CHIO Aachen: Alle WM - Stars am Start

 

 

CHIO Aachen: Alle WM - Stars am Start

 

Noch sind es 37 Tage bis zum Beginn des Weltfests des Pferdesports, CHIO Aachen 2011. Doch bereits heute steht fest, dass vom 8. bis zum 17. Juli wieder die besten Reiter der Welt am Start sein werden, einige der prominentesten Namen haben bereits zugesagt.

Für alle Disziplinen sind beim diesjährigen CHIO Aachen bereits die besten deutschen Reitsportler gemeldet. Auch die deutsche Springmannschaft, die im Herbst den Weltmeistertitel in Kentucky holte, wird auf dem traditionsreichen Turniergelände in der Soers starten.

Ganz aktuell haben die drei erstplatzierten Springreiter der WM 2010 für den diesjährigen CHIO Aachen gemeldet. Der amtierende Weltmeister Philippe le Jeune (BEL), Abdullah al Sharbatly aus Saudi Arabien und Eric Lamaze aus Kanada. Letzterer siegte 2010 im ROLEX Grand Prix in Aachen – mit einem gebrochenen Fuß. Europameister Kevin Staut aus Frankreich, Rodrigo Pessoa aus Brasilien und Jos Lansink aus Belgien sind weitere Weltklasse-Springreiter, die ihre Teilnahme bereits fest zugesagt haben.

Auch im Dressursport sind alle großen Namen vertreten. Unter anderem haben Adelinde Cornelissen (NED), Laura Bechtolsheimer (GBR) und Steffen Peters (USA), der 2009 den Deutsche Bank Preis beim CHIO Aachen gewonnen hat, gemeldet. Weltmeister Edward Gal aus den Niederlanden wird nach dem Verkauf von Totilas im Sattel von Sisther de Jeu zu erleben sein.

Fans der Vielseitigkeit können sich unter anderem auf die Buschreiter-Legende Mark Todd freuen, der jüngst im englischen Badminton eine der schwersten Prüfungen der Welt gewann. Das hochkarätige Teilnehmerfeld wird durch den Neuseeländer Andrew Nicholson ergänzt, Sieger im DHL-Preis beim CHIO Aachen 2010. Auch Weltmeister und Vielseitigkeits-Superstar Michael Jung wird in der Soers dabei sein.

Für fast alle Prüfungen sind noch Tickets entweder online unter www.chioaachen.de oder an der Hotline (0241-917-1111) erhältlich.

 

Tickets und Infos: www.chioaachen.de 

Das Foto zeigt Vorjahressieger Eric Lamaze aus Kanada