CIC2* CIC1* CCN-A MilAK (NÖ): Ergebnisse vom Sonntag Vielseitigkeitsturnier Wiener Neustadt 2015

CIC2*-Sieg für Eveline Bodenmüller – 2. Platz für Daniel Dunst (St) – Charlotte Dobretsberger ist die neue NÖ LM

Die NÖ LM und die ÖHSV Verbandsmeisterschaften sind entschieden!

Die NÖ Landesmeister Vielseitigkeit heißen Charlotte Dobretsberger (Allg. Klasse), Robin Erkinger (Jugend)

Die ÖHSV Verbandsmeister sind Julia Frosch (Allg. Klasse) und Robin Erkinger (Jugend)

02.05.2015 – Nach den in allen Klassen erfolgreich absolvierten Dressur- und Geländeprüfungen vom Freitag (01.05.) und Samstag (02.05.) standen heute die Springprüfungen der int. (CIC2* und CIC1*) und nationalen Vielseitigkeitsklassen (E bis L) am Programm. Ermittelt wurden nicht nur die Sieger der jeweiligen Klassen, sondern auch die NÖ Landesmeister, die ÖHSV Verbandsmeister und die Sieger in der 1. Etappe der Austrian Eventing Trophy 1* und 2*, welche im Sommer ebenfalls in der MilAk ins Finale gehen.

INT. VIELSEITIGKEIT

mit Wertungen für: die 1. Etappe Austria Eventing Trophy | NÖ LM Allg. Klasse

Vielseitigkeitsprüfung Kl. CIC2* - Austria Eventing Trophy 2*

Eveline Bodenmüller (SUI) ist im CIC2* die Siegerin - Daniel Dunst (St) auf Platz zwei!

Höchste Konzentration war heute in der schwersten internationalen Vielseitigkeitsklasse dieses Turniers in der Theresianischen Militärakademie angesagt! Nach Dressur und Springen lag die Schweizer Amazone Eveline Bodenmüller mit ihrem 11-jährigen Holsteiner Wallach Waldmann nicht mal einen Abwurf weit vor dem besten Österreicher in dieser Klasse, Daniel Dunst (St, in Führung. Doch die Schweizerin verschenkte heute keinen Zentimeter, lieferte einen astreinen Parcours ab und galoppierte mit gesamt 45,20 Punkten als große Siegerin in das Ziel. Blendend lief es auch für den Steirer Daniel Dunst vom HSV Feldbach "RC Schloß Kornberg". Er ritt mit seinem Trakehner Wallach Daiquiri Key West ebenfalls eine Nullrunde im Parcours und behielt mit lediglich 30 Zehntelpunkten Rückstand den zweiten Spitzenrang (45,50). Seine Klasse bewies der Steirer auch mit Gidran III, seinem zweiten Pferd im Bewerb, mit dem er noch zusätzlich Rang fünf belegte.

Gestern hatte sich die Schweizerin Joelle Bruni (SUI) mit Quadum vom vierten Rang nach der Dressur auf den dritten Rang nach dem Gelände vorgekämpft, heute wahrte sie ihre Chancen auf den Stockerlplatz mit einer Nullrunde und blieb mit gesamt 50,60 Punkten Dritte. Bester Niederösterreicher in dieser Klasse wurde Manfred Rust, der mit seinem Hugo Holiday 2 Platz sechs belegte (57,40).

Vielseitigkeitsprüfung Kl. CIC1* - Austria Eventing Trophy 1* - NÖ LM Allgemeine Klasse

Felix Etzel (GER) gewinnt die CIC1* – Roland Pulsinger (NÖ) auf Platz fünf

Der Springparcours wurde heute Charlotte Whittaker (GER) mit ihrem Poupe de Sire in der CIC1* Vielseitigkeit zum Verhängnis. Die Deutsche musste ihre Führung nach Dressur und Gelände nach einem Verzicht im Parcours knapp aber doch an ihren Landsmann Felix Etzel abgeben, denn sie schaffte es mit ihrem zweiten Pferd, der KWPN Stute Belmont Virlandie und einem astreinen Parcours vom vierten Zwischenrang doch noch auf Platz zwei (53,60). Der Deutsche wahrte als zweiter im Zwischenklassement alle Chancen, leistete sich mit seinem 13-jährigen Irischen Sportpferd Sultan of Ping keinen Fehler im Springparcours und ritt mit gesamt 52,90 Punkten als CIC1*-Sieger vom Platz.

Auf Rang drei war hingegen Marie Kriegisch (GER) mit ihrer Heraldik XX-Tochter Huebscher Huepfer nach der Dressur gelegen, nach dem Gelände lag sie auf Rang sechs und heute konnte sie mit einem fehlerfreien Parcours und gesamt 54,60 Punkten wieder Platz drei zurückerobern.

Starke Nerven zeigte Veranstalter Major Roland Pulsinger, der im Sattel seines 14-jährigen Holsteiner Wallachs Coloredo mit lediglich einem Abwurf im Parcours sowohl seine Chancen auf eine Top-Ten-Platzierung in dieser CIC1* Vielseitigkeit, als auch seinen Anspruch auf einen Top-Platz bei den NÖ Landesmeisterschaften wahrte. Gesamt 55,80 Punkte bedeuteten Rang fünf im internationalen Klassement und den Vize-Landemeistertitel in der NÖ Lm. Eine weitere heimische Top-Ten Platzierung erreichte Clemens Croy (NÖ) mit Fridolin 14 und dem siebten Rang.

NÖ Landesmeisterschaft Allgemeine Klasse

Charlotte Dobretsberger ist die neue NÖ Landesmeisterin Allg. Klasse!

Gleich ihrem ersten Jahr als Junge Reiterin krönte sich Charlotte Dobretsberger heute zur NÖ Landesmeisterin! Aufgrund des Startermangels in ihrer Klasse (Junge Reiter) konnte sie (mit einem Koeffizienten bewertet) in der Wertung der Allg. Klasse mitreiten. Im Sattel ihres erst 7-jährigen Holsteiner Hengstes Larifari 2 überzeugte die Badenerin nach Springen und Dressur auch im Parcours und konnte als neue NÖ Landesmeisterin in der Allgemeinen Klasse mit gesamt 45,00 Punkten vom Platz reiten. Zum Vizemeister kürte sich Veranstalter Roland Pulsinger, der in der CIC1* Platz fünf belegte und gesamt 55,80 Punkte am Konto hatte. Rang drei ging mit 59,30 Punkten aus der CIC1* Wertung an den NÖ LM von 2014, Clemens Croy.

NAT. VIELSEITIGKEIT

mit Wertungen für: die NÖ Landesmeisterschaft Jugend, Junioren und Junge Reiter | ÖHS Verbandsmeisterschaft | 2. Etappe NÖ Vielseitigkeitscup 2015

KLASSE L

NÖ LM Junge Reiter, ÖHSV Verbandsmeisterschaft Allg. Klasse

Harald Riedl (St) gewinnt die L – Julia Frosch ist die ÖHSV Verbandsmeisterin Allg. Klasse

Ein Quäntchen Glück hatte Harald Riedl (St) heute in der Klasse L, denn nach einem Abwurf im Parcours mit seinem Flashlight KF hätte Charlotte Dobretsberger (NÖ) die Führung übernehmen können. Doch auch die talentierte Nachwuchsreiterin und ihr Larifari 2 kassierten vier Fehlerpunkte und somit war der Sieg für den Steirer fix (44,40). Platz zwei ging an Charlotte Dobretsberger, die heute auch um den Titel in der NÖ Landesmeisterschaft Allgemeine Klasse mitritt, da in ihrer Klasse der Jungen Reiter zu wenig Starter waren. Kein Problem für die junge Badenerin und ihren 7-jährigen Holsteiner Hengst: die beiden schafften den Titel mit 45,00 Punkten. Platz drei in der L-Vielseitigkeit ging an Peter Liebmann jun. auf Carisma S (50,90).

In den ÖHSV Verbandsmeisterschaften der Allgemeinen Klasse machte Julia Frosch heute den Sieg fix. Die Niederösterreicherin holte den Titel mit Tegetthoff und 52,90 Punkten vor den beiden Steirern Dominik Riener auf Walide mit 57,30 Punkten und Michael Spörk auf Franz Joseph K mit 62,00 Punkten.

KLASSEN A

NÖ LM Junioren und Jugend, ÖHSV Verbandsmeisterschaft Jugend 2015

Tamara Reikl (NÖ) gewinnt die Klasse A für R2/3 Reiter – Robin Erkinger ist NÖ Landesmeister Jugend & ÖHSV Verbandsmeister Jugend

Von Platz drei auf eins vorzureiten war für Tamara Reikl (NÖ) gestern mittels einer idealen Geländeprüfung auf ihrer Chacita kein Problem. Die Niederösterreicherin behielt auch heute die Führung mit einer fehlerfreien Runde im Springparcours und holte sich mit gesamt 46,90 Punkten den Sieg in der Klasse A für R2- und R3-Reiter vor dem ebenfalls souveränen Stefan Sprinz (K) auf Ballsouris F B mit 53,10 Punkten und Cornelia Lischka (NÖ), die sich mit Nagini und 53,60 Punkten Rang drei behauptete.

Sowohl In den NÖ Landesmeisterschaften Jugend als auch in den ÖHSV Verbandsmeisterschaften der Jugend konnte sich Robin Erkinger (St) mit Finnley 2 und gesamt 63,48 Punkten zum Meister küren. Vize-Meister in beiden Klassen wurde Janina Meitz (St) mit gesamt 64,70 Punkten auf Contessa di Cuore und Mirella Talakovics (St) belegte mit 140,28 Punkten auf Caruso Deluxe jeweils Platz drei.

Katharina Maria Wagner (St) siegt in der Klasse A für R1 Reiter

Mit Grand Coeur 3 konnte sich Katharina Maria Wagner (St) nach Dressur und Gelände über ihre Zwischenführung in der Klasse A für R1-Reiter freuen und auch heute änderte sich daran nichts. Die Steirerin kassierte lediglich vier Fehlerpunkte im Parcours und schnappte sich mit gesamt 53,60 Punkten den Sieg. Von Platz drei auf Rang zwei konnte Cornelia Poimer (OÖ) mit gesamt 58,40 Punkten auf ihrem Amoravanti vorreiten und Lisa-Maria Dreissiebner (St) schaffte mit Lyr v Rosenberg und gesamt 58,80 Punkten den Sprung auf Platz drei.

KLASSEN A leicht

Thomas Wieser (St) gewinnt die A leicht bei den R1 Reitern, Harald Sieg (OÖ) bei den R2-, R3-Reitern

Nichts Neues hieß es heute im spannenden Springduell der Klasse A leicht der Vielseitigkeitsreiter mit R2 und R3-Lizenzen, denn Harald Siegl (OÖ) ließ sich mit seinem Cassius P und einer lockeren Nullrunde den Sieg nicht mehr abspenstig machen (51,60). So sah man Walter Meister (St) trotz Nullrunde mit seinem Lord Lauser ebenso wie gestern am zweiten Rang (51,60) und Juliana Wolf (OÖ) mit einer weiteren Nullrunde auf Karma 3 am dritten Rang (58,10).

Vom dritten Zwischenrang aus nahm Thomas Wieser (St) mit seinem Don Pietro S nach der Dressur die 'Verfolgungsjagd' in der A leicht Vielseitigkeit für R1-Reiter auf und das Ziel hieß klar den Sieg zu holen. Schon nach dem Gelände führte der Steirer dann das Starterfeld an und auch heute im Springparcours war ihm der Sieg mit einer astreinen Runde nicht zu nehmen. Vom Platz drei nach dem Gelände aus ist hingegen Karin Mairegger (S) mit Number One in das heutige Springen gegangen und die Nullrunde machte sich mit dem 2. Endrang bezahlt. Eine tolle Aufholjagd hat auch Rene Löffler (OÖ) hinter sich, denn der Oberösterreicher lag mit seinem Orkan 6 nach der Dressur auf Rang sieben, nach dem Gelände auf Rang vier und durfte heute nach einem astreinen Parcours als Dritter dieser Prüfung zur Siegerehrung einreiten.

KLASSE E

Sieg für Gabriele Binder (NÖ), Amy Rose Frühwirth (NÖ) und Franziska Wagner (St) in den E Vielseitigkeitsprüfungen

In drei Wertungskategorien ging die Einsteigerklasse ‚E‘ heute in das große Finale. Als einzige Starterin in der E für R2/3 Reiter war sich Gabriele Binder auch heute wieder mit ihrer Million Dollar Baby selbst größter Konkurrent, doch die Niederösterreicherin zeigte im Parcours Klasse, legte eine Nullrunde hin und kann sich über ihre Platzierung mit gesamt 70,70 Punkten zu Recht freuen.

Von Platz vier auf zwei nach dem Gelände schaffte es gestern Amy Rose Frühwirt und heute schnappte sich die Niederösterreicherin mit ihrem Kaisertraum und einem fehlerfrei absolvierten Parcours den Sieg in der Klasse E für R1-Reiter (67,10). Pech hatte die bislang Führende Katharina Ranner (NÖ), sie verzeichnete heute mit ihrem Primavero Elmar XV 12 Fehlerpunkte im Parcours und rutschte mit gesamt 74,40 Punkten auf Platz zwei zurück. Die Nerven bewahrte Romina Müller (GER) mit lediglich einem Zeitfehler im Parcours und das bedeutete mit gesamt 77,30 Punkten den dritten Rang.

Mit einer coolen Nullrunde brachte Franziska Wagner (St) heute im Sattel ihres Floh 3 den Sieg in der Klasse E für Reiter ohne Lizenz locker ins Ziel (61,80). Auch Manuel Rubenser behielt seinen zweiten Zwischenrang mit Chris und einer Nullrunde im Springparcours (65,90) und Alexander Wurm (OÖ) war mit Tonnie und gesamt 97,20 Punkten am dritten Rang platziert.

Ergebnisse vom Sonntag Vielseitigkeitsturnier Wiener Neustadt 2015:

INT. VIELSEITIGKEITSPRÜFUNGEN

Bewerb 06: Vielseitigkeitsprüfung Kl. CIC**

1. Waldmann - Eveline Bodenmüller (SUI) 45.20        

2. Daiquiri Key West - Daniel Dunst (AUT/St) 45.50        

3. Quadum - Joëlle Bruni (SUI) 50.60        

4. Balladeer Promise - Jörg Kurbel (GER) 55.30        

5. Gidran II - Daniel Dunst (AUT/St) 57.20        

6. Hugo Holiday 2 - Manfred Rust (AUT/NÖ) 57.40        

7. Rouky Dimavi - Joëlle Bruni (SUI) 60.10        

8. Silken Spring - Jörg Kurbel (GER) 64.80        

9. Gandalf VM - Martin Drescher (GER) 66.70        

10.Gidran - Vanda Pintér (HUN) 67.90    

Bewerb 05: Vielsietigkeitsprüfung Kl. CIC*

1. Sultan of Ping - Felix Etzel (GER) 52.90

2. Belmont Virlandie - Charlotte Whittaker (GER) 53.60

3. Hübscher Hüpfer - Marie Kriegisch (GER) 54.60

4. Comme Il Faut - Bodo Battenberg (GER) 54.90

5. Colloredo - Roland Pulsinger (AUT/NÖ) 55.80

6. Rock and Roller - Francesca Malaspina (ITA) 57.60

7. Fridolin 14 - Clemens Croy (AUT/NÖ) 59.30

8. Cadgold - Bodo Battenberg (GER) 62.00

NATIONALE VIELSEITIGKEIT

Bewerb 04: Vielseitigkeitsprüfung Kl. L

1. Flashlight KF - Harald Riedl (St) 44.40

2. Larifari 2 - Charlotte Dobretsberger (NÖ) 45.00

3. Carisma S - Peter Liebmann jun. (NÖ) 50.90

4. Kleiner Herzensdieb - Viktoria Wimmer (S) 51.20

5. Cortina 208 - Sarah Rawe (GER) 52.80

6. Tegetthoff - Julia Frosch (NÖ) 52.90

7. Just A Dancer - Robert Winkler (St) 54.30

8. Shannon Queen - Rebecca Gerold (St) 54.50

9. Cosma - Katrin Khoddam-Hazrati (St) 55.60

10.Little Joe's Big Solero - Andreas Gattermann (NÖ) 56.70

Bewerb 03-02: Vielseitigkeitsprüfung Kl. A

R2/3 Reiter

1. Chacita - Tamara Reikl (NÖ) 46.90

2. Ballsouris F B - Stefan Sprinz (K) 53.10

3. Nagini - Cornelia Lischka (NÖ) 53.60

4. Salio - Katrin Khoddam-Hazrati (St) 53.80

5. Davidoff 13 - Theresa Stroblmair (OÖ) 54.80

6. Kesr - Magdalena Paraszczuk (POl) 55.00

7. Violine de la Brasserie - Eveline Bodenmüller (SUI) 55.70

8. Freiin CR - Dagmar Lipp (NÖ) 55.90

9. Primary Deal - Andreas Riedl (St) 57.10

10.Belvedere 10 - Mirjam Mayer (T) 58.00

Bewerb 03-01: Vielseitigkeitsprüfung Kl. A

R1 Reiter

1. Grand Coeur 3 - Katharina Maria Wagner (St) 53.60

2. Amoravanti - Cornelia Poimer (OÖ) 58.40

3. Lyr v Rosenberg - Lisa-Maria Dreisiebner (St) 58.80

4. Lucky 59 - Stephanie Freitag (NÖ) 59.40

5. Jessica II - Kathrin Göllner (S) 60.10

6. Andre 2 - Lisa Grabner (OÖ) 64.50

7. Contessa di Cuore - Janina Meitz (St) 64.70

8. Austin 2 - Thomas Chalupsky (NÖ) 65.20

9. Sodapop - Marion Gansterer (NÖ) 65.70

10.Obora's Valentino - Lea Köstenbaumer (NÖ) 65.80

Bewerb 02-02:Vielseitigkeitsprüfung leicht Kl. A

R2/3 Reiter

1. Cassius P - Harald Siegl (OÖ) 51.60

2. Lord Lauser 4 - Walter Meister (St) 51.60

3. Karma 3 - Juliana Wolf (OÖ) 58.10

4. Nuno - Johanna Gattermann (NÖ) 58.20

5. Petit Esprit - Victoria Erb (B) 63.10

6. Goldana - Leopold Erasimus (NÖ) 69.90

7. Chayenne 290 - Daniela Gehrunger (GER) 75.40

8. Asitha - Angelika Thurmayr (GER) 89.20    

9. Gwendolyn 3 - Almut Wawrik (St) 89.40   

10.Sandro Van Het Molenhof Z - Karl Gratzer (St) 90.10

Bewerb 02-01: Vielseitigkeitsprüfung leicht Kl. A

R1 Reiter

1. Don Pietro S - Thomas Wieser (St) 50.30

2. Number One 2 - Karin Mairegger (S) 52.80

3. Orkan 6 - Rene Löffler (OÖ) 52.90

4. Finnley 2 - Robin Erkinger (St) 52.90

5. Nikita 70 - Antonia Weber (NÖ) 52.90

6. C'est la vie 9 - Anna Vogler (NÖ) 55.20

7. Off Limits xx - Katharina Körmer (NÖ) 60.50

8. Chipsi 4 - Lea Köstenbaumer (NÖ) 64.00

9. Gin Tonic 7 - Marion Erkinger (St) 65.7

10.Sir Supreme - Christian Perl (NÖ) 68.10

Bewerb 01-03: Vielseitigkeitsprüfung Kl. E

R2/3 Reiter

1. Million Dollar Baby - Gabriele Binder (NÖ) 70.70

Bewerb 01-02: Vielseitigkeitsprüfung Kl. E

R1 Reiter

1. Kaisertraum - Amy Rose Frühwirth (NÖ) 67.10

2. Primavero Elmar XV - Katharina Ranner (NÖ) 74.40

3. Arizona Pie - Romina Müller (GER) 77.30

4. Respina - Nina Kohlhauser (NÖ) 91.10

Bewerb 01-01: Vielseitigkeitsprüfung Kl. E

Lizenzfrei

1. Floh 3 - Franziska Wagner (St) 61.80

2. Chris - Manuel Rubenser (OÖ) 65.90

3. Tonnie - Alexander Wurm (OÖ) 97.20

ERGEBNISSE MEISTERSCHAFTEN 2015

ÖHSV Meisterschaft Vielseitigkeit Allg. Klasse

1. Tegetthoff - Julia Frosch (NÖ) 52.90

2. Walide - Dominik Riener (St) 57.30

3. Franz Joseph K - Michael Spörk (St) 62.00

ÖHSV Meisterschaft Vielseitigkeit Jugend

1. Finnley 2 - Robin Erkinger (St) 63.48

2. Contessa di Cuore - Janina Meitz (St) 64.70

3. Caruso Deluxe - Mirella Talakovics (St) 140.28

NÖ Landesmeisterschaft Vielseitigkeit Allg. Klasse

1. Larifari 2 - Charlotte Dobretsberger 54.00

2. Colloredo - Roland Pulsinger 55.80

3. Fridolin 14 - Clemens Croy 59.30

NÖ Landesmeisterschaft Vielseitigkeit Allg. Klasse

1. Nikita 70 - Antonia Weber 52.90

2. Off Limits xx - Katharina 60.50

3. Sir Supreme - Christian Perl 68.10

Bilder:

Die große Siegerin in der CIC2*: Eveline Bodenmüller (SUI) auf Waldmann. © sIBIL sLEJKO

Felix Etzel (GER) holte im CIC1* den Sieg mit Sultan of Ping. © sIBIL sLEJKO

In ihrem ersten Jahr als Junge Reiterin holte Charlotte Dobretsberger (NÖ) auf Larifari 2 gleich den NÖ Landesmeistertitel! © Michael Graf

Platz fünf in der CIC1* und der NÖ Vize-LM Titel in der Allg. Klasse war die tolle Ausbeute für Major Roland Pulsinger (AUT/NÖ). © Michael Graf

Daniel Dunst (AUT/St) und Dauquiri Key West überzeugten in der CIC2* am zweiten Rang. © Michael Graf