Der Pferdesportpark Berlin-Karlshorst e.V. informiert Standardrennen-Sieger Zuccero am Start

 

 

Der Pferdesportpark Berlin-Karlshorst e.V. informiert

Standardrennen-Sieger Zuccero am Start

 

Der digibet-Pokal-Sieger dürfte kaum zu schlagen sein – Zovilja trifft auf Blue Eye –

Romantika will sich Valderrama zur Brust nehmen

 

Die Fans werden sich bestimmt noch an den 8. Juli erinnern, als der mit über 15.000 Euro dotierte digibet-Pokal als Vorlaufrennen entschieden wurde. Das Finale holte sich Daniel Wagner mit Zuccero, den er für das Besitzerehepaar Thees zu einem tollen Rennpferd geformt hat. Was dieser Erfolg auf der Wuhlheider Piste wert ist, konnte der Sechsjährige am 14. Oktober in Hamburg beweisen. Dort traute man dem Biesolo-Sohn nicht viel zu, und das sollte sich furchtbar rächen, denn aus verdeckter Innenlage entfaltete der Braune bravourösen Kampfgeist und fightete sich für fürstliche 815:10 ins Ziel. 1:15,5 über 2200 Meter stoppte der Zeitnehmer auf der schnellen Hamburger Piste – da werden sich die Gegner mächtig ins Zeug legen müssen, wollen sie an Zuccero und Günter Schiefelbein vorbeikommen. Einer, der diese Möglichkeit besitzt, ist Opinion Leader, der beim letzten Start von vorn gewann und mit Michael Hamann einen mindestens genauso ausgebufften Fahrer hinter sich weiß.

Vor einer Woche konnte Blue Eye (Jörg Thrun) nach fast zwei Jahren endlich wieder ein Rennen gewinnen, nun will das „Blauauge“ nachlegen, wird aber auf eine harte Probe gestellt. Es erwartet ihn eine schwedische Stute namens Zovilja, die in Karlshorst am 7. Oktober in phänomenalen 1:15,7 die Kontrahenten förmlich in Grund und Boden lief. Allerdings kennt die Stute von Seth Ronland durchaus auch schlechtere Tage, und dann ist mit ihr nicht gut Kirschen essen.

Schlechte Tage kennt dagegen Romantika (Rolf Hafvenström) so gut wie gar nicht. Die Paradestute von Monika Hettig hat in diesem Jahr bereits neun Rennen gewonnen und dabei starke Gegner en masse aus dem Weg geräumt. Diesmal will sich Valderrama (Thomas Buley) in den Weg stellen, der gerade erst gegen Independence trotz toller Leistung auf verlorenem Posten stand und gleich wieder eine herkulische Aufgabe vorgesetzt bekommt.

Im 4. Rennen (mit Viererwette) wartet ein Jackpot in Höhe von 1.400 Euro. Es handelt sich um die Wiederholung des Gästefahrens der Vorwoche, das sich Dr. Buntschuh (Uwe Stamer) gern ans Revers heften würde. Allerdings ist davon auszugehen, dass Höwings Okeanos Z (Michael Hamann) und Love Story (Sarah Kube) in den Händen von Top-Amateuren ganz anders als vor sieben Tagen auftreten werden.

 

Diese Pferde sehen wir vorn:

1:            Rex Gildos Queen – Shaolina – Naseweis (Siegjackpot: 500 Euro)

2:            Zovilja – Blue Eye – Kidyposte

3:            Keep Cool Diamant – It’s my birthday – Karlfreitag SD

4:            Dr. Buntschuh – Love Story – Höwings Okeanos Z – Yscreamyouscream

(Jackpot i.d. Viererwette: 1.400 Euro)

5:            Scorpio du Vivier – Emmylou – Pershing Shadow

6:            Romantika – Valderrama – Buffalo Joy

7:            Tiramisu Queen – Russel Sambuca – Eevje

8:            Zidane Flevo – Tambelle Bleue – High Roller – Arwen Energy (Viererwette)

9:            Zuccero – Opinion Leader – Jenny Mc Murtie

 

Nächster Renntag im digibet Pferdesportpark: FREITAG, 11. November, ab 16.30 Uhr

Riediger & Lorenz-Renntag