CHIO Aachen 2014: FEI-Präsidentin Prinzessin Haya erhält den „Preis der Stadt Aachen“

 

Kurz bevor der CHIO Aachen nach grandiosen 10 Turniertagen wieder zu seiner traditionellen Abschiedszeremonie, dem „Abschied der Nationen“, aufrief, gab es noch eine besondere Ehrung auf dem „Heiligen Rasen“. Der „Preis der Stadt Aachen“ wurde im Rahmen des Weltfests des Pferdesports 2014 vor der weltbekannten Abschiedsfeier an die FEI-Präsidentin, Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Haya Bint Al Hussein, vergeben. Sichtlich gerührt nahm die Reitsportbegeisterte, die 2006 zur Präsidentin der Internationalen Reiterlichen Vereinigung gewählt wurde und seit 2007 IOC-Mitglied ist, die städtische CHIO-Auszeichnung in Form einer Pferdeplastik für ihre besonderen Verdienste um das Aachener Reitturnier aus den Händen von Oberbürgermeister Marcel Philipp entgegen. „Prinzessin Haya hat sich stets für den CHIO Aachen eingesetzt. Mit diesem Preis möchte die Stadt Aachen ihr danken und ihr so etwas zurückgeben“, so Philipp. Und 40.000 Zuschauer applaudierten. „Aachen ist eines der wichtigsten Pferdesportturniere der Welt. Jeder hier im Stadion hat seine eigenen schönen Erinnerungen an Aachen“, schwärmte Prinzessin Haya.

Hier, im traditionsreichen Hauptstadion, in dem Prinzessin Haya in den Jahren 1997 bis 1999 selbst als Springreiterin an den Start ging, in dem sie aber auch schon emotionale Reden gehalten hat, ihre ergreifendste wohl zum Abschluss der Weltreiterspiele in Aachen im Jahr 2006, wurde sie mit diesem besonderen Preis ausgezeichnet. Auch das nächste große Championat, das in Aachen ansteht, brachte sie maßgeblich auf den Weg. Dank ihrer Unterstützung erhielt Aachen im Juni 2012 den Zuschlag der FEI für die Ausrichtung der FEI Europameisterschaften in fünf Reitsportdisziplinen an einem Ort. Das ist Premiere!

Carl Meulenbergh, Präsident des Aachen-Laurensberger Rennvereins e. V., würdigte ebenfalls das großartige Engagement und die enge Verbundenheit der FEI-Präsidentin zum CHIO Aachen: „Ich erinnere mich noch an die Jahre zurück, in denen Sie hier in Aachen als Springreiterin in den Parcours eingeritten sind, an Ihre bewegende Abschlussrede der Weltreiterspiele 2006, nun freue ich mich auf ihre Eröffnungsrede anlässlich der FEI Europameisterschaften 2015.“

Foto von CHIO Aachen/Michael Strauch: Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp (links) und ALRV-Präsident Carl Meulenbergh gratulieren Prinzessin Haya