CHIO Aachen 2013: Media Night mit dänischem Charme

 

Diese Begegnung gab es noch nicht: Kronprinzessin Mary von Dänemark traf auf Emmelie de Forest, die dänische Siegerin des Eurovision Song Contest. Bei der Media Night während des CHIO Aachen trafen Sportler auf Schauspieler, Politiker auf Wirtschaftsgrößen und Stars auf Sternchen. Die besondere Gästemischung macht seit jeher den Charme dieses ganz besonderen CHIO-Abends aus. Neben Kronprinzessin und Sängerin war auch „007“ Roger Moore in die Soers gekommen, ebenso die bestens aufgelegten Moderatoren Oliver Pocher, Marco Schreyl und Mathias Opdenhövel. Während diese drei noch fröhlich auf dem roten Teppich – der in Aachen passend zum Rasen des Stadions grün ist – blödelten, wurde drinnen getanzt, gut gegessen und bestens gelaunt geplaudert. Hans-Dietrich Genscher mit Ehefrau Barbara war ebenso auf das traditionsreiche Turniergelände in der Aachener Soers gekommen wie Fußballtrainer-Legende Otto Rehhagel mit Gattin Beate, Fecht-Olympiasiegerin Britta Heidemann oder Schauspielerin Ornella Muti. Viel länger als vom königlichen Protokoll geplant, blieben Kronprinzessin Mary und Prinzessin Benedikte bei der Media Night. Gleich nach der Eröffnungsfeier waren sie – begleitet von den Fanfaren der berittenen Gardehusaren – in den „Champions´ Circle“ hinter der Reitertribüne gekommen.

Foto von CHIO Aachen/Michael Strauch: Dem Charme von Maskottchen Karli konnte auch Kronprinzessin Mary nicht widerstehen. Links Gastgeber und Geschäftsführer der Aachener Reitturnier GmbH, Michael Mronz