Desperado OLD gewinnt Einlaufprüfung zum NÜRNBERGER Burg-Pokal

 

 

Desperado OLD gewinnt Einlaufprüfung

zum NÜRNBERGER Burg-Pokal

 

(Frankfurt a.M.) Freudestrahlend saß Carola Koppelmann im Sattel: Mit 72,65 Prozent für Desperado OLD hatte die Berufsreiterin aus Warendorf die Einlaufprüfung zum Finale des NÜRNBERGER Burg-Pokals gewonnen. Desperado OLD ist ein acht Jahre alter Oldenburger Rappwallach von Dressage Royal-Rouletto aus dem Besitz von Ralf Hartmann und wird von Koppelmann ausgebildet.

Insgesamt elf Pferde und Reiter nutzten die Chance, in der Einlaufprüfung zu starten. Lediglich Fürst Kevenhüller, NRW-Hengst und Bundeschampion der fünfjährigen Dressurpferde 2007, und der sieben Jahre alte Hengst Don Diamond werden erst in der Finalprüfung gezeigt. Den zweiten Platz in der Einlaufprüfung eroberte Isabell Werth (Rheinberg) mit dem sieben Jahre alten rheinischen Hengst Flatley (71,70), den ihr Bereiter Matthias Bouten ausgebildet hat und zum Finale seiner Chefin anvertraute. Matthias Alexander Rath aus Kronberg pilotierte den acht Jahre alten Hannoveraner Dancing Elvis (71,05) auf den dritten Rang. Das Finale des renommierten NÜRNBERGER Burg-Pokals beginnt am Samstag um 11 Uhr in der Frankfurter Festhalle.

 

Ergebnisübersicht

 

NÜRNBERGER Versicherungsgruppe

präsentiert den NÜRNBERGER BURG-POKAL,

Nat. Dressurprüfung Kl. S* - Einlaufprüfung

 

1. Carola Koppelmann (Kehdinger Reitclub e.V.), Desperado OLD, 72.650 %

2. Isabell Werth (RFV Graf v.Schmettow Eversael), Flatley, 71.700 %

3. Matthias Alexander Rath (Frankf.Turnierst.Schw.Gelb e.V), Dancing Elvis, 71.050 %

4. Nadine Capellmann (RV Würselen 1925 e.V.), Diamond Girl, 70.900 %

5. Steffen Frahm (RV Elmlohe-Marschkamp), Damsey, 70.050 %

6. Oliver Oelrich (RFV Greven e.V.), Rock Forever NRW, 69.500 %

 

Foto von Karl-Heinz Frieler: Carola Koppelmann und Desperado OLD