Deutscher Bauernverband (DBV) FN ist neues assoziiertes Mitglied


Deutscher Bauernverband (DBV)

FN ist neues assoziiertes Mitglied

 

Warendorf (fn-press). Anlässlich der Präsidiumssitzung des Deutschen Bauernverbandes (DBV) in Berlin ist die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) einstimmig als assoziiertes Mitglied in den Deutschen Bauernverband (DBV) aufgenommen worden. Der Dachverband der deutschen Pferdezucht und des Pferdesports drückt damit seine ideelle Verbundenheit mit den Zielen und Aufgaben des Bauernverbandes aus.

FN-Präsident Breido Graf zu Rantzau (Breitenburg) lobte den bereits seit Jahren intensiven Gedankenaustausch zwischen FN und DBV. Daher sei es aus seiner Sicht an der Zeit, dies durch eine formelle Mitgliedschaft zu besiegeln. „Pferdezucht, -aufzucht und -haltung sind typische landwirtschaftliche Tätigkeiten. Aus diesem Grund ist die Mitgliedschaft im Deutschen Bauernverband von besonderer Bedeutung für die FN“, so der FN-Präsident. „Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit und erhoffe mir aus dieser auch eine Verbesserung unserer Lobbyarbeit in Berlin bei den Bundespolitikern.“

DBV-Präsident Gerd Sonnleitner würdigte das gute Miteinander und wies darauf hin, dass FN und DBV aktuell gemeinsam dafür kämpfen, dass trotz des Urteils des EuGH das Steuerrecht für den Pferdebereich landwirtschaftlich verankert bleibt. Um dem Nachdruck zu verleihen, haben sich DBV und FN gemeinsam an das Bundesministerium für Finanzen und das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz gewandt.

Weitere gemeinsame Themen von FN und DBV sind beispielsweise der Natur- und Umweltschutz, die Landschaftspflege, das Reiten in Flur und Wald, die Beiträge der landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaften, die entstehenden Folgen aus Biogasanlagen sowie der gesamte Bereich des Tiertransportes und des Tierschutzes. „Die gemeinsamen Bemühungen zum Erhalt des Schenkelbrandes sind hierfür klarer Beleg“, so Breido Graf zu Rantzau weiter.                                                                                                                     DBV/FN