CSN-A* Lamprechtshausen mit Casino Grand Prix: Ergebnisse vom Donnerstag

Dieter Köfler (K) gewann mit Askaban die Einlaufspringprüfung über 1.40 m und wurde mit Golden Gun (im Bild) auch noch Dritter. © Fotoagentur Dill

Vier Tage lang dreht sich im Sportreitclub Lamprechtshausen (S) vom 19. bis 22. Mai 2016 alles um die wichtigste Springreit-Serie Österreichs, den Casino Grand Prix powered by MUKI. Am heutigen Donnerstag wurde das Event mit den Einlaufspringprüfungen aller Klassen (1.20 - 1.40 m) eröffnet. Die Siege gingen an die Steiermark, Niederösterreich und dank dem Titelverteidiger im Casino Grand Prix und Championat von Lamprechtshausen Dieter Köfler auch nach Kärnten.

Morgen Freitag (20.05.) geht es mit den Qualifikationen zu den österreichischen Springcups weiter. Die Qualifikation zum Casino Grand Prix powered by MUKI beginnt um ca. 14 Uhr. Start der Bewerbe ist um 8 Uhr, der Eintritt ist frei.

Dieter Köfler in Siegeslaune

Dass die Nürnberger Versicherungs Arena vom Sportreitclub Lamprechtshausen ein guter Boden für ihn ist, hat Dieter Köfler (K) bereits im Vorjahr mit den Siegen im Championat und Casino Grand Prix von Lamprechtshausen bewiesen. Dass auch heuer alles möglich ist, zeigte Köfler mit den Rängen eins im Sattel von Askaban (0/68,14) und drei im Sattel von Golden Gun (0/70,74) im heutigen Einlaufspringen über 1.40 m. Ein Doppelsieg des Kärntners wurde nur von Tobias Bachl (GER) und seinem zwölfjährigen Schimmelhengst Cobolensky verhindert (0/70,03).

Bewerb 04 - Stanardspringprüfung 1.40 m

1. Askaban 15 - Köfler Dieter (K) 0/68,14

2. Cobolensky - Bachl Tobias (GER) 0/70,03

3. Golden Gun - Köfler Dieter (K) 0/70,74

4. Chaccdino - Zapff Manuel (GER) 0/70,92

5. Corne B - Bachl Tobias (GER) 0/71,07

6. Nike 15 - Rüscher Bianca (V) 0/80,69

7. Hot Shot 2 - Steinwandtner Franz (B) 0/80,76

8. Bonaparte 7 - Kneifel Astrid (OÖ) 0/83,94

9. Wodka Lime - Janout Alice (NÖ) 0,5/85,39

10. Frascati van ter hulst - Kolowrat Krakowska Francesca (CZE) 0,75/86,14

11.Chambery - Englbrecht Roland (OÖ) 1,25/88,95

12.Cornet's Castello - Koller Felix (OÖ) 2/91,93

13.Loki Doki - Englbrecht Roland (OÖ) 4/67,80

14.Cayman H - Zellhofer Heidemarie (NÖ) 4/72,79

15.Lena 490 - Juza Christian (S) 4/73,42

Niederösterreich und Steiermark vorne im 1.25 m Bewerb

Enorm war der Ansturm auf das 1.25 m hohe Einlaufspringen heute in Lamprechtshausen, in dem 121 Starterpaare ihr Glück versuchten. Aufgrund des großen Starterfeldes wurde das Springen in zwei Abteilungen gewertet. In Abteilung eins konnte der Steirer Alfred Greimel mit seinen Pferden Limited Edition (0/58,21) und Astronaut Arni (0/64,47) einen Doppelsieg feiern und verwies den Salzburger Christian Juza im Sattel von Annabelle 4 (0/67,58) auf Platz drei.

Die zweite Abteilung entschied Theresa Pachler (NÖ) mit Louis in fehlerfreien 63,46 Sekunden für sich. Auf Rang zwei stand mit Johanna Sixt auf Anturio eine weitere Dame (0/64,89), Rang drei belegte Andreas Gorton-Hülgerth (St) auf Gentile (0/67,79).

Bewerb 03 - Standardspringprüfung 1.25 m

Abteilung 1

1. Limited Edition 56 - Greimel Alfred (St) 0/58,21

2. Astronaut Arni - Greimel Alfred (St) 0/64,47

3. Annabelle 4 - Juza Christian (S) 0/67,58

4. Cuela - Pfingstl Katrin (St) 0/68,11

5. Hot Shot 2 - Steinwandtner Franz (B) 0/69,71

6. TH Berta - Ruth Michele (NÖ) 0/71,26

7. Carmen MR Z - Raskin Rob (V) 0/72,80

7. Lumiere De St Loup - Sint Evelyn (St) 0/72,80

9. Cayenne - Grilec Emer Kristina (CRO) 0/72,94

10.Feel Funky HH - Huber Natascha (GER) 0/73,66

11.Codelia B - Pitour Ines (S) 0/74,23

12.Cantaro 2 - Mainetti Mirjam (V) 0/75,02

13.Chacial - Raisch Matthias (OÖ) 0/75,39

14.Lucky 1454 - Fink Sarah-Denise (St) 0/75,94

15.Chaccdino - Zapff Manuel (GER) 0/76,58

Abteilung 2

1. Louis 127 - Pachler Theresa (NÖ) 0/63,46

2. Anturio - Sixt Johanna (B) 0/64,89

3. Gentile - Gorton-Hülgerth Andreas (St) 0/67,79

4. Taranda - Hintermayer Therese (GER) 0/68,30

5. Caily - Meinhart Ute Antonie (S) 0/70,63

6. La Charite Z - Pfingstl Katrin (St) 0/70,76

7. Clever be B - Hartl Romana (OÖ) 0/70,98

8. Alex H - Babanitz Bianca (B) 0/71,85

9. Cassedy - Kremer Lea (GER) 0/73,19

10.Canarobi Z - Raskin Rob (V) 0/74,18

11.Fanatiker VH Dingeshof - Steiner Alexandra (W) 0/74,75

12.Wladimir S - Pfingstl Katrin (St) 0/75,11

13.Pilodino - Zierl Laura (GER) 0/75,66

14.Chaclando - Raisch Matthias (OÖ) 0/76,07

15.Helliwell - Dücker Larissa (GER) 0/76,79

Steirischer Doppelsieg im Standardspringen über 1.20 m

68 Teilnehmer aus ganz Österreich und dem benachbarten Ausland machten sich im 1.20 m hohen Standardspringen heut den Sieg aus. Durch Carina Zweidick auf Düval 5 (0/59,57) und Dagmar Wallenko auf Vienna XII (0/59,96) gab es einen steirischen Doppel-Damensieg zu feiern. Rang drei blieb durch Katharina Daimer (NÖ) auf Numero de Gerdi (0/60,64) ebenfalls fest in weiblicher Hand.

Die zweite Abteilung entschied Theresa Pachler (NÖ) mit Louis in fehlerfreien 63,46 Sekunden für sich. Auf Rang zwei stand mit Johanna Sixt auf Anturio eine weitere Dame (0/64,89), Rang drei belegte Andreas Gorton-Hülgerth (St) auf Gentile (0/67,79).

Bewerb 29 - Standardspringprüfung 1.20 m

1. Düval 5 - Zweidick Carina (St) 0/59,57

2. Vienna XII - Wallenko Dagmar (St) 0/59,96

3. Numero de Gerdi - Daimer Katharina (NÖ) 0/60,64

4. Coriana 22 - Fink Sarah-Denise (St) 0/62,07

5. Cascara 12 - Wulff Lesley (S) 0/62,25

6. Cassiair - Domaingo Jörg (NÖ) 0/62,76

7. Ashley 138 - Zapff Manuel (GER) 0/62,96

8. Palinca - Schönstetter Helmut (GER) 0/63,42

9. La Charite Z - Pfingstl Katrin (St) 0/64,79

10.For Fun VT - Puck Gerfried (St) 0/67,57

11.Samorano Son AS - Berner Sabrina (NÖ) 0/68,04

12.O'Connell Street - Stampler-Ullrich Lara (St) 0/68,25

13.Charly Tango - Döller Bernd (OÖ) 0/68,81

14.Chaplin 96 - Gasperl Alena (OÖ) 0/68,89

15.Emir Del Paradiso CH - Jilge Regina (S) 0/69,95

16.Franzi K - Kendl Ludwig (OÖ) 0/70,24

17.Atomic 18 - Blaschek Anna Maria (S) 0/70,66

Warm Up für die Jungpferde

Auch die jungen Talente unter dem Sattel durften sich beim CSN-A* Lamprechtshausen heute beweisen. Für die fünf- und sechsjährigen Pferde ging es dabei nicht um die Zeit, sondern ausschließlich darum fehlerfrei zu bleiben. Im Jungpferdespringen über 1.15 m gelang dies der fünfjährigen Jolie Je T'Aime Z unter Birgit Gärtner (OÖ) sowie Electric Blue unter Helmut Schönstetter (GER). Bei den sechsjährigen Pferden gab es zehn Pferde, die den Parcours ohne Fehler absolvierten und damit ex aequo Erste wurden.

Bewerb 01 - Jungpferdespringprüfung 1.15 m

Abteilung 1

1. Jolie Je T'Aime Z - Gärtner Birgit (OÖ) 0/77,15

1. Electric Blue - Schönstetter Helmut (GER) 0/72,45

Abteilung 2

1. Farah Dibah - Köfler Dieter (K) 0/80,24

1. Chaccalanda - Döller Bernd (OÖ) 0/71,05

1. Livellouet - Döller Bernd (OÖ) 0/76,76

1. Fephelia - Puck Gerfried (St) 0/76,37

1. Game DK Z - Babanitz Bianca (B) 0/77,11

1. Flint 4 - Puck Gerfried (St) 0/72,47

1. Captain Kirk 17 - Zapff Manuel (GER) 0/76,81

1. Nathan von der Wart - Maier Bernhard (B) 0/74,01

1. Canolito - Schmidberger Wolfgang (GER) 0/76,88

1. Buschrose - Schönstetter Helmut (GER) 0/74,67

Bewerb 02 - Jungpferdespringprüfung 1.25 m

Abteilung 1

1. Cuba Libre - Schönstetter Helmut (GER) 0/74,68

1. Buschrose - Schönstetter Helmut (GER) 0/75,54

Abteilung 2

1. Cascada 66 - Sint Evelyn (St) 0/76,63

1. Cuitero - Hartl Romana (OÖ) 0/77,53

1. Lindbergh 2 - Köfler Sandra (K) 0/74,35