Deutsche Reiter Höven, Kreuth, Rotterdam, Monaco, Holzerode, Heroldsberg, Olomouc, Bonheiden, Strzegom

Goldene Schärpe (Ponys) und Kleine Schärpe

vom 24. bis 26. Juni in Wardenburg-Höven

Die "Goldene Schärpe" der Ponyreiter gehört auch nach über 40 Jahren zu den wichtigsten Nachwuchsturnieren in Deutschland. Wie keine zweite Veranstaltung überprüft sie mit ihren Teilprüfungen Dressur, Springen und Geländeritt auf Niveau der Klasse E, Vormustern, Theorie und einem Fitnesstest die reiterlichen Grundlagen der jungen Teilnehmer. In diesem Jahr ist der Reitverein Höven, der in den vergangenen Jahren immer mit Reitern bei der Goldenen Schärpe am Start war, Ausrichter dieser Bundesveranstaltung für die jüngsten Talente im Ponysattel. Parallel dazu findet auch das Finale der Landesponyspiele Weser-Ems in Höven statt. Um alles leisten zu können, hat der RV Höven sein traditionelles Turnier vom angestammten Termin Anfang Mai nach hinten, auf das Wochenende nach der Goldenen Schärpe verlegt.

Internationales Reiningturnier (CRI3'/CRIJY3*)

am 23. Juni in Kreuth

Im Rahmen des internationalen Reining-Turniers „NRHA Breeders Derby“ in Kreuth findet am Donnerstag auch ein CRI3* für Senioren, Junioren und Junge Reiter statt. Dieses gilt auch als Sichtung für die Weltmeisterschaft der Senioren und die Europameisterschaften der Jungen Reiter und Junioren. Austragungsort der Championate ist vom 11. bis 13. August Givrins in der Schweiz.

Internationales Vielseitigkeitsturnier (CIC2*)

vom 24. bis 26. Juni in Holzerode

Vielseitigkeitssport bis Zwei-Sterne-Niveau, dazu Qualifikationsprüfungen zu den DKB-Bundeschampionaten, Bezirks- und Kreismeisterschaften sowie eine Wertungsprüfung zum Derby-Dynamic-Junioren-Cup locken Reiter und Zuschauer ins südniedersächsische Holzerode. Besonders spannend wird es am Sonntagmittag, wenn die Starter im CIC2* auf die Geländestrecke gehen.

Internationales Distanzturnier (CEI2*/CEIJY2*)

vom 24. bis 26. Juni in Neustadt (Dosse)

Viele Reiter werden am Wochenende rund um das brandenburgische Neustadt (Dosse) in der Natur unterwegs sein. Beim internationalen Distanzturnier stehen Strecken von zwischen 80 bis 120 Kilometern Länge auf dem Programm.

Nationales Dressurturnier (CDN)

vom 24. bis 26. Juni in Heroldsberg

Die "Dressurgala Heroldsberg" lockt zahlreiche Reiterinnen aus dem deutschen Bundeskader nach Mittelfranken. Highlight neben der Grand Prix Tour ist der Louisdor-Preis, eine Serie für acht- bis zehnjährige Nachwuchs-Grand Prix-Pferde. Im begleitenden Showprogramm tritt unter anderem der "König der Freiheitsdressur" Jean Francois Pignon auf.

Internationales Offizielles Spring- und Dressurturnier

(CSIO5*/CDIO5*) vom 22. bis 26. Juni in Rotterdam/NED

CSIO: Ludger Beerbaum (Riesenbeck); Daniel Deusser (Mechelen/BEL); Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen); Marcus Ehning (Borken); Marco Kutscher (Bad Essen); CDIO: Berndette Brune (Westerstede); Juliane Brunkhorst (Hamburg); Kathleen Keller (Salzhausen-Luhmühlen); Charlott-Maria Schürmann (Gehrde).

Internationales Springturnier (CSI5*)

vom 23. bis 25. Juni in Monte Carlo/MON

Christian Ahlmann (Marl); Philip Houston (Leichlingen); Janne Friederike Meyer (Pinneberg); Katharina Offel (LT Puth/NED); David Will (Pfungstadt).

Internationales Springturnier (CSI3*)

vom 22. bis 25. Juni in Bonheiden/BEL

Tobias Meyer (Neunkirchen-Seelscheid).

Internationales Springturnier (CSI3*/U25)

vom 23. bis 26. Juni in Olomouc/CZE

CSI3*: Finja Bormann (Harsum); Friso Bormann (Harsum); Andreas Brenner (Neureichenau); Felix Hassmann (Lienen); Carina Hindelang (Ansbach); Thomas Holz (Emsdetten); Harm Lahde (Sassenholz); Maximilian Lill (Antdorf); Annkathrin Mieling (Herrieden); Maximilian Schmid (Utting); Jörne Sprehe (Fürth); Franz Steiner jun. (Taching); Simon Widmann (Markt Schwaben); U25: Friso Bormann (Harsum); Sascha Braun (Bühl); Maximilian Lill (Antdorf); Maximiliane Ruppert (Wurmannsquick); Simon Widmann (Markt Schwaben); Lesley Wulff (Wulfsbüttel).

Internationales Offizielles Vielseitigkeitsturnier

(CICO3*/CIC2*/1*/CCI3*/2*/1*)

vom 23. bis 26. Juni in Strzegom/POL

CICO: Fabian Held (Massenhausen); Michael Jung (Horb); Jörg Kurbel (Rüsselsheim); Andreas Ostholt (Warendorf); Falk-Filip-Finn Westerich (Ruppertshofen); CIC2*: Nicolai Aldinger (Egestorf); Stephanie Böhe (Döhle); Andreas Brandt (Neuburg); Andreas Dibowski (Döhle); Faye Füllgraebe (Horb); Michael Jung (Horb); Marco Krüger (Munster); Elmar Lesch (Bavendorf); Nadine Marzahl (Munster); Kai-Steffen Meier (Gesves/BEL); Andreas Ostholt (Warendorf); Falk-Filip-Finn Westerich (Ruppertshofen); CIC1*: Nicolai Aldinger (Egestorf); Juliane Barth (Kisdorf); Stephanie Böhe (Döhle); Andreas Dibowski (Döhle); Nina Friedl (Bunnthal); Petra Glinski (München); Lisa Hemmer (Speyer); Carolin Hörning (Renningen); Ingrid Klimke (Münster); Petra Kronwitter (Neumarkt); Marco Krüger (Munster); Nadine Marzahl (Munster); Kai-Steffen Meier (Gesves/BEL); Sophie Pritschau (Radolfzell); Dirk Schrade Sprockhövel); CCI3*: Beeke Jankowski (Schmalensee); Maja Kozian-Fleck (Felde); Jörg Kurbel (Rüsselsheim); Ben Leuwer (Königswinter); Andreas Ostholt (Warendorf); Josefa Sommer (Immenhausen); CCI2*: Nicolai Aldinger (Egestorf); Wolf-Dieter Eckl (Ochsenfurt); Lisa Hemmer (Speher); Beeke Jankowski (Schmalensee); CCI1*: Andreas Brandt (Neuburg); Beeke Jankowski (Schmalensee); Ingrid Klimke (Münster); Elmar Lesch (Bavendorf); Sarah Rawe (Emmering); Oliver Weidt (Regensburg).

Internationales Fahrturnier (CAI2*-H2)

vom 24. bis 26. Juni in Sandringham/GBR

Ulrike Firk (Plön).

Internationales Distanzturnier (CEI2*)

vom 25. bis 26. Juni in Lingieres/FRA

Sabrina Arnold (Kirchheim).

CSI2* Calgary/CAN vom 22. bis 26. Juni

CSI2*/1*/YH1* Kronenberg/NED vom 23. Bis 26. Juni