0/67,81,  3. Jörg Naeve (Krummwisch) mit Horsetrucks Chabli 0/67,86  4. Rasmus Lüneburg (Hetlingen) mit Cointreau 0/68,48  5. Rainer Schulz (Ahrensbök) mit Chicco 0/69,30  6. Wulf-Hinrich Hamann (Ammersbek) mit Calvero 0/69,49.

 

Dressurprüfung Kl. M**, 2. Wertung Junioren, Preis der Firma Hahn & Partner Tangstedt:

1. Zara-Adina von Zitzewitz (Wangels) mit Fantastic Colour 721 Punkte, 2. Marie Chiara Hümpel (Wiershop) mit Domfee von Rappenberg 714, 3. Ninja Rathjens (Barmstedt) Diamonds Dream 710, 4. Emilia Reidel (Hamburg) mit Pamela 706, Jana von Rönne (Grönwohld) mit Flamenco Girl 695, 6. Marieke Mohr (Süderbrarup) mit Walk of Fame 684.

 

Dressurprüfung Kl. S*** Grand Prix, 2. Wertung Damen und Herren:

1. Klaus Thormählen (Hamfelde) mit Capri 69,504 %, 2. Petra Wilm (Tasdorf) mit King Arthur TSF  69,078 %, 3. Alexandra Bimschas (Boostedt) mit Dick Tracy 67,518%, 4. Karin Rehbein (Grönwohld) mit World Idol 67,376%, 5. Karin Winter-Polac (Lürschau) mit Seventy Seven 65,745%.

 

 

Dressur Intermediaire I, Kleine Tour:

1. Alexandra Bimschas (Boostedt) mit Daintree 789 Punkte, 1. Martin Christensen (Wedel) mit Rossano 789, 3. Karin Lührs (Neversdorf) mit Sterntaler 780, 4. Karin Winter-Polac (Lürschau) mit Simsalabim 778  5. Alexandra Bimschas (Boostedt ) mit Lovely Princess 774, 6. Alexandra Stich (Hamburg) mit Ramblas 768.

 

Stilspringprüfung Kl. A*, Teilprüfung Junioren-Landeswettkampf, Preis des LVM-Servicebüros Rolf Lehmann, Bad Segeberg und Kreissportverband Segeberg:

1. Marie Kraack (Eurin) mit Havana Club Wertnote 8,5, 2. Svenja Hansen (Bösdorf) mit Carrelon 8,0,  3. Julia Bruhn (Leck) mit Chakira 7,8,  4. Tara Koch (Wattenbek) mit Nobel 7,7,  5. Gyda-Sophie Hartmann (Rendsburg) mit Clintonia 7,5,  6. Leonie Alt (Postfeld) mit Corvinia 7,4.

 

Gruppenspringprüfung Kl. S*, Final Mittlere Tour:

1. Carsten-Otto Nagel (Norderstedt) mit Quite Right 0 Strafpunkte/ 40,46 Sekunden, 2. Rolf-Göran Bengtsson (Breitenburg) mit Chianti 0/41,01, 3. Jörg Kreutzmann (Kasseburg) mit Lacoeur 0/42,74, 4. Volkert Naeve (Breiholz) mit Cord 0/47,59, 5. Takashi Haase (Klingberg) mit Limbutina 0/48,04, 6. Andreas Ripke (Steinfeld) mit Calistro 0/49,67.

 

Foto oben  von Janne Bugtrup : Cassandra Orschel