Deutsches Spring- und Dressur-Derby 2012: In Hamburg werden die Karten knapp

Deutsches Spring- und Dressur-Derby 2012:

In Hamburg werden die Karten knapp

Hamburg - Zwischenzeitlich wurde es schon mal recht eng auf der Tribüne des Derbyplatzes - rein rechnerisch: Am 1. März waren gerade mal 20 Tribünen-Tickets für den 20. Mai verfügbar, den Tag an dem das 83.Deutsche Spring-Derby präsentiert von Tchibo in Hamburg stattfindet. Aber weil dann doch immer wieder ein Restkontingent Tribünentickets verfügbar bleibt, dürfen Derbyfans auch in den kommenden Wochen auf Tickets für Sitzplätze hoffen. Die beliebten Stehplatzkarten für die Zuschauerwälle gibt es sowieso noch in ausreichender Zahl.

Die hohe Nachfrage belegt in jedem Jahr aufs Neue die Attraktivität der ungewöhnlichsten internationalen Springprüfung in Deutschland - das Deutsche Spring-Derby ist einfach magnetisch, kultig, aufregend. Vom 17. bis 20.. Mai 2012 werden in Hamburgs Derbypark Wälle erobert und Pferde getauscht - treffen Championatssieger wie Rolf-Göran Bengtsson aus Schweden (Europameister) auf Derbysieger wie Andre Thieme (Plau).

Erfahrene Besucher des Deutschen Spring- und Dressur-Derbys wissen genau, was sie erwartet. Ab Donnerstag ein prallvolles Programm mit Hochleistungssport und sagenhaft spannenden Prüfungen.

Vier Mal das richtige Derby-Feeling

Der Weg ins Deutsche Spring-Derby führt ganz klassisch über die erste und zweite Qualifikation am Donnerstag und Freitag und jeweils die Hälfte der Derbyhindernisse werden dann in den Parcours integriert. In der Regel noch nicht so hoch, breit und tief wie am Sonntag. Die Chance, zweimal mit den Pferden die Herausforderungen zu testen, begründet auch die Ausnahme, die das Reglement der DKB-Riders Tour für das Deutsche Spring-Derby macht.. Nur bei dieser zweiten Etappe der Springsportserie gibt es vor der Wertungsprüfung eben zwei Qualifikationen. Die DKB-Riders Tour erlebt ihre zwölfte Saison und macht seit der Gründung 2001 immer wieder in Hamburg Station. Ein spektakuläres Extra zwischen den Derbyprüfungen in Hamburg ist das Speed-Derby - rasant, schnell, lang und ein absoluter Publikumsrenner am Samstag-Nachmittag....

Modern, schwer, spektakulär

Parallel zu den Traditionsprüfungen, die wegen ihrer Andersartigkeit so viel Faszination entfalten, glänzt Hamburg mit den hochkarätigen, modernen Prüfungen. Das beginnt schon mit dem Mercedes-Benz Championat von Hamburg am Donnerstag. Ein echter "Paukenschlag" zum Auftakt, fährt doch der Sieger mit einem funkelnden neuen Mercedes-Benz vom Platz. Das soll auch in Zukunft so sein. Die Mercedes-Benz Niederlassung Hamburg und Veranstalter EN GARDE Marketing verlängerten ihre Zusammenarbeit gerade um weitere drei Jahre.

Außerdem dürfen sich Reiterinnen und Reiter freuen, denn die besten, noch nicht qualifizierten Starter lösen im Mercedes-Benz Championat das Ticket in die Global Champions Tour - Großer Preis von Hamburg am Samstag. Die Serie, die Reiter und Pferde praktisch rund um die Welt führt, macht zum fünften Mal in der Hansestadt Station.

In die Reihe der modernen großen Prüfungen gehören auch die Massimo Dutti Trophy am Freitag und als spezielle Offerte an die Nachwuchspferde der EDSOR Youngster Cup mit allein drei Prüfungen.

Drei Mal Pferdetausch

Zentrales Thema im Dressurstadion ist beim Deutschen Dressur-Derby der Pferdetausch. Das passiert seit wenigen Jahren sogar drei Mal. Auch 2012 werden beim Deutschen Dressur-Derby, in der U25-Tour und beim Deutschen Pony-Dressur-Derby im Finale die Pferde gewechselt unter den drei Finalisten. Kathleen Keller (Harsefeld) brachte 2011 das Kunststück fertig, mit gerade mal 21 Jahren sowohl das "große" Dressur-Derby zu gewinnen, als auch vorab in der U25-Tour zu gewinnen. Das wird der smarten Amazone so schnell niemand nachmachen....

Die drei besten Teilnehmer des Grand Prix de Dressage, Preis des Helenenhofes, bestreiten das Finale im Deutschen Dressur-Derby am Sonntag. Dressurfans dürfen sich außerdem auf die besten acht bis zehn Jahre alten Nachwuchspferde freuen, die im Louisdor Preis antreten. Hamburg ist eine von fünf Stationen des Nachwuchspferde Grand Prix (FN).

Informationen über den Turnierklassiker in Hamburg Klein Flottbek gibt es unter www.engarde.de in der Rubrik Events.

Das Kartentelefon ist unter Telefon 01805 - 119 115 erreichbar. (Montag bis Donnerstag von 09.00 bis 13.00 Uhr).