Classical Sales Warendorf 2012: Dressurreiterin Uta Gräf testete 14 Pferde

Classical Sales Warendorf 2012:

Dressurreiterin Uta Gräf testete 14 Pferde

Von prominenter Seite wurde die konsequente Umsetzung der Classical Sales Prinzipien nun bestätigt: Die Grand Prix-Reiterin und Bundeschampionats-Ikone Uta Gräf testete 14 Pferde der aktuellen Auktionskollektion und war begeistert: „Sie gaben alle ein sehr gutes Gefühl, waren losgelassen, rittig und altersentsprechend gefördert“, so die Pferdewirtschaftsmeisterin, die mit Damon Jerome 2011 zum Vize-Weltmeister-Titel der sechsjährigen Dressurpferde ritt. „Alle sind sehr ausgeglichen, überhaupt nicht gestresst. Dazu trägt neben der klassischen Reitweise mit Sicherheit auch der tägliche Weidegang bei. Ich habe einige Pferde für sehr interessant befunden und werde wieder kommen“, berichtet Gräf, die beim Bundeschampionat als Testreiterin viel Applaus bekam. Die Grand Prix-Siegerin hat die Auktion, die am 29. März ab 19 Uhr auf dem Warendorfer Wietelshof stattfindet, fest in ihren Terminkalender eingetragen. „Für uns war es sehr interessant, Uta Gräf beim Ausprobieren zu beobachten. Sie testete ganz unterschiedliche Pferde, vom solide ausgebildeten Amateurpferd bis zum absoluten Spitzenpferd. Wir freuen uns , daß die Qualität unserer Auktionspferde und unser Konzept bestätigt wurde“, freute sich CSW-Mitinitiator Fabian Scholz.

Die Kollektion umfasst 22 Dressurpferde im Alter von drei bis sechs Jahren, darunter Nachkommen von Damon Hill, Fidertanz, Dancier, Hotline und Florencio. Bisher prominentestes ehemaliges CSW-Pferd ist der Oldenburger Freak Blue Phantom, der mit Kristine Möller hochplatzierter Finalist im Bundeschampionat und auf der Weltmeisterschaft 2011 war.

Weitere Infos: www.csw-auction.com

Foto von Classical Sales Warendorf: Bundeschampionats-Fremdreiterin Uta Gräf testete dort die Auktioniken