CSIO PAPPAS JUNIOR SPECIALS 2012: Ergebnisse vom Sonntag

Nationenpreis-Siege für Österreich, Belgien und die Schweiz

Bertram Allen gewinnt den EY-Cup Kat S**

15 EY-Cup U25 Kat. S** - 1,45 m mit Stechen

A wild, wild thing! Bertram Allen (GBR) fährt nach Salzburg zum EY-Cup Finale 2012!

Mit acht Fehlerpunkten und Platz 40 hatte er das EY-Cup Opening am Freitag abgeschlossen, gestern kam er mit einem Abwurf auf Platz zwanzig und da hatte man Bertram Allen als Siegkandidaten für das selektive EY-Cup Springen Kat S** heute wohl nicht unbedingt auf der potentiellen Siegerliste. Doch schon im Grundumlauf zeigte sich der blutjunge Ire abgeklärt und mit viel Übersicht. Er schaffte es mit seiner 9-jährigen Stute "Wild Thing L" ebenso in das Stechen wie fünf andere Jungtalente. Völlig losgelöst von Nervenflattern bestritt der ehemalige EM Goldmedaillen-Gewinner der Pony-Europameisterschaften von Bishop Burton (2010) seinen Stechparcours, mit einer Coolness, die seinesgleichen sucht blies der 17-Jährige zum Halali und schnappte der EY-Cup Kat S* Siegerin von gestern, Annina Züger (SUI) auf "Liberte Courcelle", den Sieg vor der Nase weg. 36,06 Sekunden war seine Fabelzeit, fast eineinhalb Sekunden schneller als die Schweizerin und nochmal fast zwei Sekunden flinker als Marcel Wolf (GER) mit "Offenbach du Granit" am dritten Rang. Damit darf der aus Wexford stammende Brite fix nach Salzburg zum EY-Cup Finale fahren, das vom 06.-09. Dezember im Rahmen der Pappas Amadeus Horse Indoors ebendort stattfinden wird. Einen feinen Abschluss gab es auch für Österreich, das mit Lea-Florentina Kohl (OÖ) auf "Commander" auf Rang elf und Brigit Gärtner (OÖ) mit "Leo Vuitton" auf Rang zwölf gleich zwei heimische Talente in der Platzierung stellen konnte.

14 Nations Cup Junioren powered by Schmidt Reinigung – 1,40 m

Spannendes Nationenpreisfinale: Österreich nur knapp geschlagen

Sensationell: Österreich ging als Leader in die zweite Runde des Junioren Nations Cup! Mit acht Fehlerpunkten aus der ersten Runde übernahm die rot-weiß-rote Damenequipe die Führung diesem Nationenpreis powered by Schmidt Reinigung vor Team Deutschland mit gesamt 9 Fehlerpunkten. Den dritten Platz nach der ersten Runde teilten sich Polen, Belgien, die Schweiz und Norwegen mit jeweils 12 Strafpunkten aus der ersten Runde. An Spannung kaum zu überbieten war der zweite Umlauf: Zahlreiche Zuschauer hatten sich rund um den Springplatz eingefunden um ihrem Team die Daumen zu halten und so heizte sich die Stimmung von Reiter zu Reiter auf. Nach zwei Nullrunden von Emilie Stampfli und Alessandra Bichsel waren die Schweizer nach vier Reitern punktegleich mit dem österreichischen Team, das nach drei Reitern mit Nationenpreisdebutantin Alessandra Reich (OÖ) und ihrem "Djambo" noch ein letztes Ass im Ärmel hatte. Die ganze Last lag nun auf den Schultern auf der jungen Oberösterreicherin und die Nerven der heimischen Fans waren zum Zerreißen gespannt. Bis zum drittletzten Sprung blieb das Schlussduo der Österreicher fehlerfrei, doch ausgerechnet dort passierte es dann. Ein Abwurf, die Chance auf ein mögliches Stechen war dahin und Alessandra Reich trotz dem eigentlich sensationellen Ergebnis mit lediglich vier Fehlerpunkten den Parcours beendet zu haben schwer enttäuscht. Bei der Siegereehrung konnten alle wieder lachen. Platz zwei für Österreich mit gesamt 20 FP, ein verdienter Sieg für die Schweiz mit 16 FP und Rang drei für die Deutschen mit 21 FP!

13 Nationenpreis  Pony powered by Ebinger & Sohn – 1,25 m

Belgische Ponyreiter zeigen sich auch im Nationenpreis in Topform

Am Ende blieben sie Null - Schon in der ersten Runde beeindruckte die belgische Equipe im Pony Nationenpreis powered by Ebinger & Sohn mit tadellosen Nullrunden und sicherte sich so die vorläufige Führung vor den Teams "Schweiz 1" und "Schweiz 2". Auch in der zweiten Runde hielten die Nerven der jungen Ponyreiter und so sicherte sich das belgische Team unter der Leitung von Jo van Ende mit weiteren fehlerfreien Ritten den Sieg vor den Mannschaften "Schweiz 1" mit 9 Fehlerpunkten und "Schweiz 2" mit gesamt 20 Fehlerpunkten. Aus österreichischer Sicht verlief der Pony Nationenpreis nicht ganz nach Plan: Sowohl Johanna Biber (mit Rina Foxx) als auch Jessica Vonach (mit Bagiro) scheiterten in der ersten Runde am selektiven Parcours von Franz Madl und so schied die gesamte österreichische Pony Equipe aus dem Bewerb.

12 Nationenpreis Children powered by Transpofix

Sensationell: Österreich gewinnt den Children Nationenpreis

Drei Mal null! Die polnische Equipe trumpfte beim Children Nationenpreis powered by Transpofix bereits in der ersten Runde groß auf und schnappte sich die vorläufige Führung vor dem Team Österreich, welches mit 4 Fehlerpunkten in die zweite Runde ging. Auf Platz drei im Zwischenklassement rangierte die ungarische Mannschaft (4) rund um Teamchef Balazs Sandor. Sechzehn Fehler in der zweiten Runde bedeuteten am Ende nicht nur den zweiten Platz für die polnische Equipe sondern auch den sensationellen ersten Sieg für die österreichische Equipe an diesem Wochenende. Das Team rund um Anton Martin Bauer legte in der zweiten Runde nochmal eins drauf: Sowohl Johanna Sixt (mit "Lillifee") als auch Lisa Schranz (mit "V.I.P") beeindruckten mit sauberen Doppel-Nullrunden, Jessica Vonach (mit "Linara") kassierte vier Fehlerpunkte und Christopher Aschenbrenner (mit "Perigore") lieferte mit 8 Fehlerpunkten das Streichergebnis. Drei Nationen teilten sich am Ende den zweiten Platz, denn sowohl Polen, Ungarn als auch Deutschland brachten es nach der runde auf insgesamt 16 Fehlerpunkte. Bei den Einzelreitern gab es keinen einzigen fehlerfreien Ritt zu bewundern und so ging der Sieg mit 4 Fehlern in 63,76 Sekunden an den Deutschen Constantin Lauff mit seinem 12-jährigen Hengst "Candiman" vor den beiden österreichischen Amazonen Stephanie Ausch (AUT/OÖ) mit "Wendy" und Ann-Kathrin Hergeth (AUT/T).

11 Pony Small Tour Final - 1,15 m

Ein Sieg für die Schweiz im Finale der kleinen Pony Tour- Josefina Goess-Saurau (B) wird Zweite

32 Ponys, sieben Nullrunden und die Schweiz als Siegernation. Emilie Paillot gelang heute mit ihrem 18-jährigen Pony "Quins" die schnellste astreine Runde und nach dem gestrigen dritten Rang heute endlich der Sieg. Am ersten Tag Null und Zweite, gestern mit einem Abwurf Zwanzigste, aber heute im Finale schlug Österreichs Ponytalent Josefina Goes-Saurau wieder zu. Im Sattel ihres flinken Fuchsponys "Rusty" zischte die von Bernhard Maier trainierte Burgenländerin locker über den 1,15 m Parcours fehlerfrei Platz zwei entgegen. Am dritten Rang bestätigte Belgiens Romy Morssinkhof mit "Diamond" ihre Beständigkeit, sie hatte bei drei Starts drei Nullrunden hingelegt und war drei Mal topplatziert geblieben.

Ergebnisse vom Sonntag Reitturnier Lamprechtshausen 2012:

15 EY-Cup U25 Kat. S**

Int. jumping competition with jump-off (1.45 m)

1. Wild Thing L - Allen, Bertram - IRL - 0 penalties 36.06 sec

2. Liberte Courcelle - Züger, Annina - SUI - 0 penalties 37.33 sec

3. Offenbach du Granit - Wolf, Marcel - GER - 0 penalties 37.71 sec

4. Southern Comfort - Rüsen, Angelique - GER - 0 penalties 38.45 sec

5. Granat - Lill, Maximilian - GER - 0 penalties 39.39 sec

6. Punxsutawney - Wettstein, Aurélie - SUI - 0 penalties 43.49 sec

7. Cousteau - Straumann, Flaminia - SUI - 1 penalty 76.41 sec

8. Panama - Krieg, Niklas - GER - 4 penalties 69.91 sec

9. Lambada XVII - Wettstein, Aurélie - SUI - 4 penalties 71.10 sec

10. Lugano - Wirzberger-Jach, Maximilian - GER - 4 penalties 72.64 sec

11. Commander - Kohl, Lea-Florentina - AUT (OÖ) – 4 penalties 74.17 sec

12. Leo Vuitton - Gärtner, Birgit - AUT (OÖ) – 4 penalties 74.37 sec

 

14 Nations Cup Junioren powered by Schmidt Reinignung

1. SUI - Schweiz / Switzerland

Chef d'Equipe: Melliger, Willi

Alessa Z - Stampfli, Emilie - [8]/0

Walterstown Clover - Di Gallo, Salome - 0/[8]

Orlando de la Provillo - Bichsel, Alessandra - 4/0

Queeny V - Melliger, Kevin - 8/4

TOTAL 16

2. AUT - Österreich/Austria

Chef d'Equipe: Bauer, Anton Martin

Liquidor Z - Sutterlüty,Laura - [8]/4

Zilton - Buchner,Melanie - 0/4

Captain Jack - Martin,Victoire - 4/[12]

Djambo - Reich,Alessandra - 4/4

TOTAL 20

3. GER - Deutschland / Germany

Chef d'Equipe: Meyer zu Bexten, Lars

Capuccino - Lill ,Maximilian - [8]/[8]

Aperol - Rothenberger,Sönke - 0/4

Bugatti - Wirzberger Jach,Maximilian - 1/8

Carella - Krieg, Niklas - 8/0

TOTAL 21

4. POL - Polen/Poland

Chef d'Equipe: Mrugala, Rudolf

M Carano Wilska, Weronika - 8/[12]

Imequyl - Ostrowska,Adrianna - [12]/8

Santiago - Okolska,Marta - 0/0

Emperio van't Roosakker Gowin, Zuzanna - 4/4

TOTAL 24

4. BEL - Belgien / Belgium

Chef d'Equipe: Peeters, Paul

Coradina vh Bildeken Z - Gaublomme, Brent - 4/4

Cassilo - Braeckmans, Cassandra - 8/4

Blast Off - D'Have, Lynn - [15]/[7]

London Beat - Van de Poel, Vicky - 0/4

TOTAL 24

6. NOR - Norwegen / Norway

Chef d'Equipe: Kolind, Mikael

Belinda - Jensen, Andreas - 4/12

Udokus - Bjerke, Mille Marie - 4/0

Vigeur II - Johansen, Esben K. - 4/[16]

RR Lord of Rings - Flam, Pal - [16]/4

TOTAL 28

 

13 Nationenpreis  Pony powered by Ebinger & Sohn

1. BEL 1 - Belgien / Belgium

Chef d'Equipe: van Ende, Jo

Ballyowen Maybell Molly - Morssinkhof, Romy - 0/0

Fenil - Gaublomme, Brent - [4]/0

Sambo Lino - De Pelsmaeker, Julie - 0/0

Kyra - Peeters, Leonie - 0/[nic.]

TOTAL 0

2. SUI 1 - Schweiz / Switzerland

Chef d'Equipe: Muff, Doris

Clogherboy Mirah - Nussbaumer, Thomas - 4/0

Corando Z - Reverdin, Vladya - [4]/5

Irish Boy du City Horse - Paillot, Emelie - 0/[8]

Arts-Deilo - Eggenberger, Fabienne - 0/0

TOTAL 9

3. SUI 2- Schweiz / Switzerland

Chef d'Equipe: Muff, Doris

Roughan Sparrow - Wettstein, Estelle - 4/0

Emillio vd Berkenhoeve - Scharapan, Marie - [8]/0

Lydia d'Airolle - Trümpi, Stella - 4/[12]

Tayo - Stadelmann, Alessio - 4/8

TOTAL 20

4. BEL 2 - Belgien / Belgium

Chef d'Equipe: van Ende, Jo

Giorgio - Hosewol, Joyce - 18/20

Goliath van de Groenweg - Gaublomme, Arnaud - 4/8

Afelio van de Kerkenbulck - Morssinkhof, Simon - 0/0

TOTAL 50

5. AUT - Österreich / Austria

Chef d'Equipe: Biber, Brigitte

Edenside Blue Eyes - Goess-Saurau, Josefina - 8

Rina Foxx - Biber, Johanna - [ausg.]

Bagiro - Vonach, Jessica - [ausg.]

Lilly Vanilly - Sixt, Johanna - 10

TOTAL [ausg.]

 

12 Nationenpreis Children powered by Transpofix

1. AUT - Österreich / Austria

Chef d'Equipe: Bauer, Anton Martin

Lillifee - Sixt ,Johanna - 0/0

Perigore - Aschenbrenner, Christopher - 4/[8]

Linara - Vonach ,Jessica - [8]/4

V.I.P. - Schranz, Lisa - 0/0

TOTAL 4

2. HUN - Ungarn / Hungary

Chef d'Equipe: Balazs, Sandor

Castilio Z - Holle, Sara - 4/4

Timpex Alisco    Kovacs, Roland - [ 13 ]/[ 12 ]

Bognar Jen Cor - Weinhardt, Virag - 0/8

Afrodite - Lazar jr, Zoltan - 0/0

TOTAL 16

2. GER - Deutschland / Germany

Chef d'Equipe: Seemann, Eberhard

Tosya - Kreling ,Lena - [4]/0

Julia B - Weirich, Leonie - 0/[8]

Hubertushof's for my Sons - Weber, Linus Georg - 4/4

Pepe - Birckenstaedt, Tim - 0/8

TOTAL 16

2. POL - Polen / Poland

Chef d'Equipe: Szymborski, Bartek

Cappuccino - Bembenik, Olimpia - [8]/4

Prezydent II W - Gurzynska, Agata - 0/8

Hubertus - Stasiak, Szymon - 0/[12]

Zeta - Grundowska, Monika - 0/4

TOTAL

16

5. BEL - Belgien / Belgium

Chef d'Equipe: van Ende, Jo

Cordonos - Peeters ,June - [24]/[ 12 ]

Tia Maria - Braeckmans, Xena - 8/8

Wielisa - Thomas, Gilles - 4/0

Webalia G - Conter, Zoe - 0/0

TOTAL 20

 

11 Pony Small Tour Final

Int. jumping competition against the clock (1.15 m)

1. Quins - Paillot, Emelie - SUI - 0 penalties 58.65 sec

2. Rusty - Goess-Saurau, Josefina - AUT (B) - 0 penalties 58.72 sec

3. Diamond - Morssinkhof, Romy - BEL - 0 penalties 59.89 sec

4. Nina des Islots - Scharapan, Marie - SUI - 0 penalties 62.37 sec

5. Abraxas - Eggenberger, Fabienne - SUI - 0 penalties 63.45 sec

6. Top Jezabel de l'Etape - Paillot, Emelie - SUI - 0 penalties 64.04 sec

7. Mondrian - Lesemann, Ivana - GER - 0 penalties 71.99 sec

8. Tinka's Pearl - Peeters, Leonie - BEL - 1 penalty 77.31 sec

9. AMD my Mighty Quinn - Przestacki, Sammy - GER - 1 penalty 78.52 sec

10. Mac Too - Lesemann, Ivana - GER - 4 penalties 62.54 sec

11. The Colour of Money - De Pelsmaeker, Julie - BEL - 4 penalties 67.49 sec

12. Leopold - Houston, Philipp - GER - 4 penalties 67.79 sec

 

BILDER:
Die siegreichen Nation Cup Teams  © Fotoagentur Dill
Der Gewinner im EY Cup Kat S** © Fotoagentur Dill

PAPPAS JUNIOR SPECIALS 2012

CSIOP | CSIOCh | CSIOJ | CSIOY | PREIS DER NATIONEN | EUROPEAN YOUNGSTER CUP

Qualifikation EM P Ch J Y 2012

24. – 28. Mai 2012

www.horsedeluxe.at/AmadeusHorseJuniorSpecials