CHI Genf 2015: GOLDREITER BEI DER INDOOR VIELSEITIGKEIT AM START

Die zweite Auflage der von Rolex präsentierten Indoor Vielseitigkeit wird am Samstag, den 12. Dezember ausgetragen. Das Interesse an der Vielseitigkeit ist riesengroß und die Liste der Teilnehmer einzigartig. Die Nummer 1 der Welt, der deutsche Vielseitigkeitsreiter Michael Jung hat seine Teilnahme genauso zugesagt wie der Doppel-Olympiasieger Mark Todd und der zweifache Europameister im Einzel und Olympiasieger in der Mannschaft, der Franzose Nicolas Touzaint.

Nach dem überaus erfolgreichen Auftakt der von Rolex gesponserten Indoor Vielseitigkeit im letzten Jahr war es für die Organisatoren selbstverständlich, diese einzigartige Prüfung in der Schweiz wieder ins Programm zu nehmen. Der von Peter Hasenböhler gebaute Parcours wird den Reitern wieder alles abverlangen, wenn sie die insgesamt 27 Sprünge innerhalb der erlaubten Zeit überwinden möchten.

Dieses Programm Highlight entwickelt sich sowohl für die Disziplin Vielseitigkeit als auch für die teilnehmenden Reiter zum absoluten Zugpferd. Die Nr. 1 der Welt, Olympiasieger, Weltmeister und Europameister Michael Jung aus Deutschland hat seine Teilnahme in Genf fest zugesagt. Er tritt neben seinem Teamkollegen Dirk Schrade an, mit dem er schon zusammen auf dem Siegerpodest stand. Auch der Neuseeländer Mark Todd, der einzige Doppelolympiasieger, wird in Genf dabei sein. Sein Mannschaftskamerad und Präsident der Internationalen Vereinigung der Vielseitigkeitsreiter Bruce Haskell kommt auch wieder nach Genf.

Die französische Delegation wird vertreten durch Nicolas Touzaint, zweifacher Einzel-Europameister und Mannschafts-Olympiasieger, Sidney Dufresnes, Gewinner der kürzlich erfolgten Indoor Vielseitigkeit in Stuttgart vor Michael Jung und Mark Todd, und Thomas Carlile, der letztes Jahr in der Palexpo Arena den dritten Platz belegte. Die Gewinner der Bronze Medaille bei den letzten Weltmeisterschaften, die Niederländer Merel Blom und Tim Lipps komplettieren die Liste der Top Reiter in Genf.

Außerdem freuen wir uns auf ein neues Nachwuchstalent der Vielseitigkeit. Emily Llyewellyn wird das erste Mal in Genf antreten. Aus der Schweiz werden die bekannten Brüder Felix und Ben Vogg teilnehmen sowie Camille Guyot und Melody Johner, die beide hervorragende Leistungen in dieser Saison zeigten. Weitere internationale Reiter werden Anfang Dezember bekanntgegeben. Insgesamt gehen 20 Vielseitigkeitsreiter in Genf an den Start.