CSI*** Basel 2012: Alle Ergebnisse vom Freitag

 

 

CSI*** Basel 2012:

Alle Ergebnisse vom Freitag


+++
Preis der Vögtli Tiefbau AG - Int. Zwei-Phasen-Springprüfung (1.30 m): Jos Verlooy siegt auf der 9-jährigen Stute Wamira und lässt Jacky Studer aus der Schweiz auf der 13-jährigen Stute Lady Carlotta hinter sich. Auf Platz drei landet ebenfalls fehlerfrei und auch im Heimspiel Joanna Geiser mit dem 14-jährigen Wallach Versace van't Ameldonckhof. Beste Deutsche, aber nicht platziert, war Nicole Schwarz auf Winnetou (Platz 24 – hough). Claudia Böttcher wurde 31. und Luisa Meidinger 39.
+++
Preis der Vögtli Festhallenvermietungs AG - Int. Zwei-Phasen-Springprüfung (1.20 m): Barbara Schniepe aus dem Gastgeberland gewinnt auf der 10-jährigen Stute Ulyssa vom Eigen CH mit mehr als einer halben Sekunde Vorsprung auf den Griechen Spiros Lekatsas. Er war auf dem Wallach Omard Cavalier (13 Jahre alt) schneller als Hans Meier (SUI) auf Vindoc. Luisa Meidinger platzierte sich als beste Deutsche mit Gladys auf Rang acht. Paul Norbert wurde mit Rubens 13.
+++
Preis der Garage Nepple AG - Int. Springprüfung nach Fehlern und Zeit (1.45 m): Der Franzose Roger Yves Bost räumte mit Castle Forbes Cosma 7.500 Franken Siegprämie ab. Er war mehr als 2,5 Sekunden schneller als der Spanier Sergio Alvarez Moya mit dem 13-jährigen Wallach Sirius auf Platz zwei. Dritter wurde der Franzose Michel Robert auf Catapulte (BE). Schwarz-Rot-Gold platzierte sich in Gestalt von Marco Kutscher auf Rang elf. Kutscher steuerte den 9-jährigen Wallach Cornet's Cristallo durch den Parcours. Ludger Beerbaum wurde auf Chiara 12.
+++
Preis der Emil Frey AG - Int. Punktespringprüfung mit 2 Jokern (1.50 m): Der Spanier Sergio Alvarez Moya siegte auf Abab van het Molenhof vor dem Ägypter Karim El Zoghby auf der 11-jährigen Stute Dunoair Urona. Beide hatten 100 Punkte. Der Sieger war eine halbe Sekunde schneller. Steve Guerdat setzte ein erstes Achtungszeichen vor heimischer Kulisse und wurde Dritter auf Sidney VIII. Nicht platziert war Christian Ahlmann als 11. auf dem 9-jährigen Wallach Wilco. Ludger Beerbaum wurde auf Gotha FRH 18. Auf Platz 22 kam Hans-Dieter Dreher mit Embassy II.
+++
Preis der LGT - Int. Springprüfung mit Stechen (1.55 m): Der Brite Ben Maher kann nicht nur in London erfolgreich sein, sondern auch in Basel. Er siegte für 15.000 Franken auf dem 10-jährigen Hengst Tripple X III. Die Portugiesin Luciana Diniz brauchte unwesentliche sieben Hundertstel mehr mit 13-jährigen Hengst Winningmood. Platz zwei lässt leider keine Siegerlaune aufkommen. Als dritter kam der Franzose Patrice Delaveau ins Ziel. Der 10-jährige Hengst Orient Express HDC hatte für den Sieg ebenfalls nicht genug Dampf im Kessel, obwohl im zum Sieg auch nur 0,33 Sekunden fehlten. Der 12-jährige Hengst Taloubet Z trug als deutscher Hoffnungsträger Christian Ahlmann über die Sprünge. Das Paar platzierte sich auf acht. Daniel Deusser wurde mit dem 11-jährigen Hengst Untouchable 10. Hans-Dieter Dreher steuerte Magnus Romeo auf den 14. Platz; war aber nicht mehr platziert. Katrin Eckermann wurde mit Carlson 17. Ehning, Kutscher und Beerbaum blieben noch weiter zurück.
+++