Deutsche Teilnehmer der Turniere in Schwerin, Bordeaux und Vejer de la Frontera in Dressur und Springen

Nationales Springturnier vom

 

 

7. bis 10. Februar in Schwerin

Die Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns ist vom 7. bis 10. Februar erneut Gastgeber der Schweriner Horse Show. Das nationale Hallen-Reitturnier lockt Reiterinnen und Reiter aus ganz Deutschland und Europa für vier Tage in die Sport- und Kongresshalle Schwerin. Springsport von der Klasse A bis zur Klasse S, Prüfungsangebote für junge und routinierte Reiter und Pferde und Showattraktionen - all das bietet das Programm der Schweriner Horse Show. Hinzu kommt ein Prüfungsangebot für die Reiter aus Schwerin und Umgebung. Höhepunkt ist der Große Preis am Sonntag, der mit 20.000 Euro Preisgeld dotiert ist. Am Samstagabend findet im Rahmen des großen Show-Abends  erstmals ein Mächtigkeitsspringen statt.

 

Internationales Weltcup-Springturnier (CSI*****-W)

 

 

vom 7. bis 10. Februar in Bordeaux/FRA

Christian Ahlmann (Marl) mit Little Lady Z, Lorena und Codex One, Ludger Beerbaum (Riesenbeck) mit Chiara, Coupe de Coeur und Chaman; Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen) mit Colore, Magnus Romeo und Constantin B; Marcus Ehning (Borken) mit Plot Blue, Champion F.P. und Cornado NRW; Marco Kutscher (Riesenbeck) mit Cash, Cornet's Cristallo und Spartacus.

 

Internationales Dressurturnier (CDI***)

 

 

vom 5. bis 10. Februar in Vejer de la Frontera/ESP

Viola von Lazar (Madrid/ESP) mit Rubiosa und Bolzano Utopia.

 

CSI** Thermal/USA vom 5. bis 10. Februar