CSI** Schwerin Jumping International 2016: „Weltcup-Flair“ in der Sport- und Kongresshalle

Jan de Boer im Pony-Vierspänner

Weltspitze der Pony-Vierspänner startet in Schwerin

Ein Pilotprojekt der ganz besonderen Art planen der Ponygespannfahrer Karl-Heinz Klasen (Sporthaus Verden) und die Veranstalter des CSI** Schwerin Jumping International: Erstmals in Europa wird es ein Hallenturnier für die besten Pony-Viererzugfahrer Europas auf „Weltcup-Niveau“ geben. „Wir werden eine Einlaufprüfung am Sonnabend und eine Finalprüfung mit Stechen am Sonntag im Rahmen unseres CSI** veranstalten“, sagt Veranstalter Manfred von Allwörden.

Zugesagt haben der Vizeweltmeister aus Holland, Jan de Boer, seine belgische Fahrerkollegin Tinne Bax und die mehrfachen deutschen Meister Steffen Brauchle, Tobias Böcker und Michael Bügener. „Ponys sind schneller und wendiger als Großpferde – insofern können wir davon ausgehen, dass es noch rasanter und spannender als bei den Großpferden zugehen wird“, sagt Karl-Heinz, genannt Kalle Klasen, der Ideengeber dieser Fahrveranstaltung ist. „Das Fahrerlager war von unserem Plan begeistert. Schließlich geht es neben dem Sport um insgesamt 6.500 Euro Gewinngelder. Auch das ist im Ponysport in Deutschland bisher einmalig.“

„Weltcup-Flair“ in der Schweriner Sport- und Kongresshalle: Nicht nur die Fahrer und ihre Ponys sind auf diesem Niveau unterwegs. Es wird der original World Cup Driving-Parcours aus Leipzig aufgebaut, Parcoursbauer ist kein geringerer als Wolfgang Asendorf, die Nummer eins der Parcoursbauer für Gespannfahrer.

„Wir als Veranstalter freuen uns, dass wir dieses Pilotprojekt in unser Programm integrieren konnten. Es verspricht Spannung und einen weiteren sportlichen Höhepunkt unserer Veranstaltung. Unser Turnier ist eine Veranstaltung für die Region – wir sind davon überzeugt, dass wir mit dem Programmpunkt Fahren einen weiteren Anreiz für unsere Zuschauer geschaffen haben. Und wer weiß: Gut möglich, dass die Ponys am Ende die Pferde in der Publikumsgunst überholen“, sagt Manfred von Allwörden.

Die Auftakt-Veranstaltung wird am 23.01.2016 im Rahmen der Rider and Driver-Party gefeiert.