Deutsche Teilnehmer der Reitturniere und Fahrturniere in München, Boll, Pau, Lyon, Wierden und Montcuq

 

Internationales Reitturnier "Munich Indoors"

mit Weltcup Voltigieren

vom 31. Oktober bis 3. November in München

Reiter aus 17 Nationen gehen vom 31. Oktober bis 3. November beim internationalen Reitturnier "Munich Indoors" in der Olympiahalle München an den Start. Höhepunkte sind der Weltcup der Voltigierer und das Finale der DKB-Riders Tour. Mit Platz sechs in Hannover, der sechsten von sieben Tour-Etappen, konnte Carsten-Otto Nagel seine Führungsposition in der DKB-Riders Tour verteidigen. Er führt derzeit mit 50 Punkten vor Meredith Michaels-Beerbaum mit 37 Punkten Mit einem Sieg in München könnte sich aber Meredith Michaels-Beerbaum noch den Titel 'Rider of the Year' sichern. Auf die klassischen Dressurwettbewerbe wird in München in diesem Jahr verzichtet, da in Nürnberg zeitgleich die letzte Qualifikation zum Nürnberger Burg-Pokal stattfindet. Stattdessen bieten die Munich Indoors am Samstagabend in einer Dressur-Soiree eine Zeitreise für Dressurfans: Dort wird Dressur von der Pike auf gezeigt, kommentiert und arrangiert von Klaus Balkenhol.

 

Internationales Springturnier (CSI2*)

vom 31. Oktober bis 3. November in Boll

Das Springturnier des Reitsportzentrums Boll bietet vom 31. Oktober bis 3. November internationalen Flair. Reiter aus 18 Nationen gehen in den 16 internationale Prüfungen an den Start. An vier Turniertagen erwartet die Zuschauer auf der Anlage im Landkreis Sigmaringen Springsport pur. Geritten wird um über 60.000 Euro Preisgeld, Höhepunkt ist der Große Preis von Boll am Sonntag um 14.15 Uhr.

 

Weltmeisterschaft der Ein-, Zwei- und Vierspännerfahrer Ponys

vom 30. Oktober bis 3. November in Pau/FRA

Einspänner: Patrick Hanisch (Ennigerloh) mit Moses; Jaqueline Walter (Petershagen) mit Maverick; Zweispänner: Marco Freund (Dreieich) mit Valentino, Rolex und Cartier; Dieter Baackmann (Emsdetten) mit Gideon, Hesselteich's Lion King und Paint Brusch; Vierspänner: Steffen Brauchle (Lauchheim) mit Cora, Monti, Nobel Man, Dandilo und Diamant; Tobias Bücker (Emsdetten) mit Joldis Guiseppe, Tiamo WE, Tigris, Timor und Fuchur.

 

Internationales Springturnier (CSI5*)

vom 31. Oktober bis 3. November in Lyon/FRA

Christian Ahlmann (Marl) mit Asca Z, Taloubet Z und Barco; Ludger Beerbaum (Riesenbeck) mit Chaman, Carilot und Chiara; Daniel Deusser (Wolvertem/BEL) mit Freestyler, Mouse und Fyloe v. Claeyssenhof; Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen) mit Colore, Embassy und Cornet's Adel; Marco Kutscher (Riesenbeck) mit Cash, Cornet's Cristallo und Pikeur Cole Porter.

 

Internationales Jugendspringturnier (CSIJ/A)

vom 1. bis 3. November in Wierden/NED

Hannah Wansing (Rosendahl) mit Empire; Nele Grafmüller (Rheine) mit Avion, Claire und Lance; Tom Sanders (Dinslaken) mit Calipo und Turbulent; Christina Thomas (Cloppenburg) mit Adagio und BMC Sensation; Philip Terhoeven-Urselmans (Goch) mit Claudius und Filou; Lukas Schütz (Essen) mit Cupido und Robert.

 

Internationales Distanzturnier (CEI3*)

vom 2. bis 3. November in Montcuq/FRA

Sabrina Arnold (Kirchheim) mit Psyche du Verdot.

 

Internationales Reiningturnier (CRI3*)

vom 30. Oktober bis 3. November in Lyon/FRA

Ludwig Grischa (Bitz) mit Shine my Gun.

 

CSI 2*/YH 1* Gorla Minore/ITA vom 01. bis 03. November

CSI 2*/YH 1*Linz/AUT vom 01. bis 03. November

CSI 2*/YH 1* Oliva/ESP vom 01. bis 03. November