Denis Lynch und Olympia: Aus der Traum

Der irische Springreiter Denis Lynch darf nicht in London im Greenwich Park starten. Der Traum von Olympia ist aus. Der Internationale Sportgerichtshof CAS hat durch seine Adhoc-Kommission den Einspruch des Iren nach einer mehrstündigen Anhörung der Beteiligten abweisen lassen. Nach Auskunft des Pressesprechers des Irischen Verbandes Colin McClelland konzentrieren sich die Iren jetzt wieder ganz auf die Spiele und nicht mehr auf Denis Lynch.

+++