Der Global Champions Tour Grand Prix in Deutschland


Der Global Champions Tour Grand Prix in Deutschland

 

(jph) Die Global Champions Tour in Hamburg / Deutschland ist das Pferdesportereignis schlechthin. Die besten deutschen Reiter werden sich mit den besten internationalen Reitern im Rahmen der GCT messen.

Das stolze Preisgeld von insgesamt 285.000 Euro wartet auf die neuen Besitzer. Der Wettbewerb beginnt nach Informationen des Veranstalters am Samstag um 13.40 Uhr. Die Hamburger Ausgabe der Global Champions Tour beginnt mit dem ersten Wettbewerb bereits am Donnerstag um 13.00 Uhr.

Der Brasilianer Alvaro de Miranda gewann den ersten Wettbewerb der Tour in Doha und wird mit Ashleigh Drossel Dan starten – Billy Twomey tritt u. a. mit Je t’Aime Flamenco in Hamburg an Lars Nieberg kommt mit Lord Luis du Meredith Michaels-Beerbaum sattelt  ebenso wie Ludger Beerbaum, denn alle Teilnehmer sind sich schon im Vorfeld einig: Hamburg ist ein ganz besonderer und bedeutender Platz für den Pferdesport.

Jaeger-LeCoultre wird auch in diesem Jahr der offizielle Partner und Zeitnehmer des Events sein. Der Sieger wird aus diesem Hause auch ein ganz besonders edles Schmuckstück ins Reitjacket packen dürfen. ZDF und Eurosport werden zu unterschiedlichen Zeiten über die Global Champions Tour live und Ausschnitten berichten.

 

Die US-Reiterin Lauren Hough in Valencia - Photo credit Stefano Grasso/GCT

 

Global Champions Tour Ranking nach dem zweiten Wettbewerb in Valencia:

1. Alvaro De Miranda Neto (BRA), 66

2. Dennis Lynch (IRE), 64

3. Lars Nieberg (GER), 58

4. Ludger Beerbaum (GER), 56.50

5. Edwina Alexander (AUS), 55

5. Gerco Schroeder (NED), 55

7. Billy Twomey (IRE), 51

8. Sh Shakboot Bin Nahyan Al Nahyan (UAE), 49

9. Meredith Michaels-Beerbaum, 46

10. Kevin Staut (FRA) 44

11. Simon Delestre (FRA), 42

12. Pius Schwizer (SUI), 37

13. Maikel van der Vleuten (NED), 35

14. Luciana Diniz (POR), 33

14. Laura Kraut (USA), 33

16. Jeroen Dubbeldam (NED), 31

16. Marcus Ehning (GER), 31

18. Werner Muff (SUI), 29