CHIO Aachen 2016: Darth Vader, Captain Jack Sparrow und Indiana Jones bei „Pferd und Sinfonie“

(v.r.) Ralf Sommer, Michael Offermanns, Jennifer Offermanns und Christian Rössle

Wenn herausragende Musik auf eine außergewöhnliche Show trifft, wenn einige der besten Pferdesportler der Welt live vom Sinfonieorchester Aachen begleitet werden, dann ist „Pferd und Sinfonie“-Zeit beim Weltfest des Pferdesports, CHIO Aachen. Am 9. Juli 2016 um 20.30 Uhr beginnt das außergewöhnlichste Konzert des Jahres.

Unter der Leitung von Aachens Generalmusikdirektor Kazeem Abdullah wird das Sinfonieorchester viele Helden der Filmgeschichte musikalisch ins Deutsche Bank Stadion bringen – ob Darth Vader und den Imperator zur Musik von „Star Wars“, Jack Sparrow zum weltberühmten Soundtrack von „Fluch der Karibik“ oder Indiana Jones. Dazu werden außergewöhnliche Reiter und Pferde ein spektakuläres Show-Programm abliefern. Noch gibt es Karten, erfahrungsgemäß ist „Pferd & Sinfonie“ jedoch recht schnell ausverkauft. Die Karten gibt es direkt beim CHIO Aachen unter 0241-917-1111 oder online unter www.chioaachen.de. 2016 wird „Pferd & Sinfonie“ bereits zum 12. Mal organisiert. Längst hat es sich von einem Geheimtipp zum Publikumsmagneten entwickelt. „Das liegt an der außergewöhnlichen Stimmung“, ist sich Turnierdirektor Frank Kemperman sicher. Unter Flutlicht im Deutsche Bank Stadion, dazu die Live-Klänge des Sinfonieorchesters, „es ist die perfekte Mischung aus einzigartigem Pferdesport und hochemotionaler Musik – gerade im kommenden Jahr, wenn wir weltberühmte Melodien aus einigen der berühmtesten Streifen der Filmgeschichte erleben werden“, so Kemperman.

Foto: Vom Aachener Star Wars-Stammtisch (v.r.) Ralf Sommer als „Imperator“, Michael Offermanns als „Anakin Skywalker“, Jennifer Offermanns als „Twi’lek“ und Christian Rössle als „Boba Fett“