CSIO***** Dublin/IRL: Rolf Moormann bester Deutscher im Großen Preis

Meredith Michaels-Beerbaum zieht sich bei Nullrunde Rückenstauchung zu

Dublin/IRL (fn-press). Bester deutscher Teilnehmer im Großen Preis beim Internationalen Offiziellen Springturnier (CSIO*****) in der irischen Hauptstadt Dublin war Rolf Moormann (Großenkneten). Der Oldenburger belegte mit seiner Hannoveraner Stute Acorte (v. Acorado) nach einer Nullrunde im ersten Umlauf und acht Strafpunkten im zweiten Umlauf Platz neun.

Großes Pech hatte Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen), die mit Unbelievable im ersten Umlauf ebenfalls fehlerfrei geblieben war. Dabei hatte sie sich jedoch eine derart schmerzhaft Rückenstauchung zugezogen, dass sie in der zweiten Runde nicht mehr starten konnte und damit Platz zehn belegte. Ebenfalls nicht vom Glück verfolgt waren Patrick Stühlmeyer (Wallendorf) mit Lacan und Marcus Ehning (Borken) mit Cornado NRW, die nach jeweils fünf Strafpunkten im ersten Umlauf auf Rang 19 und 20 landeten.

Sieger des Großen Preises wurde zur Freude des heimischen Publikums ihr Landsmann Cian O ´Connor, der mit dem Oldenburger Blue Loyd (Landor S) in beiden Umläufen fehlerfrei blieb und in der zweiten Runde in 56,50 Sekunden das Ziel sah. Damit durfte er sich über 66.000 der insgesamt 200.000 Euro Preisgeld freuen. Zweiter wurde der seit diesem Jahr für die Ukraine reitende Deutsche Ulrich Kirchhoff. Der Doppel-Olympiasieger von 1996 benötigte für seine fehlerfreie Runde im zweiten Umlauf 60,59 Sekunden. Platz drei ging an Ben Maher (Großbritannien) mit Cella (vier Strafpunkte in 55,61 Sekunden m zweiten Umlauf).