CHIO Aachen 2013: 360.200 Zuschauer beim Weltfest des Pferdesports

 

Starke Nachfrage nach Tickets für 2014

360.200 Zuschauer haben das Weltfest des Pferdesports, CHIO Aachen 2013 besucht. „Das ist sensationell“, sagte Turnierdirektor Frank Kemperman. Aufgrund des schlechten Wetters seien am Soerser Sonntag und am gestrigen Samstag im gelände etwas weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. „Dass wir trotzdem wieder mehr als 360.000 Besucher hatten, zeigt, dass wir mit unserem Mix aus Weltklasse-Sport, Volksfest und hochklassiger gesellschaftlicher Rahmenveranstaltungen richtig liegen“, so Kemperman. Am Samstag kamen zur Vielseitigkeit im Gelände und zum Marathon der Vierspänner 37.000 Besucher. Zur gestrigen Dressur sowie dem Tages und Abendprogramm im Hauptstadion kamen insgesamt 81.000 Zuschauer. Der heutige Sonntag ist mit 49.000 Besuchern ausverkauft.

Der CHIO Aachen 2013 ist noch nicht zu Ende, da werden bereits die ersten Tickets für das kommende Jahr knapp. „In den Dressurwettbwerben wird es für das kommende Jahr bereits eng, manche Tribünen sind schon ausverkauft“, so Michael Mronz, Geschäftsführer der Aachener Reitturnier GmbH. Insbesondere der Deutsche Bank Preis am Sonntag, aber auch der Dressur-Samstag und der Rolex Grand Prix der Springreiter am Sonntag sind überaus beliebt. Tickets gibt es online unter www.chioaachen.de, an der Hotline (0241-917-1111) und natürlich in der Geschäftsstelle des Aachen-Laurensberger Rennvereins auf dem Turniergelände.

Foto von CHIO Aachen/Andreas Steindl): Aachener Hauptstadion während des Mercedes-Benz Preises, Teil des FEI Furusiyya Nations´ Cup, beim CHIO Aachen 2013