CSI Neustadt 2013: Mario Stevens siegt im Großen Preis von Lübzer

Der Typ ist echt der Hammer und seine Stute Corlanda OLD ebenfalls. Nach dem Sieg gestern im DKB-Preis und einem weiteren Triumph im Springen danach, krönte sich Mario Stevens heute selbst und holte auch noch Gold im Großen Preis der Lübzer Brauerei beim 14. CSI in Neustadt an der Dosse in Brandenburg.

Nach dem Umlauf wurden von 61 Starterpaaren 13 Nuller ins Stechen gelassen. Von denen kamen vier mit einer Doppelnull wieder heraus. Aber die ersten drei Nuller des Stechens hatten alle noch den Stevens im Nacken und konnten sich über ihre Leistung nicht so wirklich freuen. Und damit behielten sie leider recht. Mario Stevens und Corlanda OLD sind nun das Traumpaar von Neustadt und schreiben sich eindrucksvoll in die kleinen Geschichtsbücher des Reitsports ein.

Vor ausverkaufter Halle blieben die Publikumslieblinge André Thieme, Holger Wulschner, Jan Peters und Maxe-Hilmar Borchert leider auf der Strecke. Platz zwei ging an Jan Wernke und Queen Mary, die beherzt ritten, aber fast eine Sekunde langsamer waren. Dahinter kam Patrick Stühlmeyer auf Lord Lohengrin auf drei vor Denise Sulz mit Flotte Deern (alle null).

HIER geht es zu den Ergebnissen des Großen Preises von Lübzer in Neustadt beim CSI 2013.

 

HIER geht es zum Video des Rittes von Mario Stevens im Stechen.

 

HIER geht es zum Video des Interviews mit Mario Stevens nach dem Greoßen Preis.