CSI***** Basel 2012: Alle Sieger vom Donnerstag

 

 

CSI***** Basel 2012:

Alle Sieger vom Donnerstag


+++
Preis der Vögtli Tiefbau AG - Int. Springprüfung nach Fehlern und Zeit (1.20 m): Platz eins im ersten Springen des Reitturniers ging an die Schweizerin Joanna Geiser auf dem 14-jährigen Wallach Versace van't Ameldonckhof vor ihrem Landsmann Hans Meier auf Vindoc und Audrey Geiser auf Ballerina (ebenfalls Schweiz). Alle drei blieben fehlerfrei.
+++
Preis der Vögtli Festhallenvermietungs AG - Int. Springprüfung nach Fehlern und Zeit (1.30 m): Das zweite Springen des Tages gewann der Belgier Jos Verlooy auf der 9-jährigen Stute Ramira fehlerfrei und mit mehr als einer Sekunde Vorsprung auf den Schweizer Pascal Bucher mit der 10-jährigen Stute Ulyssia du Purga CH unter dem Sattel. Auf dem dritten Platz landete im Heimspiel Bryan Balsiger mit der 13-jährigen Steffi KAF.
+++
Eröffnungsspringen - Int. Springprüfung nach Fehlern und Zeit (1.40 m): Das offizielle Eröffnungsspringen um 14.00 Uhr ging gleich an einen Deutschen: Hans-Dieter Dreher holte sich die Siegprämie von 2.000 Franken mit einem fehlerfreien Ritt auf dem 10-jährigen Wallach Constantin B. Mit weniger als einer halben Sekunde Rückstand wurde der Franzose Philippe Rozier auf der 12-jährigen Stute Akita Zweiter. Die deutsche Hoffnung Katrin Eckermann kam mit der 16-jährigen Stute Lolita H auf Platz drei.
+++
Preis der Thermoplan AG - Int. Springprüfung nach Fehlern und Zeit (1.45 m): Der Franzose Roger Yves Bost bekam 7.500 Franken Siegprämie für den besten Ritt auf der 12-jährigen Stute Castle Forbes Cosma. Er blieb ebenso fehlerfrei wie sein Landsmann Philippe Rozier auf Ideal de Roy. Neustadt-Dauersieger und Eidgenosse Werner Muff wurde Dritter auf dem 11-jährigen Wallach Unik GS.
+++
Championat der Stadt Basel - Int. Springprüfung mit Stechen (1.55 m) - FEI - Art. 238.2.2 - CSI5*: Wenn es um große Siegprämien geht, darf einer nicht fehlen: Der Schwede Rolf-Göran Bengtsson holte sich mit seinem 11-jährigen Erfolgshengst Casall la Silla den ersten richtigen 25.000-Franken-Batzen und ließ den Franzosen Patrice Delaveau auf Ornella Mail HDC 26 Hundertstel Sekunden hinter sich. Der Holländer Jeroen Dubbeldam musste sich auf BMC Quality Time Tn mit Platz drei begnügen. Bester Deutscher war Marco Kutscher mit Cash auf dem siebten Platz vor Christian Ahlmann auf Codex One (8.). Weitere Deutsche waren nicht in den Plätzen. Marcus Ehning kam mit Noltes Kühengirl auf den 23. Platz.
+++