CHIO Aachen 2012: Katarina Witt verleiht Medienpreis „Das Silberne Pferd 2011/2012“

Die ehemalige Eiskunstläuferin Katarina Witt hat am Dienstagabend den Medienpreis „Das Silberne Pferd verliehen“. Im Rahmen der Eröffnungsfeier des Weltfests des Pferdesports, CHIO Aachen, zeichnete sie Journalisten aus, die in herausragender Weise über den Sport berichtet haben. Vor 37.500 Zuschauern gingen die Preise in der Kategorie Print an Jan Tönjes (St. Georg) , in der Kategorie „Audio/Neue Medien“ an das Redaktionsteam DRadio Wissen und in der Kategorie „TV“ an Maren Höfle (NDR). Der Medienpreis wird gemeinsam vom Aachen-Laurensberger Rennverein e.V. und dem Deutschen Reiter- und Fahrerverband ausgelobt.

Mit dem Medienpreis „Das Silberne Pferd“ soll das Engagement und die Leistung dieser Journalisten gewürdigt werden. Die Auszeichnung wird bereits seit vielen Jahren vergeben und hat sich mittlerweile zu einem renommierten Preis entwickelt. Dies bestätigt u. a. die hohe Anzahl der Einsendungen. Aus dieser Vielzahl wurden für die drei Kategorien „Print“, „TV“ sowie „Audio/Neue Medien“ jeweils die drei besten Beiträge der letzten zwölf Monate nominiert. Die Preise sind in allen drei Kategorien mit jeweils 2.600 Euro dotiert.

Insgesamt wurden 82 Beiträge eingereicht (34 Beiträge in der Kategorie TV, 13 Beiträge in der Kategorie Audio/Neue Medien und 35 Beiträge in der Kategorie Print). Die Beurteilung erfolgte anhand verschiedener Kriterien: Themenauswahl und journalistische Leistung der einzelnen Beiträge waren ebenso wichtig wie Themenrecherche und die Vermittlung des Themas an Publikum, Leser oder Zuhörer.

Die siebenköpfige Jury bestand aus den Vorjahressiegern Maik Großekathöfer (Sieger Kategorie Print 2011), Barbara Luzi (Siegerin Kategorie TV 2011) und Silke Frenzel (Siegerin Kategorie Hörfunk 2011) sowie Nadine Capellmann (ehem. Doppelweltmeisterin Dressur), Dr. Ute Gräfin Rothkirch (Vorstandsmitglied Deutscher Reiter- und Fahrerverband), Wolfgang Brinkmann (Präsident Deutscher Reiter- und Fahrerverband) und Michael Mronz (Geschäftsführer Aachener Reitturnier GmbH).

Sieger 2011/2012:

Kategorie „Print“: Jan Tönjes für seinen Beitrag „Gestatten, Carl, 44 entspannt“, erschienen in der Ausgabe 11/2011 des „St. Georg“

Kategorie „Audio/Neue Medien“: Redaktionsteam DRadio Wissen mit dem Beitrag „Über den Wert vom Pferd – Gespräche zum Thema Pferdesport und Pferdezucht“, gesendet am 15.Juli 2011 im Deutschlandradio Wissen

Kategorie „TV“: Maren Höfle mit ihrem Beitrag „Hans Heinrich Isenbart: Die Stimme der Pferde“, gesendet am 02.Juni 2011 im NDR Fernsehen

Das Foto zeigt von links: Katarina Witt, Ingo Rockenberg (Dradio Wissen), Maren Höfle und Henning Rütten (NDR), Jan Tönjes (St. Georg) und Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp.