Deutsche Teilnehmer der Turniere in Offenburg, Wellington, Bordeaux, Graz

 

Internationales Weltcup-Spring- und Internationales Dressurturnier

(CSI5*-W/CDI3*) vom 5. bis 9. Februar in Wellington/USA

CSI-W: Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen), Markus Beerbaum (Thedinghausen) und David Will (Pfungstadt); CDI: Steffen Ajem (Napa/USA); Kim Jesse (Rstede); Maria Kaldewei (Ahlen) und Neve Myburgh (Wellington/USA).

Internationales Weltcup-Springturnier und

Finale Weltcup Fahren und Voltigieren (CSI5*-W/CAI-W/CVI-W)

vom 7. bis 9. Februar in Bordeaux/FRA

CSI-W: Christian Ahlmann (Marl); Ludger Beerbaum (Riesenbeck); Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen); Marcus Ehning (Borken); Marco Kutscher (Riesenbeck) und Lars Nieberg (Sendenhorst); CAI-W: Daniel Schneiders (Petershagen); CVI-W: Corinna Knauf (Köln); Torben Jacobs (Düsseldorf); Jannik Heiland (Garbsen) und Pia Engelberty (Köln).

Internationales Springturnier (CSI3*/CSIU25)

vom 6. bis 9. Februar in Graz/AUT

Pia-Luise Aufrecht (De Lutte/NED); Uwe Carstensen (Leipheim); Manfred Ege (Albstadt); Johannes Ehning (Borken); Carina Hindelang (Ansbach), Thomas Kleis (Gadebusch); Max Kühner (Starnberg), Maximilian Lill (Antorf); Matthias Lucas (Penig OT Lgl Oberhain); Marcel Marschall (Altheim); Jürgen Mayer (Unterloisdorf/AUT); Janne Friederike Meyer (Schenefeld); Alois Pollmann-Schweckhorst (Warstein); Maximilian Schmid (Utting); Jan Sprehe (Cloppenburg); Otto Steurer (Balgach/SUI); Max-Hilmar Borchert (Stechlin); Christoph Gaillinger (Germering); Cassandra Orschel (Henstedt-Ulzburg) und Philipp Makowei (Gadebusch).

Internationales Offizielles Springturnier (CSIO5*)

vom 5. bis 8. Februar in Al Ain/UAE

Jörg Naeve (Bovenau).

Internationales Springturnier Baden Classics (CSI2*)

vom 6. bis 9. Februar in Offenburg

CSI 2*/1*/YH 1* Opglabbeek/BEL vom 6. bis 9. Februar