Deutsches Spring- und Dressurderby 2013: Reichlich Platz in den Öffentlich-Rechtlichen

Wenn Hamburg ruft, kommen sie alle. Die Reichen und Möchtegernreichen, die Interessierten und die Semi-Interessierten, die Sportler und die Couch Potatoes, aber auch das Fernsehen.

Nun hat ja der eine oder andere ein kleines Problem mit den GEZ-Gebühren und mag diese lieber nicht zahlen wollen. Wenn man aber aus der Pferdesportszene kommt, kann man sich eigentlich nicht beschweren. Fast an jedem Wochenende gibt es meist sogar live ein deutsches reitsportliches Großereignis im TV (wenn denn hierzulande eins stattfindet).

Auch in Hamburg werden wieder monströse Ü-Wagen am Set, äh am Platz stehen und das Beste vom Besten des Derby-Wochenendes und der beiden Tage davor aufnehmen und ausstrahlen. Darauf darf man sich freuen, wenn man weder Zeit noch Taler hat, um höchstselbst vor Ort zu sein.

Dafür sind die GEZ-Gebühren natürlich sinnvoll angelegt und dürfen erhoben werden.

Und weil man sich darüber so sehr freut, sollte man sich auch gleich noch alle Sendezeiten irgendwo in sein Smartphone hacken, damit auch nichts verloren geht:

Donnerstag, 9.5. - 13.45 - 15.45 Uhr NDR Sportclub live

Freitag, 10.5. - 15.15 - 17.10 Uhr NDR Sportclub live

Freitag, 10.5. - 18.45 - 19.30 Uhr NDR DAS!

Samstag, 11.5. - 14.45 - 16.45 Uhr NDR Sportclub live

Sonntag, 12.5. - 16.15 - 17.00 Uhr ZDF, SPORTextra