CSI*****-W London 2012: Houtzager gewinnt Weltcupspringen - Ehning bester Deutscher

London/GBR (fn-press). Marc Houtzager (Niederlande) heißt der Sieger der siebten Etappe des Weltcups Springen der Westeuropaliga. Beim Internationalen Springturnier in der Londoner Olympia-Halle lieferte der 41-Jährige mit Sterrehof´s Tamino im Stechen des Weltcupspringens mit einer Nullrunde in 34,67 Sekunden das beste Ergebnis ab und durfte sich neben dem Sieg auch über ein Preisgeld von 36.300 Euro freuen.

Auf Platz zwei im Stechen, für das sich acht Paare des Normalumlaufs qualifizieren konnten, kam die Schwedin Malin Baryard-Johnsson. Mit H&M Tornesch erreichte sie das Ziel nach einer fehlerfreien Runde in 36,63 Sekunden. Platz drei ging zur Freude des englischen Publikums an Peter Charles (Großbritannien) mit Murka´s Odie de Frevent (null Strafpunkte in 37,54 Sekunden.

Pech hatte Marcus Ehning (Borken), der mit Plot Blue im Normalumlauf einen Abwurf hinnehmen musste. Der schnellste Vierfehlerritt aller Teilnehmer (58,18 Sekunden) reichte für den 38-Jährigen noch für Platz neun. Als Trostpflaster gab es ein Preisgeld in Höhe von 2.200 Euro. Deutlich besser lief es für Ehning, der in seiner Karriere bereits drei Siege in den Finalprüfungen des Weltcups verzeichnen konnte, am Freitagabend. Mit Campbel belegte er in einem internationalen Springen Platz zwei.

Zweiter deutscher Teilnehmer im Weltcupspringen am Samstagnachmittag war Max Kühner (Starnberg). Mit seinem Hengst Clintop hatte der 38-Jährige im Normalumlauf ebenfalls einen Abwurf zu verzeichnen und belegte mit der Zeit von 61,21 Sekunden Rang 16.

In der Gesamtwertung des Weltcups rangiert nach sieben von zwölf Qualifikationsprüfungen Sergio Alvarez Moya (Spanien) mit 75 Punkten weiterhin an erster Stelle. Bester Deutscher ist Marcus Ehning mit 36 Punkten auf Platz fünf. Aus deutscher Sicht folgen auf den Plätzen zehn und elf Christian Ahlmann (Marl/30 Punkte) und Meredith Michaels-Beerbaum (Thedinghausen/29 Punkte). Auf den Plätzen 18 und 19 folgen Marco Kutscher (Riesenbeck) und Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen) mit jeweils 22 Punkten.

Foto von FEI/Kit Houghton: Marc Houtzager und Sterrehof’s Tamino beim Rolex FEI World Cup™ Jumping 2012/2013 Western European League in London, Olympia (GBR)