CSI PIBER 2012: Andreas Brenner Dritter hinter Frühmann und Englbrecht im Grand Prix

Es war ein schöner Abschluss, was für ein motivierender Start in Thomas Frühmanns Global Champions Tour Woche! Der Alpenspanteamreiter kam als einer von acht Aktiven in das Stechen des selektiven Grand Prix von Piber, preschte dort mit seinem "The Sixth Sense" in gewohnt riskanter und doch so locker scheinender Manier über den Stechparcours und holte sich in fast unwirklich schnellen 38,40 Sekunden den Sieg. Nur ein Reiter schaffte es ebenso wie Frühmann fehlerfrei zu bleiben: E & W Reiter Roland Englbrecht. Der Oberösterreicher setze auf seinen altbewährten "E & W Armani" und freute sich über die gelungene Runde. "Armani war ja nach einer Verletzung lange auf der Koppel, dann haben wir ihn in aller Ruhe wieder antrainiert und jetzt ist er wieder fit wie eh und je. das macht Spaß!". Rang drei ging an den schnellsten Vier-Fehler-Ritt, den Deutschlands Andreas Brenner mit seinem Hannoveranerwallach "Showman 11" hingelegt hatte. Bester Dinge kann Thomas Frühmann nun in die kommende Woche gehen, in der die Premiere seines Vienna Masters am Wiener Rathausplatz gefeiert wird.

Genial war die Runde von Teresa Pendl in der Premium Tour. Die junge Steirerin sauste mit ihrem in Österreich gezogenen Wallach "Lord Lui" in lediglich 36,60 Sekunden über den 1,20 m Parcours dem Sieg entgegen und verwies Alexander Schönberg (GER) mit "Goldrush" und Theresa Krießmann (AUT) mit "Rochester Bounty" auf die Plätze.

72 Starter, 15 Nullrunden und eine Siegerin aus Italien. Irene Gazzano nutze in der Silver Tour mit "Vitesse" ihre Chance, holte sich den Sieg und verwies Österreichs Bernhard Maier mit "Lillifee", sowie Sönke Kohrock (GER) mit "Leticia 12" auf die Plätze.

Eine einzige Nullrunde gab es im Finale der Children Tour und damit war eines klar: Johanna Sixt und ihre "Federspiel" sind die Besten. Die Plätze zwei und drei gingen an Tanja Reif (AUT) auf "Idefix 13" und Christina Joham (AUT) mit "Troubadour".

"Chamorka", eine 2007 geborene Holländische Warmblutstute legte heute unter Petra Bernsteiner (AUT) die einzige Nullrunde zum Sieg im Finale der 5-jährigen Pferde hin. Mit dem schnellsten Vier-Fehler-Ritt schnappte sich Markus Saurugg's (AUT) Stakkato-Tochter "Zita" Platz zwei und der dritte Rang ging an den Numero Uno-Sohn "Cuiuno H" unter Alpenspanteamreiter Gerfried Puck (AUT).

Dreimal Burgenland und alle trainieren bei Bernhard Maier. Den Sieg im Pony Tour Finale schnappte sich dabei im Stechen Josefina Goess-Saurau mit "Atlantis 11" und der einzigen Nullrunde vor Johanna Sixt, die mit "Lilly Vanilly" Platz zwei und mit "Zoe" Platz drei belegte.

 

GRAND PRIX of Piber-Köflach

CSI2* - Int. Jumping Competition - 1,45 m

1. THE SIXTH SENSE - FRÜHMANN Thomas - AUT - 0,00 38,40 im Stechen

2. E & W ARMANI - ENGLBRECHT Roland - AUT - 0,00 49,23 im Stechen

3. SHOWMAN 11 - BRENNER Andreas - GER - 4,00 40,21 im Stechen

4. KICK LIKE BUM - SPREHE Jörne - GER - 4,00 46,17 im Stechen

5. ARTUS 0307 - CIRIESI Frederico - ITA - 12,00 43,17 im Stechen

6. CHACCO BOY - KRUCSO Szabolcs - HUN - 12,00 44,66 im Stechen

7. EL CAMP - KOZA Lukasz - POL - 12,00 46,94 im Stechen

8. LORD LEVISTO - SLAVIKOVA Jana - SVK - eliminated im Stechen

9. ALINA 342 - CIRIESI Francesca - ITA - 4,00 70,97

10.CAMINA VI CH - SCHWIZER Nicole - SUI - 4,00 75,00

11.CASCAR - KINCL JR. Josef - CZE - 5,00 79,66

12.CHELSEA BLUE - KOZA Paulina - POL - 8,00 71,67

 

Silver Tour/Preis d. Fa. Alpenspan

CSI2* - Int. Jumping Competition - 1,35 m

1. VITESSE - GAZZANO Irene - ITA - 0,00 34,95

2. LILLIFEE - MAIER Bernhard - AUT - 0,00 34,97

3. LETICIA 12 - KOHROCK Sönke - GER - 0,00 35,22

4. CASSANDRO 57 - ROMAN-KARAJAN Isabel - AUT - 0,00 36,47

5. CALDERON 35 - SKORIANZ-JENULL Andrea - AUT - 0,00 38,36

6. CENTO QUICK Z - DOMAINGO Ulrich - AUT - 0,00 39,41

7. FLAIR V PACHERN - ZUCHI Simon Johann - AUT - 0,00 39,43

8. CARAMOS - PUCK Gerfried - AUT - 0,00 39,74

9. AILINA 6 - RENNER Rüdiger - GER - 0,00 40,78

10.CEZANNE 34 - SCHNEIDER Miriam - GER - 0,00 41,09

11.TREBOX DUBLIN - ZOBL-WESSELY Petra - AUT - 0,00 41,13

12.CLEVER BE B - HARTL Romana - AUT - 0,00 41,49

13.ORAGE D'ETE - STEINWANDTNER Franz - AUT - 0,00 42,10

14.COLD AS ICE 2 - RENNER Rüdiger - GER - 0,00 42,19

15.AGROPOINT CASINO - KRUCSO Szabolcs - HUN - 0,00 48,02

16.KLERJON DE PALLUEL - CIRIESI Francesca - ITA - 4,00 34,86

17.ESPRIT D'E.T. - BELOUSEK Barbara - AUT - 4,00 35,36

18.KEY WEST 14 - PUCK Gerfried - AUT - 4,00 35,80

 

 

Youngster Tour for 5 year old horses

Preis d. Fa. Trebox

CSIYH1* - Int. Jumping Competition - 1,20 m

1. CHAMORKA - BERNSTEINER Petra - AUT - 0,00 47,22

2. ZITA - SAURUGG Markus - AUT - 4,00 38,68

3. CUIUNO H - PUCK Gerfried - 4,00 39,87

4. SPIRIT - SAURUGG Benjamin - AUT - 4,00 41,56

5. SWISS NIRVANO - SCHLEMMER Siegfried - AUT - 12,00 40,04

 

www.csi-piber.at

Bild: Thomas Frühmann (AUT) und The Sixth Sense am Weg zum Sieg im Grand Prix von Piber © CSI Piber © CSI Piber