CSI***** Basel: Ludger Beerbaum bester Deutscher im Großen Preis

Deutsche Springreiter gewinnen zahlreiche Prüfungen in Basel

Basel/SUI (fn-press). Mit einer ganzen Palette an Siegen beim Internationalen Springturnier (CSI*****) im schweizerischen Basel beendeten die deutschen Springreiter ihren ersten Auslandsauftritt im Jahr 2013.

Lediglich im abschließenden Großen Preis am Sonntagnachmittag fehlte das entscheidende Quäntchen Glück. Bester Deutscher war hier Ludger Beerbaum (Riesenbeck), der mit Chaman Platz 13 belegte. Sieger der Prüfung wurde die im rheinischen Wachtberg lebende Luciana Diniz (Portugal), die mit dem Oldenburger Wallach Lennox (v. Lifestyle) den Stechparcours fehlerfrei in 30,85 Sekunden beendete und dafür ein Siegprämie von 150.000 Schweizer Franken einstreichen konnte. Die Plätze zwei und drei gingen an Roger Yves Bost (Frankreich) mit Castle Forbes Myrtille Paulois (null Strafpunkte in 31,50 Sekunden) und Edwina Tops-Alexander (Australien) mit Cevo Itot du Chateau (null Strafpunkte in 32,06 Sekunden).

Am Sonntagvormittag gewann Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen) mit dem Hannoveraner Constantin B (v. Contendro) eine Springprüfung der Fünf-Sterne-Tour. Mit dem elfjährigen Wallach hatte Dreher am Donnerstag bereits ein Springen gewonnen. Ebenfalls zwei Siege in Basel konnte Christian Ahlmann (Marl) verzeichnen. So siegte er am Freitag mit Little Lady Z und am Samstag mit dem Holsteiner Hengst Asca Z (v. Askari), was ihm insgesamt ein Preisgeld von 22.500 Schweizer Franken einbrachte. Weitere 5.600 Franken sicherte sich Ahlmann mit Taloubet Z am Donnerstagabend, als er als bester Deutscher im Championat von Basel Platz fünf belegte. Einen weiteren deutsche Sieg produzierten Ludger Beerbaum und Chaman in der wichtigsten Springprüfung am Freitag, was Deutschlands erfolgreichstem Springreiter der letzten 20 Jahre eine Siegprämie von 20.000 Franken bescherte.

HIER gibt es alle Ergebnisse.