CSI2* CSIYH1* MAGNA RACINO SPRING TOUR 2013: Ergebnisse vom Mittwoch

 

Drei Youngster Touren und flotte Auftaktsiege – das war der 1. Tag im Magna Racino

Zum Auftakt der 4. MAGNA RACINO SPRING TOUR durften heute als erstes die Youngsters ran. Gab es bei den 5-Jährigen 28 fehlerfreie Ritte und somit ebenso viele Platzierte – wobei aus Österreich Anton Martin Bauer und Natascha Kreutner punkteten – so düste bei den 6-Jährigen der Steirer Markus Saurugg mit „Aramis“ als Musketier zum ersten Heimsieg für Österreich und Roland Englbrecht (Foto oben; OÖ), Bianca Babanitz (NÖ), Anton Martin Bauer (NÖ) und Sascha Kainz (NÖ) komplettierten den heimischen Erfolg mit Platzierungen. Bei den 7-Jährigen düste Kamil Papousek (CZE) mit dem Heartbreaker-Sohn „Balladium“ allen anderen auf und davon – hier bewies Roland Englbrecht (OÖ) am vierten Rang einmal mehr seine feine Hand für die jungen Pferde und Petra Zobl-Wessely (NÖ) punktete ebenfalls in den Rängen.

03 7-Year-Old-Horses

Kamil Papousek (CZE) und Balladium düsen zum Speed-Sieg bei den 7-Jährigen

Auf den weltberühmten "Nimmerdor“ geht die Linie des Siegerpferdes bei den 7-Jährigen zurück. Denn der KWPN-Wallach "Balladium" nennt als Vater wiederum dessen Sohn Heartbreaker und zeigte unter Kamil Papousek (CZE) mit der einzigen Runde unter 64 Sekunden (63,08), dass ihm das Springen in den Genen liegt. Der tschechische Reiter kann sich schon zufrieden zurücklehnen, denn er schaffte mit dem Sieg heute bereits die siebte Platzierung in Folge.

Platz zwei ging mit "Quintus 93" von Quinar unter Maksymilian Wechta (POL) an das Holsteiner Zuchtgebiet (65,43) und der dritte Rang mit "Amaretas" unter Andrius Petrovas an ein rein litauisches Duo (66,04).

Bereits auf Platz vier glänzte Österreichs bestes Youngster-Duo in diesem Parcours über 1,30 m: Roland Englbrecht (OÖ) bewies sein feines Händchen für den Nachwuchs mit einer astreinen und noch dazu schnellen Runde auf dem in Westfalen gezogenen Lupicor-Sohn "Loki Doki" (66,31) und Petra Zobl-Wessely (NÖ) sorgte mit der Calme P-Tochter "Calmera P" und Rang 16 für die zweite heimische Platzierung.

03 7-Year-Old-Horses

CSIYH1* Int. Jumping Comp. 1,30m

1. Balladium - Papousek Kamil (CZE) 0 63,08

2. Quintus 93 - Wechta Maksymilian (POL) 0 65,43

3. Amaretas - Petrovas Andrius (LTU) 0 66,04

4. Loki Doki - Englbrecht Roland (AUT/OÖ) 0 66,31

5. Beiaard - Schoch Faye (SUI) 0 66,47

6. Brisky Else - Papousek Kamil (CZE) 0 66,69

7. Bivaldi - Belekhov Alexandr (RUS) 0 67,1

8. Bugatti Dwerse Hagen - Papousek Kamil (CZE) 0 67,26

9. Bonjovina Vera - Bettinger Marc (GER) 0 67,53

10.Chunky Monkey - Lüneburg Rasmus (GER) 0 67,86

11.Cash - Bene Balazs (HUN) 0 68,81

12.Gandor Vant graaf Jansho - Kuchar Tomas (SVK) 0 69,01

13.Babylotte - Bles Bart (NED) 0 69,07

14.Clooney 51 - Wargers Jana (GER) 0 69,32

15.Conwell L - Knippling Andreas (GER) 0 69,48

16.Calmera P - Zobl-Wessely Petra (AUT/W) 0 69,54

02 Six-Year-Old-Horses

"Youngster Tour Musketiere" Markus Saurugg und der 6-jährige "Aramis" holen den ersten Heimsieg

Selbst der überraschende sintfluartige Wolkenbruch und die folgende Unterbrechung konnten die jungen Pferde und ihre Reiter nicht abschrecken. 73 waren in der internationalen Springprüfung über 1,20 m für die sechsjährigen Youngsters angetreten, doch die Siegerzeit brachte der letzte Starter ins Ziel. Als bester Sechsjähriger galoppierte da der Askari-Sohn "Aramis 573" unter dem Steirer Markus Saurugg (72,02) zum ersten Heimsieg dieser 4. MAGNA RACINO SPRING TOUR. Nicht mal zehn Hundertstel trennen Lorenzo De Luca (ITA) und seinen Holsteiner-Wallach "Rantaplan" (Con Air) von dem zweiten Rang in 72,10 Sekunden. Auch der KWPN-Wallach "Chicago" (von Cicero Z Van Paemel) zeigte hier unter Kamil Papousek (CZE) sein Können und platzierte sich mit schnellen 72,29 Sekunden am dritten Rang.

Weiter Platzierungen für Österreich holten Roland Engelbrecht (OÖ) mit der Lupicor-Tochter "Lena 490" auf Platz fünf, Bianca Babanitz (NÖ) mit "Centina Cat" (von Centadel) auf Platz sechs und mit "Upgrade´s Son" (von Upgrade) auf Platz 18, Anton Martin Bauer (NÖ) mit dem Stauffenberg-Sohn "Darley 2" auf Platz zehn und Sascha Kainz (NÖ) mit dem Cassini II-Nachkommen "Cartoon 28" auf Platz 13.

 

02 Six-Year-Old-Horses

CSIYH1* Int. Jumping Comp. 1,20m

1. Aramis 573 - Saurugg Markus (AUT/St) 0 72,02

2. Rantaplan - De Luca Lorenzo (ITA) 0 72,10

3. Chicago - Papousek Kamil (CZE) 0 72,29

4. Lucky Boy 231 - Wargers Jana (GER) 0 72,79

5. Lena 490 - Englbrecht Roland (AUT/OÖ) 0 73,6

6. Centina Cat - Babanitz Bianca (AUT/NÖ) 0 74,72

7. Tj Hamira - Johnsey Plumley Gemma (GBR) 0 74,97

8. Bonita 449 - Wulschner Benjamin (GER) 0 75,09

9. Barrado Jk - Wargers Jana (GER) 0 75,51

10.Darley 2 - Bauer Anton Martin (AUT/NÖ) 0 77,38

11.Agropoint Cerna - Gombos Laszlo (HUN) 0 77,97

12.Casanova - Bles Bart (NED) 0 79,03

13.Cartoon 28 - Kainz Sascha (AUT/NÖ) 0 79,16

14.Codette - Rothstein Joseph (CAN) 0 79,91

15.Cambellthino - Hatteland Cecilie (NOR) 0 80,3

16.Casper - Papousek Kamil (CZE) 0 80,84

17. Bambutscha - Bachl Tobias (GER) 0 81,03

18.Upgrade´s Son - Babanitz Bianca (AUT/NÖ) 0 81,26

19.PM Balougraf - Horvath Balazs (HUN) 0 81,60

01 Five-Year-Old-Horses – 1,10 m

Tolle erste Runde für die fünfjährigen Pferde

Heute Vormittag fiel endlich der Startschuss für die vierte Magna Racino Springtour! 45 Jungpferdehoffnungen im Alter von 5 Jahren wurden zum Auftakt an den Start gebracht, 28 blieben fehlerfrei und darunter waren mit Alpenspan-Teamkapitän Anton Martin Bauer (Argon, Cool Running 3) und Natascha Kreutner ("Antara 2") auch zwei Österreicher.

01 Five-Year-Old-Horses

CSIYH1* Int. Jumping Comp. 1,10m

1. ALINA 440 - LÜNEBURG Rasmus (GER) 0,00 81,21

1. ARGON - BAUER Anton Martin (AUT/NÖ) 0,00 82,62

1. ANTARA 2 - KREUTNER Natascha (AUT/W) 0,00 80,62

1. SPORTINA CASH FLOW - BAJROVIC Hana (SLO) 0,00 78,14

1. CRAUS - PAPOUSEK Kamil (CZE) 0,00 75,07

1. DOLLAR - PAPOUSEK Kamil (CZE) 0,00 74,49

1. INDI DE MUZE - HATTELAND Cecilie (NOR) 0,00 87,76

1. CLINTOS - PETHEO Akos (HUN) 0,00 84,07

1. DO UNO - PFENNINGER DENISE (SWE) 0,00 87,15

1. DONDER - ZVARA Ondrej (CZE) 0,00 77,02

1. PHOENIX XVIII CH - BÜRKI Simon (SUI) 0,00 85,18

1. CARE FOR - MCCREA Roger (IRL) 0,00 81,95

1. UTOPIE DU BARY - MCCREA Roger (IRL) 0,00 79,85

1. DANCING QUEEN Z - ALLEN Bertram (IRL) 81,03

1. DINO W - ALEEN Bertram (IRL) 0,00 76,14

1. CASTLEFIELD DENVER - ALLEN Bertram (IRL) 0,00 76,14

1. ALI BABA B - SCHOCH Faye (SUI) 0,00 83,65

1. DELVECCIO - SCHOCH Faye (SUI) 0,00 86,57

1. ICE LADY VAN HET EXELMANS - SCHOCH Faye (SUI) 0,00 78,79

1. COOL RUNNING 3 - BAUER Anton Martin (AUT/NÖ) 0,00 80,37

1. CREATIV - OPATRNY Ales (CZE) 0,00 79,24

1. BALLACK 7 - KAUFMANN Christoph (GER) 0,00 79,29

1. CALIPPO 46 - KAUFMANN Christoph (GER) 0,00 76,12

1. QUATERLINE T - WULSCHNER Benjamin (GER) 0,00 87,03

1. QUIBERY - BACHL Tobias (GER) 0,00 81,87

1. CONZETTIO - SENIN Andrey (UKR) 0,00 82,45

1. CHE GEVARA - SENIN Andrey (UKR) 0,00 80,66

1. CHECKPOINT CHACCO - BETTINGER Marc (GER) 0,00 82,50

BILDER von © Hervé Bonnaud & Tomas Holcbecher

Roland Englbrecht und der 7-jährige Lupicor-Sohn „Loki Doki“

Anton Martin Bauer mit “Aragon”