CSIO in Linz 2013 startet mit einem deutschen und einem rumänischen Sieg

Mit der Youngster Tour der 6- und 7-jährigen Pferde wurde heute das 21. CSIO eröffnet. Den ersten Sieg holte sich Jan Wernke (GER) auf Sjinto vor Jörne Sprehe (GER) auf Cayenne 178. Auf Rang drei findet sich auch gleich der beste Österreicher. Wolfgang Ötschmaier (OÖ) und Royal Hero KOP sichern sich Rang drei.

Von den 90 Startern der Silver Tour blieben zwanzig ohne Fehler. Den Sieg holte sich Andy Candin (ROU) auf Carlo 281 vor Capt. Michael Kelly (IRL) auf Drumiller Lough und Luca Maria Moneta (ITA) auf Jesus de la Commune. Bester Österreicher wurde Matthias Raisch. Auf Zypria holte sich der Oberösterreicher Rang 15.

 

© Linzer Pferdefestival: Andy Candin siegt in der Silver Tour

Youngster Tour

1. SJINTO, WERNKE Jan, GER, 0,00, 63,60

2. CAYENNE 178, SPREHE Jörne, GER, 0,00, 63,77

3. ROYAL HERO KOP, ÖTSCHMAIER Wolfgang, AUT, 0,00 67,65

4. CATO 68, RENZEL Markus, GER, 0,00, 67,67

5. RAHMANNSHOF BEFORE, WEISHAUPT Maximilian, GER, 0,00, 69,40

6. CLINTON, MAZUROWSKA Ewa, POL, 0,00, 70,10

7. LADY OF BAVARIA, WEISHAUPT Maximilian, GER, 0,00, 70,12

8. CON COLOR, LEVER Phillip, AUS, 0,00, 70,32

9. LUCHADOR 5, PASSY William James, AUS, 0,00, 71,60

10. COPPOLA, OSTERER Kerstin, AUT, 0,00, 73,50

Silver Tour

1. CARLO 281, CANDIN Andy, ROU, 0,00, 61,08

2. DRUMILLER LOUGH, KELLY Capt. Michael, IRL, 0,00, 61,52

3. JESUS DE LA COMMUNE, MONETA Luca Maria, ITA, 0,00, 61,55

4. ROYALE DU ROUET, TWOMEY Billy, IRL, 0,00, 63,68

5. QUILATA, SIMONIA Natalia, RUS, 0,00, 64,54

6. L B VIRILITY, LIEBHERR Christina, SUI, 0,00, 65,85

7. MOLLY MALONE V, ALLEN Bertram, IRL, 0,00, 66,27

8. ALFIE 192, LOVEGROVE Graham, GBR, 0,00, 67,28

9. QUIBBLE N, VON RÖNNE Charlotte, DEN, 0,00, 67,79

10. BALVARIE, COATA Simone, ITA, 0,00, 68,33

Schneller Pole holt sich den Sieg in der Gold Tour

Schnell, schneller, Igor Kawiak - Der Pole holt sich in der Zeit von 61,93 Sekunden auf Neuf Decoeur mit beeindruckenden acht Sekunden Vorsprung den Sieg in der Gold Tour. Jan Werenke (GER) und Forry Deluxe galoppierten mit der Zeit von 69,85 Sekunden über die Ziellinie. Rang drei ging an Vadim Konovalov (RUS), der für seinen Ritt 70,40 Sekunden brauchte. Als bester Österreicher landet Dieter Köfler (K) auf Emir VH Moleneind ohne Fehler in der Zeit von 76,23 Sekunden auf Rang 13.

 

© Linzer Pferdefestival: Igor Kawiak am Weg zum Sieg

Gold Tour

1. NEUF DECOEUR TARDONNE, KAWIAK Igor, POL, 0,00, 61,93

2. FORRY DELUXE, WERNKE Jan, GER, 0,00, 69,85

3. WILANDRA, KONOVALOV Vadim, RUS, 0,00, 70,40

4. DA VINCI'S PRIDE, LEVER Phillip, AUS, 0,00, 70,78

5. ROMANOV, ALLEN Bertram, IRL, 0,00, 71,26

6. KILAR, SIMONIA Natalia, RUS, 0,00, 71,54

7. ALEQS, CHECHINA Olga, RUS, 0,00, 71,71

8. QUENTIN TARANTINO, PAGE Timothy, GBR, 0,00, 71,81

9. CARTANI 4, VON RÖNNE Charlotte, DEN, 0,00, 72,29

10. SPECIAL LUX, CONDON Anthony, IRL, 0,00, 73,22

Alle Ergebnisse finden Sie unter www.linzerpferdefestival.at