Der Pferdesportpark Berlin-Karlshorst e.V. informiert: 6. R & L Handwerker-Renntag

 


Der Pferdesportpark Berlin-Karlshorst e.V. informiert:

6. R & L Handwerker-Renntag

 

Renntag am FREITAG, 11. November 2011

Beginn: 16.30 Uhr - Start des 1. Rennens um 17:30 Ur

Erneute Auftritte von Zovilja und Valderrama –

Gipfeltreffen zwischen Yoboko Toscana, Grand Slam, Anita und Tsunami

 

Wenn Volker Riediger und Tudor Lorenz von der R & L Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. Malerei KG rufen, dann kommen die Handwerksbetriebe gern nach Karlshorst, und dies alle Jahre wieder, am Freitag nun bereits zum sechsten Mal. Neun Rennen stehen auf der Abendkarte, in denen mit dem richtigen Näschen sicher der eine oder andere Euro verdient werden kann.

Auf einen neuerlichen Erfolg von Zovilja (Seth Ronland) dürfte es allerdings nur wenig „Zitterprämie“ geben, denn ein wenig zittern muss man bei der Schwedin, die durchaus auch Fehltritte kennt, schon. Bleibt sie allerdings im Takt, dann wird sie nach vermutlich ruhigerem Beginn früh schon aufmarschieren und ihren Gegnern die Leviten lesen. So schlecht sind diese allerdings nicht. Vor allem Edith M (Andreas Gläser) hat bei ihrem nach langer Zeit erzielten Volltreffer unüberhörbar auf den Tisch des Hauses geklopft. Sie kommt normalerweise besser in die Gänge als Zovilja, könnte also versuchen, schon am Start möglichst viele Meter zwischen sich und ihre Gegnerin zu legen. Gewaltiges Speedvermögen besitzt Vip Sleepwalker (Christian Zimmermann), der Franzose Nykio (Edelbert Ohmer) gefiel bei seinem Einstand, und ein Muster an Zuverlässigkeit ist der Karlshorster Lokalmatador Blue Eye (Jörg Thrun).

Valderrama und Thomas Buley brachten vor einer Woche das Kunststück fertig, der für momentan fast unschlagbar gehaltenen Romantika ziemlich deutlich den Rang abzulaufen. Den Grundstein hierfür legte der Berufsfahrer durch seine kluge Tempoeinteilung, die die Angriffsbemühungen der Stute zum Scheitern verurteilte. Eine Gegnerin dieses Formats ist diesmal nicht in Sicht, möglicherweise kann Koh I Noor (Daniel Dähn) gefährlich werden, dessen Trainer Kay Werner nach einem Arbeitsunfall mit schweren Verletzungen im Krankenhaus liegt und sich über einen Erfolg des Wallachs sicher freuen würde. In diesem Rennen gibt es zudem ein Wiedersehen mit der nach Bayern ausgewanderten Marisa Bock, die mit Love Story eine laufstarke, zehnfache (!) Saisonsiegerin anspannt.

Das zweite Rennen mit Viererwette (8. Rennen) dürfte einen besonders spannenden Verlauf nehmen. Als frische Sieger treten Grand Slam (Thorsten Tietz), Anita (Roman Matzky) und der in Hamburg riesig gegangene Yoboko Toscana (Daniel Wagner) an. Garniert wird dieses Trio von Tsunami (Christian Zimmermann), der nach dem letzten, eher enttäuschenden Rennen einiges gutzumachen hat, und Lapoz (Matthieu Hegewald), der hier sicherlicht gut mithalten kann.

 

Diese Pferde sehen wir vorn:

1:        Willemijn A – Lanciata – Voulez Vous Corner (Siegjackpot: 500 Euro)

2:        Chelsea Norton – Zappadeo – Syrus du Poncelet

3:        Shaolina – Oscar Eck – Oline Kjølbro (Siegjackpot: 500 Euro)

4:        Vic Timberlake – Lay on me Diamant – The King

5:        Zovilja – Edith M – Vip Sleepwalker

6:        Valderrama – Koh I Noor – Love Story

7:        Alessandra – Nevaio Eck – Luna Torg

8:        Yoboko Toscana – Tsunami – Grand Slam – Anita (Viererwette)

9:        Rex Gildos Queen – Melocoton – Quick Nick

 

Nächster Renntag im digibet Pferdesportpark: FREITAG, 18. November, ab 16.30 Uhr

Das Foto zeigt Zovilja und Seth Ronland. Foto: uban/psp