Deutsche Teilnehmer der Turniere in Stuttgart, Verden mit Springen, Dressur, Fahren und Voltigieren

 

Internationales Reitturnier "Stuttgart German Masters"

mit Weltcup-Springen, Weltcup-Dressur, Weltcup-Vierspänner

und Weltcup-Voltigieren vom 13. bis 17. November

In den fünf Disziplinen Springen, Dressur, Fahren, Vielseitigkeit und Voltigieren messen sich in Stuttgart vom 13. bis 17. November rund 180 Teilnehmer aus 27 Nationen. 25 Prüfungen stehen bei den Stuttgart German Masters auf dem Programm. Dabei geht es nicht nur um 560.000 Euro Preisgeld, sondern auch um Punkte für die Weltcups. Der FEI-Weltcup Voltigieren feiert in diesem Jahr seine Premiere in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle. Damit machen vier Weltcup-Prüfungen in vier verschiedenen Disziplinen Station in Stuttgart. Höhepunkte der fünf Turniertage ist bei den Springreitern am Sonntag ab 14.30 Uhr der Große Preis. Für die Vierspänner steht in Stuttgart die dritte Wertungsprüfung des FEI-Hallenweltcups auf dem Programm. Mit Michael Brauchle, Georg von Stein und Daniel Schneiders gehen gleich drei deutsche Fahrer in Stuttgart an den Start. Der Weltcup-Voltigieren wird in zwei Teilen am Samstag- und Sonntagvormittag ausgetragen. Höhepunkt im Dressurviereck ist unter anderem die Weltcup-Kür am Samstag um 15.15 Uhr. Außerdem steht für die Nachwuchs-Dressurreiter in Stuttgart das Finale des Piaff-Förderpreises auf dem Programm. Die Vielseitigkeitsreiter treten am Mittwochabend zum Indoor-Derby an. Auch Ingrid Klimke, Siegerin beim Indoor-Derby 2012, wird dort an den Start gehen und sich unter anderem mit Michael Jung (Horb) messen, der das Derby bereits fünf Mal für sich entscheiden konnte.

Jugend-Challenge 2013 mit Bundesnachwuchschampionat der

Ponydressurreiter vom 15. bis 17. November in Verden

„Die Jugend trifft sich Verden!" – so lautet der seit 18 Jahren bewährte Slogan des nationalen Jugendturniers in der Verdener Niedersachsenhalle. Vom 15. bis 17. November begrüßt der Pferdesportverband Hannover rund 250 Nachwuchsreiter bis 21 Jahre zur Jugend-Challenge 2013 und zum Bundesnachwuchschampionat der Ponydressurreiter, für das sich 20 Ponyreiter aus ganz Deutschland im Vorfeld qualifiziert haben. Aufmerksame Beobachterin der Prüfung wird dabei Mannschafts-Olympiasiegerin Heike Kemmer sein, die bereits 2010 in Verden live dabei war und „unheimlich viel Spaß“ daran hatte, die Dressurreiterprüfung zu kommentieren. Sie wird daher auch in diesem Jahr zum Mikrofon greifen, um die Leistungen der Nachwuchs-Talente zu erläutern und hält dabei sicher auch den ein oder anderen guten Tipp für die weitere Ausbildung parat.

CSI 2*-W Las Vegas/USA vom 12. bis 16. November

CSI 2*/YH 1* Celje/SLO vom 15. bis 17. November

CSI 2* Wieze/BEL vom 14. bis 17. November